England Gruppensieger, Schottland ausgeschieden

7

England hat nach einem souveränen Sieg gegen Japan mit blütenweißer Weste die Vorrunde abgeschlossen. Schottland verspielte hingegen gegen Argentinien eine 3:0-Führung und wurde in einer dramatischen Nachspielzeit das nächste Opfer des neuen Regelwerks.

Ellen White (re.) bejubelt einen ihrer zwei Treffer gegen Japan
Ellen White (re.) bejubelt einen ihrer zwei Treffer gegen Japan © imago / Jan Hübner

England ist mit einem 2:0 (1:0)-Sieg gegen Ja pan vor 14.319 Zuschauern im Stade de Nice von Nizza als Sieger der Gruppe D ins Achtelfinale eingezogen.

Doppelpack von Ellen White

Zwei Treffer von Ellen White (14., 84.) sorgten für einen verdienten Sieg der Engländerinnen, die alle drei Vorrundenspiele gewannen. Japan hatte seine beste Chance bereits in der Anfangsphase, als Englands Torhüterin Karen Bardsley einen 25-Meter-Freistoß von Kumi Yokoyama glänzend parierte (9.). England trifft im Achtelfinale am Sonntag, 23. Juni, 17 Uhr, in Valenciennes auf einen noch zu ermittelnden Gruppendritten. Japan als Gruppenzweiter bekommt es am Dienstag, 25. Juni, 21 Uhr, in Rennes mit dem Sieger der Gruppe E zu tun, der am Donnerstag im Duell zwischen den Niederlanden und Kanada ermittelt wird.

Schottland weint

Lange sah es danach aus, als könnte sich Schottland mit dem ersten Sieg seiner WM-Geschichte einen Platz im Achtelfinale sichern, doch am Ende stand gegen Argentinien nach 3:0-Führung vor 28.205 Zuschauern im Prinzenpark-Stadion von Paris ein 3:3 (1:0), das das Turnier-Aus bedeutete.

Drei-Tore-Führung reicht nicht

Kim Little (19.), Jennifer Beattie (49.) und Erin Cuthbert (69.) schienen die Schottinnen uneinholbar in Front gebracht zu haben, doch die Argentinierinnen kamen durch Milagros Menéndez (74.), ein Eigentor von Schottlands Torhüterin Lee Alexander (79.) und einen verwandelten Foulelfmeter von Florencia Bonsegundo (90.+4) noch zum Ausgleich, so dass Argentinien als Gruppendritter noch eine kleine Chance aufs Achtelfinale hat. Der entscheidende Elfmeter war von Schiedsrichterin Ri Hyang-Ok erst nach VAR-Eingreifen verhängt worden. Bonsegundo verschoss im ersten Versuch, doch der Elfmeter wurde wiederholt, weil Alexander sich von der Linie bewegt hatte.

Argentinien hofft

Mit dem Treffer im zweiten Anlauf bleiben die WM-Hoffnungen der Argentinierinnen intakt. Allerdings zieht Argentinien mit zwei Punkten auf der Habenseite nur dann ins Achtelfinale ein, wenn es in den Partien zwischen Kamerun und Neuseeland sowie Thailand und Chile am Donnerstag jeweils keinen Sieger gibt.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 15.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
4 Kommentatoren
JolaFanBerndMarkus JuchemPauline Leon Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Pauline Leon
Pauline Leon

offensichtlich waren sich die 28205 zuschauer in paris bewußt, was sie erwartet…

herzlichsten glückwunsch an die argentinischen frauen eine der größten fussballnationen, die ihre frauenabteilung immer noch sträflichst vernachlässigt.

hoffentlich klappt es mit dem achtelfinale.

sie haben immerhin mehr tore geschossen als die eher leblosen teams aus nigeria und china

Bernd
Bernd

Sehr unwahrscheinlich, dass Argentinien das Achtelfinale erreicht. Dann müssten heute sowohl Neuseeland gegen Kamerun, wie auch Thailand gegen Chile unentschieden spielen.

Bernd
Bernd

@ Markus Juchem
Du hast bei beiden Spielen eine Unentschiedenwahrscheinlichkeit von 33,33% angenommen?!?
Man kann natürlich auch Wettquoten oder verschiedene andere Parameter zur Wahrscheinlichkeitsrechnung zuhilfe nehmen.
Google rechnet die Unentschiedenwahrscheinlichkeit nur für das Thailand-Chile-Spiel auf 13%.
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=thailand+chile#sie=m;/g/11fhxvy61v;2;/m/01kglk;dt;fp;1;;
Egal, wenn es so kommt, dass beide Spiele Unentschieden enden, spendiere ich jedem Foristen der am 2.7./3.7. in Lyon oder am 9.11. im Wembley dabei ist ein Kaltgetränk incl. ein Baguette oder fish & chips!
Aber den Thailänderinnen muss ich leider sagen: „Gegen Chile habt ihr keine Chance!“

Bernd
Bernd

@ Markus Juchem
Hab mal vor sehr vielen Jahren eine Nationalspielerin von Chile an einer Strassenkreuzung in Vina del Mar getroffen, als sie mit einer Freundin bei Rot Ballkunststücke vorführte, um etwas Geld zu verdienen. Durfte damals Photos davon machen. Hat mich sehr beeindruckt was die drauf hatten. Evtl. wirkt das noch nach! 🙂

JolaFan
JolaFan

Kamerun – Neuseeland 2-1. Somit ist Argentinien ausgeschieden.