Frauenfußball-Splitter 52/2013

43

In der letzten Ausgabe des Jahres 2013 blicken wir auf Gedankenspiele einer Kooperation zwischen dem VfL Sindelfingen und dem VfB Stuttgart, Turniere in Brasilien und Myanmar sowie ein legendäres Tor von Abby Wambach.

Brasilien triumphiert
Brasilien gegen Chile und Kanada gegen Schottland lauteten die Platzierungsspiele beim Vier-Nationen-Turnier in Brasilia. Die Gastgeberinnen waren erwartungsgemäß ins Endspiel eingezogen und holten sich im südamerikanischen Duell mit Chile durch einen souveränen 5:0-Erfolg den Turniersieg. Formiga, Marta, Darlene, Cristiane und Debinha erzielten im Estadio Nacional Mané Garrincha die Treffer. Kanada sicherte sich mit einem 1:0-Sieg gegen Schottland durch einen Treffer von Sophie Schmidt den dritten Platz.

Die NWSL wächst
Die US Profiliga NWSL hat zur neuen Saison, die im April 2014 startet, ein neues neuntes Team angekündigt. Es heißt Houston Dash und wird von den gleichen Investoren aufgebaut, die bei den Männern die Houston Dynamos betreiben. Derzeit wird ein Cheftrainer gesucht. Der 18er-Kader wird nach den üblichen Kriterien erstellt. Die Verbände aus den USA, Kanada und Mexiko delegierten Nationalspielerinnen, dazu kommen mehrere Drafts, unter anderem das College Draft am 17.Januar sowie Auslandseinkäufe.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

43
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
43 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
18 Kommentatoren
hollywrackSheldonAdiPreisslerCarly B Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
gerd.karl
gerd.karl

das die nwsl jetzt ein 9 team hat, sehr schön, könntet ihr aber auch mal die negativen seiten der nwsl beleuchten.

das wäre schön, denn das ist journalismus.

ansonsten, mal wieder tolle arbeit geleistet, frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ein mir vollends unsymaptischer Herr sorgt für einen unschönen Jahresausklang ->

Detlef
Detlef

@Frau Fußball, Herr I aus M ist ohne Zweifel ein genialer Fußballer!!! Aber mit solchen billigen Sprüchen bedient er natürlich das Klientel, welches Rainer in seinem Artikel damals angeprangert hat, wo es um Sexismus und Homophobie im schwedischen FF ging!!! In Deutschland hatte man bisher darüber nichts/wenig gelesen!!! Deshalb meinte ich mal (im Unwissen) zu TONI, daß sie mit ihren technischen Kabinetstückchen schon beinahe ein „weiblicher Zlatan“ wäre!!! Sie sah mich nur verständnislos an, und meinte dann, daß er ein mieser Macho wäre, und absolut kein sportliches Vorbild!!! Und wie man sieht, sie hatte absolut Recht!!! @gerd karl, Negativ ist… Weiterlesen »

Speedy75
Speedy75

Beim TSV Crailsheim in der 2. Liga Süd wird Hubert Oechsner „Mr. Frauenfußball“ künftig aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten.

Sheldon
Sheldon

Dass Zlatan so einen Spruch bringen kann, zeigt doch bloß, dass FF gerade in Schweden immer noch nur ein kleines Publikum erreicht und zeigt die Verhältnisse von MF und FF auf. Dabei ist ein Fahrrad noch milde, ein Dreirad hätte wahrscheinlich die wahren Verhältnisse ausgedrückt.

Man kann sich darüber beschweren, man kann es aber auch als Ansporn sehen. Wer da gleich die Gleichstellungsbeauftragten heranruft, zeigt damit bloß, dass er sich im normalen Wettbewerb alleine nicht behaupten kann.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Upps, Detlef, das nennt man doch glatt ’n Fettnäpfchen, in das Du da bei Toni getreten bist! Aber, wo sie Recht hat, hat sie nunmal Recht, und Du wirst und kannst das verschmerzen. 😉

FF-Talent
FF-Talent

Eine weitere „Splitter-Meldung“: Der FCR Duisburg ist ab heute Teil des MSV Duisburg und ab Januar als solcher spielberechtigt. Allen Frauenfuball-Anhängern 2014 viel Spaß in Duisburg und überall sonst beim Fußballgucken, beim sachlich 😉 und emotional debattieren, beim neue Leute für diesen Sport begeistern! Und natürlich auch Herrn Juchem, seinem Team und allen anderen FF-Journalisten an dieser Stelle im neuen Jahr genügend Ausdauer und weiterhin soviel Herzblut für die ganze Arbeit (auch wenn hin und wieder die Arbeit dank so manchen FF-tyischen Unzulänglichkeiten nicht immer nur Spaß mit sich bringt). Fazit: Uns allen ein spannendes und schönes Frauenfußball-Jahr 2014, das… Weiterlesen »

gerd.karl
gerd.karl

ja, detlef sehr fair. es gibt keine club tradition, und die spielerinnen wechseln alle 5 monate denn verein und nicht die vereine suchen ihre spielerinnen sondern sie bekommen sie zugewiesen. schauen wir uns die nwsl einmal genauer an, für was ist diese liga gegründet worden, dies wird auchg von amerikanischer seite immer wieder betont, sie ist nur dazu da um die spielerinnen für die wwc 2015 fit zu halten. sollten die amerikanerinnen die weltmeisterschaft nicht gewinnen, dann ist die nwsl tot. und dies kann passieren, man schaue nur auf england und frankreich bei der euro 2013, hoch gehypt und tief… Weiterlesen »

enthusio
enthusio

Hier ein wirklich netter Bericht über die Essener Fußballer-Großfamilie Dallmann, die in absehbarer Zeit vielleicht die Bundesliga im Sturm erobern wird :-).

https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/die-dallmanns-drei-schwestern-und-der-fussball-id8812948.html

Haben eigentlich schon mal drei Schwestern gleichzeitig beim selben Verein in der 1. Bundesliga gespielt ?

Sheldon
Sheldon

[…] @enthusio: Ich weiß nicht, ob es das in der FF-Bundesliga schon mal gab. Bei der WM 2010 in Südafrika gabs im Kader von Honduras drei Brüder. 2015 wird Dietrich anklopfen, wenn dann Garefrekes aufgehört haben wird und auch Ando langsam alt wird. Wie gesagt, mein Traummittelfeld + Sturm würde dann wie folgt aussehen: Behringer – Bajramaj, Marozsan, Harder, Dallmann – Celia Dallmann ist so ein Talent wie viele andere auch: Auf der Ebene eines kleinen Vereines, der keine echten Titelambitionen hegt und der sich es erlauben kann, mal das ein oder andere Spiel zu verlieren, blüht sie auf, weil… Weiterlesen »

kelly
kelly

ja zlatan ist ein genialer spieler ,aber die chefs in Paris sg koennten mal eine presserlärung abgeben!!!!!vor allem greift er indirekt das frauenteam von paris sowie die schwedin kosovare aslani an.Wer weiss was :unsere Männer: ueber frauenfussball denken sie sind nur ein bisschen klueger,um es nicht in die mikrophone zu bruellen.Ich gehe sehr gerne zum frauenfussball sollen die anderen gerne wegbleiben.

enthusio
enthusio

@Sheldon:

Da liegst Du völlig falsch. Ich habe noch keine 19jährigen Talente in der Bundesliga gesehen, die derart konstant gute bis überragende Leistungen als offensive Mittelfeldspielerinnen wie Linda Dallmann abliefern. Natürlich muss auch sie sich noch in einigen Bereichen (z.B. Schussstärke) verbessern, aber ihre Ballbehandlung, Passgenauigkeit und Übersicht ist für ihr Alter schon überragend. Ich bin gespannt, wann sie erstmals in die Nationalmannschaft berufen wird. Auf jeden Fall hat Markus Högner ihr Talent sofort erkannt und sie behutsam als Nachfolgerin von Melanie Hoffmann aufgebaut. Man wird an ihr noch viel Freude haben.

holly
holly

@ Sheldon,

da sehe ich Leonie Maier eher beim FFC wie Linda. Woher weisst du das KG aufhört? Ich sage sie spielt noch weiter nach der nächsten Saison.

AdiPreissler
AdiPreissler

Hier in Frankfurt haben wir mit den Sigurdardottirs zwar Drillinge, davon spielt allerdings eine in der 2. Bundesliga und die beiden anderen in der 3. Mannschaft in der Hessenliga (das ist 4. Liga), aber immerhin…

Detlef
Detlef

@gerd karl, Was Sheldon Dir sagen wollte ist, daß die Vereine in US-Gefilden erst seit der WUSA-Zeit auf so hohem Level spielen!!! Der weitaus größere Teil des FF findet in den Collagemannschaften statt, von wo aus nur ein kleiner Teil der Spielerinnen wirklich Ambitionen auf höhere Aufgaben, sprich Nationalteam haben!!! Der größere Teil dürfte nach ihrem Studium nur noch Freizeitkickerin sein, und an ihrer beruflichen Karriere arbeiten!!! Die vielen Wechsel sowie die Zuweisungen mögen für uns „Nichtamis“ wiederum fremd und „verrückt“ erscheinen, aber sie richten sich halt nach den Gepflogenheiten in den amerikanischen Hauptsportarten Football, Baseball, Basketball und Eishockey!!! Wie… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@holly: Welche Argumente sprechen dafür, dass Leonie Maier zum FFC wechseln sollte? Die haben mit Schmidt und Laudehr zwei sehr starke Außenverteidigerinnen. Garefrekes wird 2015 36 Jahre alt! Sie hat in ihrem Leben alles erreicht und wird sicherlich auch Pläne für die Zukunft haben. Wenn sie 2015 das Triple geholt hat, ist das ein guter Zeitpunkt, um noch einmal mit großem Erfolg aufzuhören. Dann ist der Weg frei für eine Neubesetzung bei Frankfurt. @enthusio: Das habe ich auch nicht bestritten, dass Dallmann zu den ganz großen Talenten gehört. Sicherlich ist sie auch schon so weit, weil sie bereits so viel… Weiterlesen »

gerd.karl
gerd.karl

ja detlef, selber enttarnt, du bist fan der us ladies, der englischen ladies und der französinnen. das ihr hier die deutsche bundesliga und die deutsche frauen nationalmannschaft nicht mögt, ich würde sogar von hass sprechen, ist mir sehr klar geworden. dies hat man sehr gut vor der euro 2013 gesehen, wie wurden die mannschaften von england, frankreich und schweden von euch gehypt, es war schon erschreckend wie ihr die deutsche nati fertig gemacht habt. UND WER IST JETZT EUROPAMEISTER, DEUTSCHLAND. kommen wir zu den usa, die zum 3 mal versuchen eine profi liga aufzubauen. sie spielen in kleinen stadien, ausnahme… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@gerd.karl: […] Wie soll deiner Meinung nach Fußball aussehen? Sollen wir alle hier durch die Straßen ziehen mit Deutschlandflaggen und „Deutschland, Deutschland, über alles“ singen? Denn genau das ist der Gedanke, der hinter deinen Beiträgen steckt. Deutschland ist DIE Fußballnation schlechthin. Wo immer etwas anderes entsteht, muss man solange darauf eindreschen, bis es tatsächlich untergeht, damit der liebe deutsche Fußball nicht aufhört. Es mag sein, dass in anderen Ländern noch nicht alles funktioniert, sie sind ligentechnisch einfach noch nicht so weit wie wir Deutschen. Das heißt aber nicht, dass man sich in Deutschland die nächsten 80 Jahre zurücklehnen kann und… Weiterlesen »

gerd.karl
gerd.karl

na sheldon, wenn das was du schreibst, kein deutschland hass ist, dann werde ich fan der nwsl.

ja, ich gebe es zu, ich bin fan des deutschen frauenfussballs und ja ich bin auch fan der deutschen frauennationalmannschaft.

warum, deshalb: 2 mal weltmeister, 8 mal europameister, 7 mal champions league sieger, das sind die erfolge des deutschen frauenfussballs.

hier sagen einige das ist vergangenheit:
champions league sieger 2013 wolfsburg, deutschland
europameister 2013, A-nationalmannschaft, deutschland
europameister 2013, U-17 nationalmannschaft, deutschland

das ist nicht vergangenheit, das ist die gegenwart, und das sollte man würdigen.

Miss Marple
Miss Marple

@gerd.karl Deine Sicht der Dinge erscheint mir aber schon sehr kindlich bzw. unreif. Jeder, der ALLES bezüglich der deutschen Nationalmannschaft super findet und ALLES bezüglich der NWSL oder anderen Nationalmannschaft schlecht findet ist aus Deiner Sicht ok und alle, die sich um die deutsche Nationalmannschaft und deren Entwicklung sorgen und dies kundtun sind aus Deiner Sicht „Hasser“. Deiner Logik folgend hasst jedes Elternteil sein Kind, wenn es dieses aus irgendeinem Grund kritisiert oder ermahnt, während die Eltern, die alles was Ihre Kinder machen, kritiklos akzeptieren aus Deiner Sicht alles richtig machen. Ich persönlich fiebere und leide bei jedem Spiel der… Weiterlesen »