Lara Dickenmann erklärt Rücktritt aus Nationalelf

Von am 7. August 2019 – 14.03 Uhr 1 Kommentar

VfL Wolfsburgs Mittelfeldspielerin Lara Dickenmann wird zukünftig keine Spiele mehr für die Nationalelf der Schweiz bestreiten. Die 135-fache Schweizer Rekordnationalspielerin beendet nach 17 Jahren ihre Karriere im Nationaldress.

VfL Wolfsburgs Mittelfeldspielerin Lara Dickenmann im Spiel bei der SGS Essen

Lara Dickenmann will sich in Zukunft ganz auf den Verein konzentrieren © imago / Nordphoto

Die 33-Jährige erklärt: „Mein Bauchgefühl hat mir nach der verpassten WM-Qualifikation 2019 gesagt, dass nun der richtige Zeitpunkt für einen Rücktritt aus dem Nationalteam gekommen ist.“ Jetzt will sich Dickenmann nach überstandener Knieverletzung voll und ganz auf die Herausforderungen beim VfL Wolfsburg konzentrieren.

Anzeige

„Hat mir alles bedeutet“

Rückblickend meint sie: „Die 17 Jahre im Nationalteam haben mir alles bedeutet. Es war sehr speziell als junge Frau zum ersten Mal dabei sein zu können und später zusammen mit anderen Spielerinnen ein international wettbewerbsfähiges Team aufzubauen. Durch das Nationalteam erhielt ich die Möglichkeit, an einer WM und EM dabei zu sein und mich als Spielerin und Person weiterzuentwickeln.“

Offizieller Abschied

Dickenmann wird im Rahmen des EM-Qualifikationsspiels gegen Litauen am Dienstag, 3. September 2019, in Schaffhausen offiziell verabschiedet werden.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

Kommentar schreiben

Bundesliga 2019/20