Zwei Überraschungen in Frankreichs WM-Kader

56

Am Montagmittag hat Frankreichs Nationaltrainer Bruno Bini seinen 21 Spielerinnen umfassenden Kader für die Frauen-WM in Deutschland bekanntgegeben.

Bini, mit seinem Team Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft, setzt auf zehn Spielerinnen von Champions-League-Sieger Olympique Lyonnais, Vizemeister Paris Saint-Germain stellt fünf Akteurinnen.

Verzicht auf Bouhaddi und Henry
Bini überraschte dabei vor allem mit der Nicht-Nominierung von Olympique Lyonnais erfahrener Torhüterin Sara Bouhaddi, die nicht nur im Champions-League-Finale gegen den 1. FFC Turbine Potsdam eine gute Leistung gezeigt hatte. Auch der Verzicht auf Bouhaddis Teamkollegin und Mittelfeldspielerin Amandine Henry kommt unerwartet, möglicherweise haben Henrys gelegentliche Knieprobleme Bini von einer Nominierung abgeschreckt.

Frankreich ist am 5. Juli in Möchengladbach der abschließende Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft. Zum WM-Auftakt treffen „Les Bleues“ am 26. Juni in Sinsheim auf Nigeria.

Camille Abily
Camille Abily ist eine von zehn Lyon-Spielerinnen in Frankreichs WM-Kader © Nora Kruse / ff-archiv.de

Frankreichs WM-Kader im Überblick

Tor: Céline Deville, Laëtitia Philippe (beide Montpellier Hérault SC), Bérangère Sapowicz (Paris Saint-Germain)

Abwehr: Sonia Bompastor, Corine Franco, Laura Georges, Wendie Renard, Sabrina Viguier (alle Olympique Lyonnais), Laure Lepailleur (Paris Saint-Germain), Ophélie Meilleroux (SC Montpellier)

Mittelfeld: Camille Abily, Louisa Necib (beide Olympique Lyonnais), Laure Boulleau, Elise Bussaglia, Caroline Pizzala (alle Paris Saint-Germain), Sandrine Soubeyrand (FCF Juvisy)

Angriff: Sandrine Bretigny, Eugénie Le Sommer, Elodie Thomis (alle Olympique Lyonnais), Marie-Laure Delie (Montpellier Hérault SC), Gaëtane Thiney (FCF Juvisy)

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 27.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

56 KOMMENTARE

  1. Bouhaddi ist doch superstark – gegen Potsdam immer top und dann noch nicht einmal Ersatz!
    Offensichtlich haben es nicht nur in Deutschland die Nationaltrainer mit der Torfrau!

  2. Bouhaddis Nichtnominierung kann wohl kaum als Überraschung zählen, immerhin wurde sie schon für die gesamte WM-Quali nicht berücksichtigt.

    • @Sven: Dass sie trotz starker Leistungen in Lyon nicht zu den Top-3-Torhüterinnen Frankreichs gehören soll, ist mir persönlich vollkommen unverständlich, aber dass nicht immer nur sportliche Gründe für Nominierung oder Nicht-Nominierung ausschlaggebend sind, kennen wir ja aus Deutschland.

  3. frau neid sollte sich mal den kader anschauen:

    10 spielerinnen vom meister und cl-sieger
    5 spielerinnen vom vizemeister

    scheint sich am leistungsprinzip zu orientieren.

    deutschland:

    3 spielerinnen vom meister und cl-finalist
    6 spielerinnen vom vizemeister
    6 spielerinnen vom 3. der liga

    aber na klar, es gibt für alles gute gründe. wer es glaubt…

  4. Frau Neid kann einfach nicht anerkennen, wer in den letzten Jahren den Ton angegeben hat. Es ist selten gut gegangen, wenn eine Mannschaft nach dem Gewinn des Weltmeistertitels sich nicht grundsätzlich erneuert hat und dann letztendlich gescheitert ist.
    Wir werden sehen, aber der Mut und der Weitblick sind ihr einfach verloren gegangen.
    Vielleicht ist sie einfach zu nahe am Frankfurter Klüngel dran (Jones, Künzel, Dietrich, Commerzbank-Müller u.a.).
    Wenn sie nicht mehr Bundestrainerin ist, erblickt man sie vielleicht auch mal in anderen Stadien, in die sie sich derzeit nicht traut.

  5. @Markus: vollste Zustimmung in bezug auf Sarah.
    Gelegentliche Knieprobleme von Henry dürften aber als Argument net ziehen, wenn Bini gleichzeitig Corine Franco nominiert, deren Kreuzbandriss aus Oktober 2010 datiert und die von Patrice Lair nach eigenen Angaben net eingesetzt wurde, weil sie derzeit die nötige internationale Klasse noch net wieder hat.
    Aber möglicherweise kennen wir auch das aus Deutschland …

  6. Okay, wir sollten jetzt nicht den Fehler machen, die französische Liga mit der deutschen zu vergleichen. Lyon hat alle Spiele in der französischen Liga und im Pokal gewonnen und tut dieses schon seit Jahren. Da ist es schon verwunderlich, dass nicht ganz Lyon mitgenommen wird.
    Womit du schon recht hast, ist, dass neben vielen klaren und verständlichen Nominierungen einige Nominierungen (Torhüterinnen, Abwehr und Mittelfeld), besser gesagt, mE 4-5 Entscheidungen doch sehr zu hinterfragen sind und waren und das Schlimmste daran ist, dass bei einigen Entscheidungen die persönlichen Gründe dafür auf der Hand liegen, sowohl im PRO- als auch im CONTRA-Bereich. Das ist schade und das ist sehr schädlich für die Beziehungen zwischen Liga und Vereinen.
    Das sehe ich in Frankreich anders, klar sind Bouhaddi und Henry Überraschungen, gerade nach ihren CL-Leistungen, dennoch ist jedenfalls die Entscheidung bei Henry offensichtlich weder gegen Verein noch gegen Spielerin und ich hoffe doch, dass auch die Nichtberücksichtigung von Bouhaddi letztlich triftige Gründe hat…

  7. volle zustimmung ncb. jede liga ist anders. und jede einzelentscheidung muss man sich differenziert anschauen.

    aus den deutlichen tendenzen lassen sich aber durchaus rückschlüsse ziehen bzw. berechtigte fragen stellen. die diskrepanz der kaderbesetzung fällt ja nicht nur im vergleich zu frankreich auf.

  8. Natürlich, aber es gab eine Zeit, in der es angebracht war zu kritisieren, es wird auch wieder eine Zeit geben (spätestens nach einem Ausscheiden Deutschlands bei der eigenen WM), aber jetzt sollte man nicht kritisieren. Wir haben immer noch eine gut aufgestellte Mannschaft, die es verdient hat, dass man sie unterstützt und jede Kritik an der Mannschaft sollte spätestens jetzt, wo die entscheidende Phase beginnt, verstummen.
    Es gibt in der Mannschaft Defizite, die brauche ich gar nicht zu wiederholen, der Schein trügt ungemein, hoffen wir einfach nur das Beste und seien wir optimistisch!

  9. @ NCB
    Die Mannschaft hat Defizite. Da stimme ich dir zu. Die Kaderaufstellung ist nicht richtig, weil zu wenig Spielerinnen des Meisters dabei sind? Ok, wer ist denn nicht im Kader, der reingehört hätte?

  10. @NCB

    France is at eye level with the Buli.
    In recent seasons French clubs have beaten Buli clubs in the CL.

  11. Vom Meister gehören in den Kader, wenn nicht sogar in die Startformation: Anna Sarholz (wenn ich mir die Torhüterinnen angucke, kann ich bloß lachen) sowie Jenny Zietz und Viola Odebrecht im defensiven Mittelfeld.
    Wer die 1. Halbzeit gegen Italien gesehen hat, der weiß, dass das Ganze genauso gut andersrum hätte laufen können, wenn die Italienerinnen auch nur einen Konter konsequent umgesetzt hätten.
    Wir können nicht die ganze Zeit mit 6 Mann am gegnerischen Startraum stehen und dann im Abwehrzentrum auf eine Annike Krahn oder Saskia Bartusiak hoffen, dass sie einen schnellen Konter unterbinden.

    In der Abwehr hätte ich mich persönlich noch dazu über eine zusätzliche junge Nachwuchsspielerin eines anderen Vereins als Ersatzkraft gefreut, genug Talente haben wir ja in Deutschland: Clara Schöne, Carolin Simon, Luisa Wensing, um nur die offensichtlichsten zu nennen.

  12. Viola Odebrecht sehe ich genau so. Jennifer Zietz nach der Saison? Nein! Anna Felicitas Sarholz vielleicht in den nächsten zwei Jahren. Das Pokalfinale und das CL Finale hat gezeigt, dass sie noch einiges lernen muss.
    Aber worum es eigentlich geht: Turbine Potsdam wird angeblich benachteiligt und auf Nachfrage fallen dann doch nur drei Namen, die in den Kader gehören müssten. SO schlimm kann die Arbeit von Silvia Neid dann ja doch nicht sein…

  13. @laasee:

    Die einzige Mannschaft, die jemals eine deutsche schlagen konnte neben Lyon dieses Jahr, war der HSC Montpellier letztes Jahr gegen Bayern.
    Die französische Liga ist noch lange nicht auf dem Niveau der Deutschen.
    Die anderen Ligamannschaften entwickeln sich durch die Dominanz von Lyon (sowohl sportlich als auch finanziell) erheblichst zurück und sind heute vielleicht noch auf dem Niveau von Bad Neuenahr oder dem HSV, nicht besser! Und diese Mannschaften werden in Frankreich 2. und 3.! Die Diskrepanz zwischen 1. und letztem der Liga ist in Frankreich schätzungsweise 1 1/2 mal so groß wie in Deutschland, da hätte sogar Herford einen gesicherten Mittelfeldplatz gehabt.

    • @NCB: Montpellier hat 2005/2006 auch den 1. FFC Frankfurt geschlagen, zumindest in einem der beiden Spiele des damaligen UEFA Women’s Cup. Aber ich gebe Dir vollkommen Recht, was das Niveau der französischen Liga angeht. Schon eine Mannschaft wie Juvisy würde in Deutschland gegen den Abstieg spielen.

  14. ich würde mit dieser mannschaft sehr gern mitfiebern. es fällt mir aber bei dieser deutlichen missachtung des leistungsprinzip schwer. mit einer solchen mannschaft kann ich mich schwer identifizieren. odebrecht, zietz, mittag und sarholz hätten in den kader gehört!

  15. Bouhaddi – Sarholz – das gleiche Theater mit Toptorfrauen, nur dass ich nicht weiß, ob die Französinnen mit den Ersatztorhüterinnen ähnlich schwach dastehen wie wir.

    @NCB
    Für Fuss (oder auch Henning) hätte man Luisa Wensing zumindest in den Kader aufnehmen müssen/sollen, denn die ist meines Erachtens jetzt schon athletisch und auch spielerisch besser und wird – ohne Verletzungen – mit großer Wahrscheinlichkeit irgendwann einen Stammplatz hinten bekommen.
    Aber vielleicht haben wir ja bei der WM ein Aha-Erlebnis mit Bartusiak wie es mit Linke 2002 und Friedrich 2010 bei den Männern geschehen ist, die vom Talent her ähnlich durchschnittlich waren/sind.

  16. Okay, Frieda, nach den Leistungen speziell gegen Duisburg und gegen Lyon kannst du gut und gerne noch Tabea Kemme und Inka Wesely dazunehmen, dann bist du von 3 auf 8 Spielerinnen gekommen. Mehr deutsche Spielerinnen setzt Potsdam fast nicht ein (von den Kershowski-Zwillingen mal abgesehen)

    Das Pokalfinale und das CL-Finale wurden vorne vergeigt, nicht hinten. Außerdem musst du sehen, dass Sarholz mit verletztem Fuß im CL-Finale durchgehalten hat und noch eine der besseren war.
    Und Jenny Zietz, wieso sollte sie keine gute Saison gespielt haben? Nur weil sie nicht sonderlich auffiel? Odebrecht/Zietz, das Duo ist bei den Frauen vergleichbar mit Sahin/Bender bei den Männern. Zietz hat defensiv immer sehr gute Leistungen erbracht, ist vielleicht nicht auf dem überragenden Stand von Odebrecht mit ihrer genialen Spieleröffnung nach vorne und ihrem 1A-Zweikampfverhalten.

    Anscheinend hast du von Potsdam aber nur genau die beiden Spiele (Pokalfinale und CL-Finale) gesehen.
    Außerdem musst du bedenken, dass Odebrecht bei Neid noch nie eine Chance hatte und Sarholz noch so gut spielen kann, sie würde nicht mehr nominiert werden. Unsere Bundestrainerin ist sehr nachtragend.
    Sie hätte es jedenfalls mehr verdient als Holl und Schult, das hätten so ziemlich alle Bundesligatorhüterinnen: Längert, Bellinghoven, Schumann, Weech, Burmeister, Holz,…

  17. Das Leistungsprinzip wurde ja bei der Kaderzusammenstellung noch nicht mal so sehr verletzt. Selbst aus diesem Kader kann man einiges machen. Das Problem liegt darin:

    Neids voraussichtliche Startelf:

    Angerer – Bresonik, Krahn, Bartusiak, Peter – Kulig, Laudehr – Garefrekes, Prinz, Bajramaj/Behringer – Grings

    Nach Leistungen beim derzeitigen Kader:

    Angerer – Bresonik, Peter, Goeßling, Schmidt – Hingst, Kulig – Celia, Prinz, Bajramaj – Grings/Popp

    Nach Leistungen generell:

    Angerer/Sarholz – Bresonik, Peter, Goeßling, Schmidt – Odebrecht, Kulig – Celia, Prinz, Bajramaj – Grings/Popp

    Sieht jemand die vornehmlichen Diskrepanzen?

  18. Ich habe fast jedes Heimspiel von Potsdam gesehen und die Spiele gegen die Großen auf DFB-TV auch da ist mir Sarholz durch super Paraden aber eben auch einige Patzer aufgefallen. Sie ist sehr jung und das sieht man in ihrem Spiel. Wenn sie sich gut fühlt, wird sie schnell leichtsinnig. Aus dem Grund sehe ich Längert noch vor ihr. Schult hat glaub ich keiner von uns regelmäßig spielen sehen, so sollten wir uns ein Urteil nicht erlauben. Ich denke Sarholz gehört in eine U Nationalmannschaft, aber nicht in den A-Kader. Noch nicht. Diese Entscheidung wird bestimmt nicht nur von Silvia Neid abhängen, noch dazu, weil Ulrike Ballweg meistens in Potsdam ist, nicht Neid und die U Mannschaften noch viel weniger Neids Bereich sind.
    Tabea Kemme ist ähnlich wie Sarholz noch zu schwankend, vielleicht wegen ihrem Alter. Außerdem hat sie sich meiner Meinung nach viele Chancen durch diesen Aussetzer gegen Frankfurt verbaut.
    Jennifer Zietz hat mir diese Saison nicht konstant genug gespielt. Gerade als Kapitän sollte sie Sicherheit bringen, aber oft genug hat sie schlampige Pässe gespielt oder Zweikämpfe verloren, die sie noch letztes Jahr gewonnen hätte, sowohl in der Offensive als auch der Defensive.
    Meiner Meinung nach gehört zum Beispiel Bartusiak ganz gewiss nicht in den Kader. Dazu gibt es ein treffendes Interview bei https://j.mp/kUPoQL

    Fuss wird hier viel kritisiert, aber die Spiele, in denen ich sie gesehen hab war sie mit Bresonik zusammen der Rettungsanker für Duisburg.

  19. Frieda, hast du von Fuss bitteschön auch das Spiel gegen Potsdam in der CL gesehen, dass Hinspiel??? Nix von wegen Rettungsanker, da war nix. Bresonik, Wensing und Himmighofen, die waren alle noch sehr viel konstanter als Fuss.
    Außerdem, wenn du weißt, was sich Fuss in Duisburg geleistet hat, dann ist jegliche Beachtung ihrer Person eine respektlose Unverschämtheit gegenüber allen anderen Spielerinnen in der BL.

    Ich habe Schult bei der U-20-WM gesehen und das einzige Spiel, was meiner Meinung nach ihre einzigen Spiele auf internationalem Niveau waren. Da hatte sie zumeist nix zu tun und hatte sie mal einen Ball zu halten, so war das auch alles andere als souverän.
    Man könnte ja über die Nichtberücksichtigung von Sarholz hinwegsehen, wenn man nicht wüsste, dass Maren Meinert ihre Nichtberücksichtigung für sämtliche Nationalmannschaften zu verantworten hat, die dickste Busenfreundin von Silvia Neid.
    Zu den anderen: Im Vergleich zu vielen anderen Spielerinnen haben diese beiden/drei es auch jeden Fall verdient, weil sie in den wichtigsten Spielen in dieser Saison da waren und Top Leistungen abgerufen haben. Das haben ganz ganz viele andere nicht, ua Fuss, Krahn, Bartusiak, Behringer und Holl…
    Es geht mir gar nicht darum, dass nun genau diese Spielerinnen dabei sind, es geht mir einfach nur um das Auswahlprinzip, dass durch diesen Kader und letztlich die 1. Elf wieder einmal zum Ausdruck kommt: Wer sich in den Auswahlmannschaften vorbildlich verhalten hat und nicht aufgemuckt hat, der kriegt ne Chance! und: Wir spielen jetzt erstmal 10 Jahre mit denselben Spielerinnen, hat ja beim letzten Mal auch funktioniert!
    Das verbaut einfach vielen Spielerin die Chance, jemals überhaupt noch einmal in die N11 zu kommen. Egal, wie gut sie sind…

  20. @NCB

    There is no measure of standards other than CL games.
    So, it is clear that French clubs are now around the same level as Buli clubs.

  21. ???
    Das erzähl mal in Toulouse oder wo auch immer. Juvisy, Vizemeister in Frankreich, ist von Potsdam 8-kantig in die Wüste gejagt worden.

    Du kannst nicht die Ergebnisse in der Champions League als Maßstab der Qualität der Liga nehmen.
    Die spanische Männerliga ist auch schon lange nicht mehr so gut wie die deutsche, es sind einzelne Mannschaften, die die Liga im Rennen halten.

    Trag mal eine Meisterschaft der Letztplatzierten oder der Vorletzten aus und du wirst sehen, dass die französische Liga noch weit hinter der deutschen hinterher hinkt.

  22. @ ncb: richtig, frau neid hat probleme mit starken persönlichkeiten, die einen eigenen kopf haben, offen ihre meinung sagen und dabei auch mal anecken – sarholz und odebrecht sind beispiele dafür.

  23. Schon erstaunlich, wie man es hier in nahezu jedem Blog schafft, auf das Thema Turbine zu kommen, egal was die Ausgangsposition war …

  24. @sisyphos: Ist halt so, das ist, wenn es um irgendwas geht, im Moment einfach prädestiniert dazu (genau wie die Situation in Duisburg für bestimmte Threads). Die Spannung zwischen Potsdam und Neid ist das Medienthema schlechthin…

  25. @NCB

    Your selective example of Turbine with the kantersieg with Juvisy is only one fixture.
    Individual examples are not relevant.
    FCR scored 4 goals against Lyon in 2 games – but Tubine scored 0 goals against Lyon in 2 games.
    Does that mean FCR are better than Turbine? Of course not.

    It is better to take an overview analysis to reach a more coherent conclusion.

  26. @sisyphos:
    bei einem artikel über die kaderbekanntgabe eines wettbewerbers bei der wm drängt sich ein vergleichender blick nach deutschland doch geradezu auf.

    und dieser blick offenbart die strukturelle benachteiligung von turbine-spielerinnen, die sich mit dem leistungsprinzip nicht vereinbaren lassen.

    vielleicht lohnt sich ja noch ein vergleichender blick in die anderen länder?

  27. @laasee: Wenn du im Fach Mathematik aufgepasst hättest, dann wüsstest du über das Gesetz der großen Zahl und über Irrtumswahrscheinlichkeiten Bescheid. Du kannst keine Analyse aus 15 Spielen in einem Zeitraum von 10 Jahren anfertigen, an denen nur jeweils 4 von 12 Ligamannschaften beteiligt waren. Das ist einfach nicht möglich!!

  28. Ich moechte mal auf eine Aussprache von Bruni Bini aufmerksam machen:
    link: https://j.mp/lna0N9

    Aufs franzoesisch: Bruno Bini : « Pas les 21 meilleures joueuses françaises » Le sélectionneur estime avoir choisi les 21 footballeuses qui « forment le meilleur groupe pour aller le plus loin possible dans la compétition » pas les « 21 meilleurs joueuses françaises ».

    Uebersetzt ins deutsch: Bruno Bini : „Nicht die 21 beste franzoesische
    Spielerinnen“ Die franzoesische Bundestrainer schaetzt ein dass er die 21 Fussballerinnen gewaehlt die ZUSAMMEN die beste Gruppe bilden
    um so weit wie moeglich im WM zu kommen!

    Und ich, als Niederlaendische, glaube das auch Silvia Neid wie Bruno Bini das hat gemacht!

  29. „Wenn du im Fach Mathematik aufgepasst hättest, dann wüsstest du über das Gesetz der großen Zahl und über Irrtumswahrscheinlichkeiten Bescheid. Du kannst keine Analyse aus 15 Spielen in einem Zeitraum von 10 Jahren anfertigen, an denen nur jeweils 4 von 12 Ligamannschaften beteiligt waren. Das ist einfach nicht möglich!!“

    How else can a sporting assessment and comparison be made?

    Paul the Octopus?

  30. die aussage von bruno bini ist in ordnung. und sie steht auch nicht im widerspruch zum leistungsprinzip. das ist der unterschied zwischen bini und neid.

  31. @laasee: Bei den uns zur Verfügung stehenden Fakten ist es bisher noch unmöglich, verschiedene Ligen wirklich zu vergleichen. Da muss man viel mehr beachten, vor allem auch Ausgeglichenheit innerhalb der Liga etc. (Bsp.: Deutschland/Spanien bei den Männern, Spanien ist erfolgreicher, Deutschland hat die bessere, ausgeglichenere Liga).

    @ballander: Naja, es gibt da ein Problem: Torhüterinnen sind Einzelkämpferinnen, das bedeutet, hier gehts nicht ums Zusammenspiel, sondern vorrangig um individuelle Klasse. Und da muss man auch bei Bini sagen, dass er Bouhaddi ausgemustert hat, muss er auch vertreten, wenn es daneben geht…

  32. I also think that Germany has the best mens league but that is a subjective opinion.
    The harsh reality is that currently Spain has the best league because of the footballing achievements at CL over the last three seasons.
    England currently has the second best – I do not rate the EPL but clubs have had proven success at CL.

    We both could make a very coherent and persuasive argument for the benefits of the Buli but on terms of footballing success then Spain and England are higher.

    It is the same in FF with the CL.
    Over the last three seasons French clubs have closed the gap on German teams and are now very close, almost at eye level.
    The achievements of French clubs in CL shows that their league is producing clubs to compete with German clubs.

  33. Frankreich hat bisher einen Club produziert, der mit den Deutschen mithalten konnte, genauso wie Schweden (Umea), England (Arsenal) oder bald Russland (Perm).

    Doch stabilisiert hat sich da noch nix. Lass mal Lyon seine Millionen für den FF einfrieren und du hast nix mehr in Frankreich. Es würde wieder 5-10 Jahre dauern, bis die Franzosen Teams hätten, die mit den deutschen Teams langfristig mithalten würden.

    Übrigens, nach der UEFA-5-Jahreswertung ist England die beste Liga im Herrensport mit Abstand vor Spanien und Deutschland. Ich für meinen Teil vertrete auch die Theorie, dass Spanien mit aller Macht versucht, Real am Leben zu erhalten, um den Staat nicht zu gefährden. In Spanien zählt Fußball viel mehr als in Deutschland. Lässt Real abreißen oder brechen sie langfristig aus den ersten 3 Mannschaften heraus, dann wäre das eine Schmach für die Hauptstadt und sie hätte ihre letzte Berechtigung als Hauptstadt verloren, gerade in dieser schwierigen Zeit mit Eurokrise etc. würde das eine Revolution a la Jugoslawien auslösen und Spanien würde zerfallen in Katalonien, Andalusien, Baskenland, Kastilien usw. Nur mal so nebenbei…

    Für Ligen zählen keine Erfolge, nicht wenn sie auf der Grundlage eines Geldgebers passieren. Lange Zeit war die schwedische Liga vor der Deutschen, nur die Deutschen gewannen die Titel oder besser gesagt Frankfurt, weil sie einen Geldgeber hatten, der unaufhörlich Geld reingepumpt hat.

    Die Qualität einer Liga zeichnet sich nicht durch ihre Erfolge, sondern ihre größtmögliche Unabhängigkeit von Sponsoren ab. Und die hast du in Deutschland eher gegeben als in Frankreich, Russland oder England.
    Was passieren kann, wenn ein Sponsor aussteigt, selbst in einer vermeintlich früher guten Liga, hat man an Umea gesehen, seitdem hört man nix mehr aus Schweden…

  34. Juvisy beat Lyon in Challenge de France.
    Turbine beat Juvisy.
    Lyon beat Turbine.

    The level in France is better than you write.

  35. NCB schrieb: ‚Übrigens, nach der UEFA-5-Jahreswertung ist England die beste Liga im Herrensport mit Abstand vor Spanien und Deutschland. Ich für meinen Teil vertrete auch die Theorie, dass Spanien mit aller Macht versucht, Real am Leben zu erhalten, um den Staat nicht zu gefährden. In Spanien zählt Fußball viel mehr als in Deutschland. Lässt Real abreißen oder brechen sie langfristig aus den ersten 3 Mannschaften heraus, dann wäre das eine Schmach für die Hauptstadt und sie hätte ihre letzte Berechtigung als Hauptstadt verloren, gerade in dieser schwierigen Zeit mit Eurokrise etc. würde das eine Revolution a la Jugoslawien auslösen und Spanien würde zerfallen in Katalonien, Andalusien, Baskenland, Kastilien usw. Nur mal so nebenbei…‘

    Sag mal, warst Du eigentlich nüchtern als Du das geschrieben hast?

  36. @laasee: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze, dürftet ihr im FA-Cup bei den Männern doch letztes Jahr gemerkt haben.

    @Jarmusch: Voll und ganz. Falls du es nicht weißt, Spanien ist sehr viel gespalten als manch einer annimmt. Das Baskenland ist eh schon autonom und das Barca-Land Katalonien hat ebenfalls schon Bestrebungen in Richtung Autonomie angezeigt. Und die anderen Regionen, das ist ne einfache Kettenreaktion. Deswegen benötigt Spanien zentrale Identifikationsmöglichkeiten, die Hauptstadt sowieso. Und deswegen wurden für C. Ronaldo, Figo, Zidane, Ronaldo, Kaka etc. soviele Millionen ausgegeben. Und jede Bank in Spanien bürgt für sie, weil sie unter dem Schutz der Krone stehen…

  37. @NCB:

    „Die Qualität einer Liga zeichnet sich nicht durch ihre Erfolge, sondern ihre größtmögliche Unabhängigkeit von Sponsoren ab. Und die hast du in Deutschland eher gegeben als in Frankreich, Russland oder England.“

    Wenn das stimmt, dann sind die besten Ligen also die, in denen es nur Amateurvereine gibt, die gar keine Sponsoren haben. Also die deutsche Kreisliga ist dann „besser“ als die Bundesliga. Oder Länder, in denen Fußball unbeliebt ist und die wenig Sponsoren kriegen (Indien vl.?), haben danach die bessere Liga als England oder Spanien.

    Das kann man natürlich so sehen. Es ist ja nur die Frage, nach welchen Kriterien man etwas für „besser“ oder „schlechter“ hält. In diesem Fall wohl eher nach moralischen als nach rein sportlichen.

    Diese Sichtweise ist nicht „falsch“. Sie ist aber nicht die einzig legitime.

  38. @KarlMai: So meine ich das nicht. Es muss eine Balance geben. Außerdem beziehe ich mich hier nur auf Profiligen. Nur dass eine Liga sich dadurch auszeichnet, dass wenn der eine Verein pleite geht, die Liga nicht in sich zusammenfällt wie ein Kartenhaus. Für mich ist die Liga am besten, bei der die meisten großen Vereine wegbrechen könnten und die Liga trotzdem international noch was reißt. So meine ich das.

  39. „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“

    Oh, is the CL not also a Pokal?

    Your logic is very confusing!

  40. @laasee:

    Du hast angefangen mit dem Vergleichen, ich habe extra gesagt: „Man sollte nicht den Fehler machen, die französische mit der deutschen Liga zu vergleichen!“
    Ich habe keine Vergleiche angestellt, ich habe extra davor gewarnt. Du hast gesehen, wohin das geführt hat!

  41. “Man sollte nicht den Fehler machen, die französische mit der deutschen Liga zu vergleichen!”

    Why not?

    UEFA make comparisons. They award some leagues 2 teams in CL and other leagues only get 1 team.
    They base the assessment on football achievement.
    It is logical.

  42. Die UEFA muss das machen und die Relationen sind nicht immer gelungen. Man will möglichst ausgeglichen sein, doch das funktioniert nicht. Die UEFA macht dies, um möglichst attraktive, enge Begegnungen zu fabrizieren.

    Klar gehören die Ligen in Schweden und Frankreich zu den besten, aber eine wirkliche Aussage lässt sich nicht treffen, inwiefern das Nachhaltigkeit hat und wie das in 10 Jahren aussehen wird…

  43. Perhaps UEFA should have a cooking contest and the nations that make the best food get more clubs in CL.

  44. @laasee

    „Perhaps UEFA should have a cooking contest and the nations that make the best food get more clubs in CL.“

    🙂

    Be careful! Cooking and … England … 🙂

    Germany wins with a ‚Wembley Meal‘! 😉

  45. @laasee: Gehen dir die Argumente aus? Was meinst du, wieso die Ligen in der UEFA-5-Jahreswertung die Positionen immer öfter tauschen? Oder wieso die Schweden so schnell innerhalb von 2, 3 Jahre abgesackt sind? Oder wieso die Franzosen so schnell innerhalb von 2, 3 Jahren aufgestiegen sind?

    Umea hats vorgemacht, was passiert, wenn eine Liga von einem Verein abhängig ist. Dann gehts ganz schnell abwärts, sobald dieser Verein draufgeht.

  46. @Ralf

    Ja Ja, and they then have to spend a long time in the toilet.

    Maybe singing is a better way for qualification.
    Azerbaijan get three clubs in next seasons CL.

  47. Beiträge von laasee sind unsachlich und persönliche Sticheleien infolge eines schlichten Mangels an Argumenten und dem Versuch, eine andere, sachlich gestützte und in diesem Blog akzeptierte, da auf positive Resonanz gestoßene Meinung zu untergraben und ins Lächerliche zu ziehen.
    Dies widerspricht mMn den Leitlinien dieses Blogs und ist für eine sachliche Diskussion jeglicher Art ein unweigerlicher Hinderungsgrund.

    Nix gegen dich, laasee, aber die Redaktion hat mir eindeutig zu verstehen gegeben, dass dieses der einzig legitime Weg ist, sich über persönliche Anfeindungen und Unsachlichkeit zu wehren, da in diesem Forum eine subjektiv gestützte Faktenanalyse, die eine nachweislich unwahre oder unsachliche Darstellung scharf rügt, nicht gewünscht ist.

    • @NCB: Bitte sende mir doch per E-Mail den Kommentar bzw. die Textpassage, in der Du Dich von laasee persönlich angefeindet fühlst, dann werden wir diesen Kommentar überprüfen.

  48. @NCB

    1. The discussion was about the relative comparison of the French league and German league and whether the CL was the best vehicle to appraise that comparison. I only used an amusing example to illustrate that UEFA base entry to the CL purely on footballing criteria

    2. I have not directed any comments against you personally. I have only debated your opinions.

    3. I have never attacked any contributor on here on a personal level and never would.

    4. In future I will NOT even before to respond to any of your postings and therefore you will not have any possible reason to feel ‚offended‘.

    5. The game of football has rough and tumble. Football fans in debate on forum also have rough and tumble. It is part and parcel of being a fan.

    I hope that this clarifies the situation and I would also take this opportunity to apologise if you have been upset.
    It was never my intention to upset you and make you cry.

    I repeat the point that in future I will ignore you.

    You have now managed to introduce further censorship and the curtailment of expression on this forum – that is not healthy!

    danke

  49. @laasee: Vielen Dank für diesen Artikel! Ich wusste, du würdest so reagieren, denn ich habe schon mitbekommen, dass auch dir die Redaktion nicht sonderlich gewogen scheint^^. Mein Kommentar war nix gegen dich und ich habe dich auch nicht gemeldet, weil ich mich persönlich angegriffen fühlte, sondern um der Redaktion ihre scheinheilige Doppelmoral aufzuzeigen.
    Ich habe mich, falls du die anderen Beiträge gelesen hast, in einem anderen Beitrag ähnlich verhalten wie du und wurde deswegen zensiert. Ich habe mich dagegen gewehrt wie du, aber Markus hat den anderen rechtgegeben. Nun hätte er hier die Beiträge ähnlich zensieren müssen wie in dem anderen Beitrag, doch das hat er nicht. Und ich finde es sehr gut, dass du dich so ausführlich dagegen wehrst, insbesondere auf Punkt 5 habe ich mich auch berufen. Ich bin sehr gespannt, wie Markus reagiert.

    P.S.: Ich wollte dich nicht persönlich angreifen oder irgendwas tun, wodurch du dich auf den Schlips getreten fühlen könntest. Ich wollte an dir nur zeigen, dass andere sowas auch nicht mit sich lassen würden und hier einen Präzedenzfall schaffen für mehr Streitkultur in diesem Blog. Tut mir leid, aber es gab leider keine Möglichkeit, dich irgendwie vorzuwarnen, gerade weil ich ja diese Reaktion von dir erwartet und gewollt habe, weil du mir da am ehesten für geeignet schienst. Und du hast meine Erwartung voll erfüllt. Vielen herzlichen Dank! Hoffe, dass du das nicht wirklich zum Anlass nimmst, nicht mehr meine Kommentare zu beantworten, denn mit dir konnte man immer sehr gut „streiten“ 😉

  50. @NCB

    You are on my ‚verboten list‘.
    It has a roll call of ONE.

    I shall not respond to any more of your comments.

    danke.

  51. @laasee: So nachtragend wegen ner kleinen Finte gegen die Jury, die ich mir erlaubt habe? Hab gedacht, ich kenne dich besser…

Comments are closed.