Rahel Kiwic erleidet Kreuzbandriss

4

Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam wird mehrere Monate ohne seine Abwehrspielerin Rahel Kiwic auskommen müssen. Die Schweizerin zog sich am Freitag beim EM-Qualifikationsspiel gegen Litauen einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

Rahel Kiwic im Trikot der Schweizer Nationaelf
Die Schweizer Abwehrspielerin Rahel Kiwic wird Turbine Potsdam mehrere Monate fehlen © imago / Geisser

Ende der zweiten Halbzeit blieb Kiwic im Zweikampf mit einer Gegner mit ihrem rechten Bein hängen und verdrehte sich bei dieser Aktion das Knie. Zuvor hatte sie noch per Kopf das zwischenzeitliche 2:0 erzielt.

Untersuchung bestätigt Verletzung

Am Samstag bestätigte sich bei einer MRT-Untersuchung in Meyrin nahe Genf der Anfangsverdacht. In den nächsten Tagen wird Kiwic nach Potsdam zurück kehren und den weiteren Behandlungsplan mit Potsdams Teamarzt Dr. Gieschen und den Physiotherapeuten Jessica Viehweger sowie Thomas Schultz besprechen. Bei optimalem Heilungsverlauf wird die Zürcherin in gut sechs Monaten wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren können.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 19.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4 KOMMENTARE

  1. Das war leider zu befürchten!!! 😧
    Alles Gute RAITSCH!!!
    Nun haben wir schon drei Kreuzbandrisse, ein Bänderriss und ein Schlüsselbeinbruch!!!
    Das sieht wieder nach einer Seuchensaison aus! 😩

    • Mit 3 Niederlagen aus 5 Spielen und einem negativen Torverhältnis war es schon vor dieser Verletzung eine verkorkste Situation, die jetzt natürlich noch prekärer werden kann! Nichtsdestotrotz wünsche ich natürlich Rahel auch alles Gute!

  2. Selbst mir als Anhänger eines Konkurrenten tut es weh wenn sich Spielerinnen anderer Mitbewerber so schwer verletzen und für längere Zeit dem Team nicht zur Verfügung stehen können.

    Gute Besserung und schnelle und vollständige Genesung an Rahel Kiwic.

Comments are closed.