Lucy Bronze Europas Fußballerin des Jahres

3

Die englische Verteidigerin Lucy Bronze ist zur besten europäischen Spielerin der Saison 2018/19 gekürt worden.

Englands Lucy Bronze bei der WM in Frankreich in Aktion gegen Norwegen
Lucy Bronze erzielte bei der WM gegen Norwegen eines der schönsten Tore. © imago / ZUMA Press

Die 27-Jährige von Olympique Lyon setzte sich bei der von der UEFA vergebenen Auszeichnung mit 88 Punkten gegen ihre französischen Teamkolleginnen Ada Hegerberg (56 Punkte) und Amandine Henry (44 Punkte) durch, konnte die Auszeichnung wegen des Länderspiels Englands in Belgien nicht persönlich entgegennehmen. Bereits im Vorjahr konnte die Dänin Pernille Harder aus dem gleichen Grund nicht anwesend sein.

Anzeige

Bronze: „Fühle mich sehr geehrt“

In einer vorab aufgezeichneten, auf der Gala in Monaco eingespielten Video-Botschaft erklärte Bronze: „Ich fühle mich sehr geehrt, diese Auszeichnung zu erhalten, zumal ich es mit zwei großartigen Teamkolleginnen von Olympique Lyonnais zu tun hatte. Ich möchte auch dem englischen Team einen großen Dank für den tollen Sommer aussprechen, den wir genossen haben. Ich glaube nicht, dass ich diesen Preis gewonnen hätte, wenn sie nicht gewesen wären.“

Dank an Verein und Nationalelf

Darüber hinaus meinte sie: „Der gleiche Dank gilt auch meinem Verein für eine so tolle Saison, ich denke, jede meiner Teamkolleginnen könnte hier oben sein und diese Auszeichnung für eine so fantastische Mannschaft erhalten. Ich möchte beiden Teams danken, dass sie mich dazu gebracht haben, eine bessere Spielerin zu werden, und dass sie mich zu der Spielerin gemacht haben, die ich heute bin.“

Top 10 Europas Fußballerin des Jahres

1. Lucy Bronze (Olympique Lyon und England) – 88 Punkte
2. Ada Hegerberg (Olympique Lyon) – 56 Ppunkte
3. Amandine Henry (Olympique Lyon und Frankreich) – 44 Punkte
4. Vivianne Miedema (Arsenal Women und Niederlande) – 31 Punkte
5. Ellen White (Birmingham City, jetzt Manchester City und England) – 22 Punkte
6. Pernille Harder (VfL Wolfsburg und Dänemark) – 21 Punkte
7. Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon und Deutschland) – 12 Punkte
8. Caroline Graham Hansen (VfL Wolfsburg, jetzt FC Barcelona und Norwegen) – 10 Punkte
9. Lieke Martens (FC Barcelona und Niederlande) – 9 Punkte
9. Wendie Renard (Olympique Lyon und Frankreich) – 9 Punkte
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
2 Kommentatoren
Pauline LeonZaunreiter Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zaunreiter
Zaunreiter

Yes! Congratulation!

Pauline Leon
Pauline Leon

herzlichen glückwunsch,
lucy bronze!!

wo ist eigentlich ewa pajor gelandet, und warum so weit unten?

alles gute,
ewa pajor!!

Pauline Leon
Pauline Leon

sehr geil ist auch, das ewa in 75 spielen für den vfl, laut dfb.de, weder in der bundesliga noch in der championsleague (auch für konin in der cl nicht) je eine verwarnung bekommen hat.

vielleicht ist sie eine der fairsten spielerinnen überhaupt?!

herzlichen glückwunsch,
ewa pajor!!