Englische Liga: Verband führt Preisgeld ein

4

Zum ersten Mal in der Geschichte der englischen Frauenfußball-Liga FA WSL führt der Verband (FA) ein Preisgeld ein. Möglich macht dies die neue Sponsor-Partnerschaft mit Barclays.

Logo des englischen Fußballverbands (FA)
Logo des englischen Fußballverbands (FA) © FA

Die 12 Vereine der FA WSL können in der Saison 2019/20 insgesamt ein Preisgeld von 500.000 Pfund (rund 552.000 Euro) gewinnen. Der Meister der Liga wird 100.000 Pfund (rund 110.000 Euro) erhalten. Die verbleibenden 400.000 Pfund werden unter den anderen elf Teams aufgeteilt.

Für die Saison am 7. September beginnende Saison 2019/20 sieht die Aufteilung folgendermaßen aus:

1. 100.000 Pfund
2. 67.000 Pfund
3. 60,000 Pfund
4. 55,000 Pfund
5. 49,000 Pfund
6. 43,000 Pfund
7. 36,000 Pfund
8. 30,000 Pfund
9. 24,000 Pfund
10. 18,000 Pfund
11. 12,000 Pfund
12. 6,000 Pfund

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 22.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4 KOMMENTARE

  1. Die Idee finde ich gut, die starke Spreizung allerdings nicht, da davon auszugehen ist, dass die sowieso gut ausgestatteten Clubs auf den vorderen Plätzen landen. Man hätte auch einen Mindestbetrag von 25.000 Pfund ausloben können und dann gemässigt steigern.

  2. Am Samstag startet die neue Saison der Barclays Women’s Super League und die Fußballsaison beginnt mit einem Derby.

    Das Derby zwischen Manchester City und Manchester United, dem neuen Verein von Jackie Groenen, beginnt um 16:00 Uhr (deutscher Zeit). Das Duell findet im Etihad Stadium
    statt.(Live FA-Player)

    Manchester City hat bestätigt, dass bereits mehr als 20.000 Tickets für das Manchester-Derby verkauft wurden. Wow!

    https://twitter.com/RichJLaverty/status/1169534313819512834

Comments are closed.