So lief die Generalprobe der Bundesligisten

4

In den vergangenen Tagen bestritten die Frauen-Bundesligisten ihre Generalproben für die am Freitag, 16. August, beginnende neue Bundesligasaison. Ein Überblick über die letzten Ergebnisse vor dem Saisonstart.

Turbine Potsdam sieht sich gerüstet für die neue Bundesligasaison © Camera 4

Der VfL Wolfsburg setzte sich zum Abschluss seines Trainingslagers in Österreich am Freitag in der Kaiserwinkel-Arena von Kössen mit 2:0 (0:0) gegen den FSK St. Pölten durch. Die Tore erzielten Kristine Minde (68.) und Anna-Lena Stolze (77.). Wolfsburgs Trainer Stephan Lerch hatte seine Startelf gegenüber dem 3:0-Sieg gegen Arsenal zwei Tage zuvor gleich auf neun Positionen verändert. Nur Torhüterin Hedvig Lindahl und Lena Goeßling standen bereits gegen die Engländerinnen in der Anfangsformation.

„Insgesamt können wir mit der Vorbereitung tatsächlich sehr zufrieden sein, auch weil wir – von Almuth Schult und Fridolina Rolfö abgesehen – nur wenige Verletzungen hatten“, so Wolfsburgs Trainer Stephan Lerch.

Essen schlägt Ajax

Am selben Tag gewann die SGS Essen vor 200 Zuschauern im Sportpark „Am Hallo“ gegen Ajax Amsterdam mit 2:0 (2:0). Maria Cristina Lange (39.) und Turid Knaak (44.) erzielten kurz vor der Pause die Essener Treffer. In der zweiten Halbzeit überstand Essen dann eine Drangperiode der Niederländerinnen unbeschadet. Essens Trainer Markus Högner meinte: „Insgesamt bin ich heute, außer dem Ergebnis und der Tatsache, dass Ajax keine nennenswerten Torchancen hatte, mit unserem Spiel nicht zufrieden. So ist es gut, dass wir alle erkannt haben, dass wir noch an einigen Dingen weiter arbeiten müssen.“

Prašnikar verhindert Turbine-Niederlage

Turbine Potsdam kam gegen Sparta Prag zu einem 1:1 (0:1). Vor 717 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion gingen die Gäste durch Christina Burkenroad früh in Führung (9.), doch Lara Prašnikar gelang der verdiente Ausgleich (63.). Bei Turbine kam in Anna Gerhardt nur einer der neun Nezugänge zu einem Startelfeinsatz.

Frankfurt mit Remis gegen Metz

Der 1. FFC Frankfurt kam am Sonntag im heimischen Stadion am Brentanobad zu einem torlosen Remis gegen den FC Metz. Die beste Frankfurter Chance vergab Laura Feiersinger mit einem verschossenen Elfmeter.

Hoffenheim gegen Leverkusen souverän

Der TSG 1899 Hoffenheim gelangen zum Abschluss der Saisonvorbereitung zwei Erfolge. Am Samstag schlug das Team von Trainer Jürgen Ehrmann Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen mit 3:1 (2:0), am Sonntag siegten die Hoffenheimerinnen mit 8:0 (3:0) gegen Regionalligist VfB Obertürkheim. Für Leverkusen gab es zuvor ein eher schmeichelhaftes 1:1 beim niederländischen Ehrendivisionär sc Heerenveen, Milena Nikolić erzielte den einzigen Treffer der Leverkusenerinnen.

Ehrmann ärgert sich über Gegentor

Am Samstag sorgte Nicole Billa für die Führung (19.), Maximiliane Rall (22.) und Jana Beuschlein per Elfmeter erzielten die weiteren Tore (62.), Ivana Rudelic gelang der Ehrentreffer (90.+2). „Das kann zwar passieren, aber wir müssen daraus die richtigen Lehren ziehen“, ärgerte sich Ehrmann über den späten Gegentreffer.

Viererpack von Billa

Am Sonntag schnürte Billa dann einen Viererpack (23., 24., 61., 90.), die weiteren Tore erzielten Maximiliane Rall (20.), Jana Beuschlein (66., 89.) und Tabea Waßmuth (68.). „In beiden Begegnungen haben wir gute Ansätze gezeigt, an einigen Stellschrauben wollen wir aber auch noch drehen“, so das Fazit von Ehrmann.

Köln präsentiert sich auf Youtube

Ein Youtube-Video des 1. FC Köln zur Saisoneröffnung.

Eigentor verhindert Sand-Erfolg

Der SC Sand kam gegen die männliche U16 des VfR Zusenhofen zu einem 2:2 (0:0). Nach dem Rückstand drehte Dörthe Hoppius mit zwei Treffern die Partie (60., 65.), doch ein Eigentor von Diane Caldwell (80.), die einen Zusenhofener Freistoß ins eigene Tor beförderte, verhinderte einen Sander Erfolg.

Erfolg für Freiburg

Der SC Freiburg kam am Samstag zu einem 2:0 (2:0)-Sieg gegen die U17-Junioren des Bahlinger SC. Stefanie Sanders (36.) und Janina Minge (40.) erzielten die Tore. Lena Lotzen traf in der zweiten Halbzeit den Pfosten, unterm Strich eine gelungene Generalprobe für die Elf aus dem Breisgau.

Jena gewinnt doppelt

Der FF USV Jena kam gegen die U17 des SV SCHOTT Jena im zweiten Aufeinandertreffen binnen weniger Tage zu einem 6:0-Sieg.  Die Tore erzielten Vanessa Fudalla, Annika Graser, Jitka Chlastáková, Jalila Dalaf und Christin Meyer. Das erste Duell hatte Jena mit 4:0 für sich entschieden, die Tore erzielten Leonie Kreil, Merza Julevic, Karla Görlitz und Jalilia Dalaf.

Duisburg sieht sich gerüstet

Der MSV gewann zunächst am Freitag beim SV Budberg mit 8:0 (4:0). Dabei waren Alina Angerer (18., 22., 42.) und Laura Radke (67., 81., 87.) jeweils drei Mal erfolgreich, Antonia Halverkamps (2.) und ein Eigentor (90.) sorgten für die weiteren Treffer. Am Samstag gab es dann einen 3:0 (1:0)-Erfolg beim TuS Wörrstadt. Zwei Mal Alina (24., 63.) Angerer und die eingewechselte Kristina Maksuti (64.) waren erfolgreich. „Wir haben intensiv gearbeitet und sehen uns gewappnet für die Liga“, so Duisburgs Trainer Thomas Gerstner.

Aufstellung Duisburg (gegen Budberg)

Härling (46. Mahmutovic) – Fürst, O’Riordan, Harsanyova, Zielinski (65. Broux) – Radtke (46. Arghandiwal), Debitzki (46. Radke) – Lange, Morina, Angerer (65. Ahamad) – Halverkamps (46. Maksuti)

Aufstellung Duisburg (gegen Wörrstadt)

Härling (46. Mahmutovic) – Fürst (61. Broux), Hochstein (26. O’Riordan), Harsanyova, Zielinski – Radtke (46. Debitzki), Morina (46. Ahamad) – Makas, Arghandiwal, Angerer (46. Lange) – Halverkamps (46. Radke)

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
4 Kommentatoren
SCF KlausiGGWitzfigurDetlef Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Detlef
Detlef
Witzfigur
Witzfigur
GG
GG

Wenn man überhaupt von „Gewinnerinnen“ des Trainingslagers der Wölfinnen sprechen darf/kann, so haben sich doch auf insgesamt #3 Außenpositionen Spielerinnen hervorgetan, die vermutlich sogar auch kurzfristig der momentan angeschlagenen dt. Nationalauswahl weiterhelfen würden.
Nach den jeweils überzeugenden Auftritten dieser Drei ist meine Erwartungshaltung für den Liga-Auftakt am kommenden Sonntag klar: Startelf. Und nicht nur ob der besonderen Brisanz dieser Partie gegen den SC Sand (Trainer sowie div. Spielerinnen aus WOB, empfindliche letzte Niederlage mit 0:9) verspricht das Spiel spektakulär zu werden.
Ich bin gespannt, ob und inwieweit sich meine Erwartungen erfüllen werden. Sonntag, ca. 16:00 Uhr, herrscht mehr Klarheit.

SCF Klausi
SCF Klausi

Eine Statistik und Mannschaftsaufstellung zum Testspiel der SC Frauen gegen die U17 Junioren des Bahlinger SC :

http://www.fussball.de/spiel/sc-freiburg-bahlinger-sc/-/spiel/027MPJ70C4000000VS5489B4VTN1DS1I

Als Torschützin zum 2:0 hat der Stadionsprecher Klara Bühl angegeben,auf Fußball.de wird der Treffer Virginia Kirchberger zugeschrieben.Wer den Treffer nun erzielt hat kann ich nicht genau sagen weil es aus von meinem Standort nur schwer ersichtlich war.

Wenn man im Internet nur lange genug sucht findet man auch ab und zu etwas brauchbares über die SC Frauen.Hier ein Bericht mit Intervies von Daniel Kraus,Klara Bühl,Merle Frohms und Hasret Kayikci die noch vor dem Trainingslager geführt wurden :

https://www.baden.fm/nachrichten/sc-frauen-vor-der-abfahrt-ins-trainingslager-547605/