Frankfurt gewinnt Test, Wolfsburg und Hoffenheim ins Trainingslager

25

Der 1. FFC Frankfurt hat am Mittwoch ein Testspiel gegen die B-Junioren der SG Rosenhöhe Offenbach klar gewonnen. Unterdessen sind der VfL Wolfsburg und die TSG 1899 Hoffenheim auf dem Sprung ins Trainingslager.

Theresa Panfil erzielt ein Tor für den 1. FFC Frankfurt
Erstes Tor nach Comeback: Theresa Panfil @ imago / Jan Huebner

Der 1. FFC Frankfurt kam zu einem 6:0 (3:0)-Kantersieg. Laura Freigang eröffnete den Torreigen Mitte der ersten Halbzeit (23.), Sandrine Mauron (35.) und Barbara Dunst schraubten das Ergebnis noch vor der Pause in die Höhe (40.). In der zweiten Halbzeit trafen Géraldine Reuteler (52.) und Tanja Pawollek (63.) für die konditionell überlegenen Frankfurterinnen, ehe Theresa Panfil mit ihrem ersten Tor nach Comeback das letzte Ausrufezeichen setzte (80.).

Zwei Testspiele im Trainingslager

Für Meister VfL Wolfsburg beginnt am Freitag die heiße Phase der Vorbereitung. Via München geht es weiter ins neuntägige Trainingslager am österreichischen Walchsee, wo es am Mittwoch, 7. August (15.30 Uhr) in der Kaiserwinkel-Arena in Kössen zum Testspiel-Highlight gegen Arsenal Women kommt. Zwei Tage später geht es an gleicher Stelle ebenfalls ab 15.30 Uhr gegen den österreichischen Meister SKN St. Pölten. „Das Trainingslager ist sehr wichtig für uns, weil wir über eine längere Phase zusammen sein werden und uns besser kennenlernen können“, so Trainer Stephan Lerch, der den Fokus auf den taktischen Bereich legen will.

Links zur Frauenfußball-Bundesliga


Tabelle
Spielplan
Transfers
Tippspiel
Live in TV/Stream

Standortbestimmung für Hoffenheim und Freiburg

Die TSG 1899 Hoffenheim bestreitet ein fünftägiges Trainingslager im Schwarzwald. Auch Hoffenheim-Trainer Jürgen Ehrmann will mit seinem Team in Zell am Harmersbach vor allem an taktischen Feinheiten arbeiten. „Wir wollen die Bausteine, die wir uns in den vergangenen Wochen erarbeitet haben, zusammenfügen“, erklärt Ehrmann. Bereits am Samstag, 3. August (17 Uhr) steht in Gottenheim ein Vergleich mit Ligakonkurrent SC Freiburg an.

Krumbiegel angeschlagen

„Es wird sich natürlich sehr viel um Fußball drehen, auch wenn wir versucht haben, abwechslungsreiche Pläne zu schmieden. Wichtig ist uns, dass wir konzentriert und fokussiert arbeiten und die Spielerinnen verletzungsfrei bleiben“, so Ehrmann weiter. Lena Lattwein wird nach ihrer Sprunggelenksverletzung zeitnah ins Mannschaftstraining zurückkehren, die am Knie verletzten Judith Steinert und Katharina Naschenweng werden im Trainingslager ein individuelles Programm absolvieren. Zurück zum Team stößt außerdem U19-Vizeeuropameisterin Paulina Krumbiegel, die ebenfalls angeschlagen ist.

Weitere Testspiele in den kommenden Tagen

Freitag, 2. August, 18.30 Uhr
MSV Duisburg – PSV Eindhoven

Samstag, 3. August, 12.00 Uhr
1. FFC Frankfurt – TSV SCHOTT Mainz

Samstag, 3. August, 14.00 Uhr
SGS Essen – KAA Gent

Sonntag, 4. August, 14.00 Uhr
1. FFC Turbine Potsdam – Borkheider SV 90

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 19.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

25 KOMMENTARE

  1. @ SCF Klausi
    Nach den Testspielen gegen Sand und Ebnet war ich etwas überrascht über die sehr positive Beurteilung vom Zusammenspiel von Trainer und Spielerinnen. Du hattest beobachtet, dass Kraus
    „viel mit seinen Assistenten und auch den Spielerinnen kommuniziert und viele Anweisungen von der Linie gibt“.
    Das Spiel gegen Zürich in der Schweiz habe ich nicht gesehen und kann mir daher kein Urteil erlauben. Du meintest:
    „Das erweckt in mir den Eindruck,dass die Mannschaft und das neue Trainer recht schnell zusammen wachsen und neue Ideen schnell umgesetzt werden“.

    So hatte ich mir für das Testspiel heute vorgenommen etwas aufmerksamer zu sein, um auch etwas dazu schreiben zu können.
    Zunächst bemerkenswert, dass Hoffenheim keine einzige Spielerin von auswärts verpflichtet hat. Auch Freiburg bewegt sich vor der neuen Saison, in der manche Vereine sehr viele neue Spielerinnen verpflichtet haben, mit drei Neuzugängen von auswärts eher im unteren Bereich. So war ich bereits in Linx überrascht, wie gut das runderneuerte Team des SC Sand gegen den SC Freiburg zurecht kam. Auf den Trainer habe ich da noch nicht geachtet, jedoch war er mir auch nicht aufgefallen, obwohl ich in der Nähe der Bank stand.
    Zum Spiel SC Freiburg : TSG Hoffenheim: Auch die U 19 Vize-Europameisterinnen Krumbiegel und M.Müller waren heute in Gottenheim, in der Nähe von Freiburg, vor Ort. Krumbiegel war von vornherein jedoch nicht für einen Einsatz nach ihrer EM-Verletzung eingeplant. M.Müller spielte aber im zweiten Abschnitt.
    Hoffenheim siegte hochverdient und war in fast allen Belangen das bessere Team. Lediglich im Abschluss taten sich auch die Hoffenheimerinnen schwer. Viele Abschlüsse kamen sehr zentral auf die Freiburger Torhüterin Mehrle die eine gute Partie machte. Beim 1:0 für Hoffenheim hatte die Torschützin alle Zeit der Welt, sich den Ball halblinks in Strafraumnähe zurecht zu legen und den Schuss unhaltbar ins lange obere Eck zu platzieren. In zwei, drei Situationen reagierte Mehrle im Freiburger Kasten sehr stark, hatte allerdings beim rauslaufen etwas Glück, dass der Ball nach einem Pressschlag den Freiburger Kasten weit verfehlte. Insgesamt wirkte Hoffenheim das ganze Spiel motivierter, engagierter und gefährlicher. Da waren wir und die anderen Zuschauer in der Nähe von uns, sich vollkommen einig. Auf Freiburger Seite waren nach meiner Beobachtung Bühl und Naomoto sehr engagiert. Naomoto war evtl. durch den Besuch einer früheren Spielkollegin aus Japan zusätzlich motiviert. Etwas mehr Schwung brachte die Einwechselung von Kayikci für Sanders auf Freiburger Seite. Gute Chancen blieben jedoch weiterhin Mangelware. Ein echtes Aufbäumen gegen die Niederlage war nicht erkennbar.

    Das die Ideen des neuen Freiburger Trainers schnell umgesetzt werden blieb mir und meinen Begleitern zumindest heute verborgen. Auch nach intensiver Beobachtung konnten wir keine Anweisungen des Freiburger Trainers an der Seitenlinie feststellen. Da er nicht bei den Spielerinnen, sondern auf einer eigenen Bank saß, kommunizierte er unseres Wissens zumindest nicht sichtbar mit Spielerinnen auf dem Feld oder der Reservebank. Dies wird vor und nach dem Spiel, wie auch in der Halbzeit bestimmt anders gewesen sein. Insgesamt ein etwas enttäuschender Auftritt von unserem SC, während die TSG nach ihrem Auftritt ohne externe Neuverpflichtungen, etwas Selbstvertrauen getankt haben dürfte. Auf das Freiburger Team wartet viel Arbeit im morgen beginnenden Trainingslager, welches hoffentlich das SC-Team ein Stück weiterbringt, damit zum Saisonstart gegen Bayern München, live in der ARD, ein offenes Spiel gezeigt werden kann.

  2. Die Mädels des SC Freiburg waren wohl gestern zu einem Freundschaftsspiel gegen die Mädels das TSV Crailsheim in Hohenlohe. Leider war ich nicht vor Ort. Berichte hab ich darüber auch noch keine gefunden.

  3. Oh danke,
    jetzt wird eine Nachfrage schon mit Daumen runter „belohnt“!
    Eine Antwort wäre mir allerdings etwas lieber gewesen, aber das ist wohl etwas mühsamer als Daumen runter, nicht wahr lieber bekannter „Unbekannter“?

  4. TURBINE gewann heute auch sein sechstes Testspiel!!!
    Gegen die Männer von der SV Borkheide 90 stand ein 5:2 nach 90 min zu Buche!!!
    Für Potsdam trafen 2x LARA PRAŠNIKAR und je 1x RAHEL KIWIC, MARIE HÖBINGER und DINA ORSCHMANN!!!

  5. Nach dem verlorenen Testspiel gegen Hoffenheim sind nun auch unsere Mädels im Trainingslager in Elbigenalp in Österreich angekommen.

    Gleich nach Ankunft war das erste Training in Form einer Laufeinheit angesagt,danach konnten sich die Spielerinnen im örtlichen Wildbach abkühlen und heute Abend wurde Rebecca Knaak als neue Kapitänin gewählt.

    Glückwunsch an Rebecca,das nenne ich mal eine erfolgreiche Entwicklung.

    Quelle : SC Freiburg Frauen
    https://de-de.facebook.com/SCFreiburgFrauen/?ref=page_internal

  6. @ Bernd

    Wenn Du mich schon zitierst,dann bitte richtig,bzw vollständig und lass nicht die Hälfte und ebenso wichtigen Teil weg nur damit Du glänzen kannst und mich als dummen Schuljungen dastehen lässt.Deshalb extra für Dich nochmal meinen vollständigen Beitrag mit Bezug zum Testspiel gegen die FC Zürich Frauen :

    Zitat : SCF Klausi sagt:
    29. Juli 2019 um 19.12 Uhr Uhr

    Trotz des Totalumbruchs bei den FCZ Frauen in Mannschaft,Trainerteam und Führungsriege hätte ich so einen deutlichen Sieg meiner Freiburger Mädels nicht erwartet.Zürich ist trotz allem keine Mannschaft die man mal eben im vorbeigehen abzockt.

    Das erweckt in mir den Eindruck,dass die Mannschaft und das neue Trainer recht schnell zusammen wachsen und neue Ideen schnell umgesetzt werden.Ein richtiger Härtetest kommt meines Erachtens aber erst,wenn Freiburg in Gottenheim auf die Konkurrenz aus Hoffenheim trifft.Das ist dann auch endlich mal ein Testspiel das fast vor meiner Haustür stattfindet. Zitat Ende

    Wenn man das Spiel rein nach dem Ergebnis bewertet,ohne es selbst gesehen zu haben,was ist an meiner Aussage falsch ?

    Wenn man nun berücksichtigt,dass die FC Zürich Frauen mehrfacher schweizer Meister,Pokalsieger sind,zu den Stammgästen in der CL gehören und wir sie auswärts 7:0 geschlagen haben.In diesem Fall kann man schon davon ausgehen,dass es bei uns zwischen Mannschaft und Trainerteam schon eine gewisse Annäherung gegeben hat und einige Mechanismen bereits vorhanden sind.Ich behaupte damit nicht,dass der Findungsprozess damit schon abgeschlossen ist.Nur mal ganz nebenbei bemerkt,die FC Bayern Frauen haben eine Woche zuvor gegen Zürich im eigenen Stadion nur 3:0 gewonnen.

    Leider unterschlägst Du hier in deinem Zitat den Folgesatz,in dem ich anmerke,dass mit dem Testspiel gegen Ligakonkurrenten Hoffenheim noch ein weiterer Härtetest aussteht.Aber genau diese Anmerkung setzt den ersten Satz deines Zitates in einen völlig anderen Kontext als Du hier vermittelst und lässt mich so als dummen Schuljungen dastehen und dich als über alles erhaben erscheinen.

    Das Spiel gegen Hoffenheim ist nun vorbei,es wurde auf Grund einer schwachen Leistung verloren und all das worüber ich hier bisher geschrieben habe war nicht zu sehen,weder von der Mannschaft auf dem Platz noch vom Trainerteam an der Linie.Dafür konnte man Kraus mit der Mannschaft hadern hören weil er mit dem Auftritt der Mädels zurecht nicht zufrieden war.

    Du magst über die Niederlage enttäuscht gewesen sein,ich nicht sondern behaupte sie kam genau zum richtigen Zeitpunkt.Kraus kann nun im Trainingslager an den bekannten Schwächen in aller Ruhe arbeiten und zum ersten mal überhaupt mit Ausnahme der Verletzten die gesamte Mannschaft zusammen.

    Ich hoffe Du meinst Deine Aussage zu Naomoto nicht ernst und sie hätte nur deshalb ein gutes Spiel gemacht weil sie eine Freundin aus ihrer Heimat zu Besuch hatte.

    Kann es bei Naomoto nicht sein,dass sie erst jetzt richtig in Freiburg angekommen ist,besser mit unserer Mentalität und Kultur klar kommt und unsere Sprache etwas besser versteht und sich dadurch besser verständigen und auch verstehen kann ? oder ganz einfach auch nur daran,weil sie zumindest in den Testspielen die ich gesehen habe etwas offensiver agierte und nicht so defensiv wie letzte Saison ?

    Abschließend noch ein paar Worte an dich persönlich gerichtet.

    Du brauchst Dich nicht zu wundern wenn Dir wie in den letzten Wochen immer häufiger festzustellen war,immer heftiger der Wind ins Gesicht bläst.

    Für Dich gilt nur Deine eigene Meinung,nur das was Du schreibst ist richtig.Andere Meinungen begegnest Du ignorant oder führst Dich als Oberlehrer auf und und belehrst deine Diskussionspartner.Du bist Dir auch nicht zu schade in der Vergangenheit der Community rum zu wühlen und so wie es Dir gerade passt kramst Du alte Beiträge vor,und wenn sie auch schon über ein Jahr alt sind und schmierst sie den anderen Usern aufs Brot nur damit Du dich bestätigt fühlst.

    Ich betreibe selbst ein kleines Forum und weiß deshalb auch welch großen Schaden man einer Community durch Ignorranz und Selbstherrlichkeit zufügen kann.Ich selbst bin kein Kind von Traurigkeit und neige oftmals zu übertriebenen Sarkasmus oder bin in speziellen Punkten auch voreingenommen und schieße daher auch oftmals mit meinen Äusserungen über das Ziel hinaus,deshalb wurden hier auch schon ein paar Beiträge von mir editiert . Aber eines ist selbst für mich ein absolutes No go,Mitglieder und Diskussionspartner von oben herab behandeln und sie als kleine dumme Sonderschüler aussehen zu lassen.Denk mal darüber nach.

  7. @ SCF Klausi
    Danke für die Info!
    Weißt Du welche unserer SC „Mädels“ speedy75 meinte?
    Habe selbst auf der Seite von Crailsheim keine Infos dazu gefunden.
    Weitere Daumen runter nehme ich für die erneute Frage gerne in Kauf, denn ich weiß es immer noch nicht!

  8. @Speedy75
    @Bernd

    Hier einige Infos für euch:

    Freundschaftsspiel am 3.8. in Crailsheim:
    TSV Crailsheim Frauen gegen SC Freiburg 2 Endstand 0:4
    Tore: Vanessa Ziegler, Jessica Reinhardt sowie Sina Bühler (2)

    Nähere Infos können unter Fussball.de nachgelesen werden.

  9. @ SCF Klausi
    Dein Beitrag von 1.54 Uhr war bei meinem Beitrag von 2.23 Uhr noch nicht sichtbar, sonst wäre ich da schon darauf eingegangen.
    Natürlich bedeutet zitieren keineswegs den ganzen Beitrag von Jemandem wiederzugeben. Dies werde ich auch in Zukunft nicht tun. Dass Dir die von mir wörtlich zitierten Passagen nicht passen, kann ich gut verstehen. So wie Du mir spiegelst wie Du meine Äusserungen interpretierst, mache ich dies auch bei Dir. Habe Dir schon mal geschrieben, dass Deine Äusserungen mir manchmal zu extrem sind, z.B. gegenüber Giulia Gwinn, Jens Scheuer, Maren Meinert usw.. Mit dieser Bewertung bin ich, wie Du weißt, nicht alleine. Habe gerade nochmal geschaut und festgestellt, dass ich auch viel Zustimmung dafür bekommen habe. Es ist immer sehr einfach Personen zu kritisieren, welche sich hier nicht wehren können. Du bist einer derjenigen die dabei nach meiner Meinung manchmal Grenzen überschreiten. Dazu habe ich bisher Stellung genommen und werde dies auch in Zukunft tun. So wie Du und ein paar Andere z.B. Trainer, Spielerinnen, usw. manchmal kritisieren, welche dies evtl. auch lesen, aber sich verständlicher Weise nicht hier äußern können, pranger ich dies an. Wenn ich dabei die Worte benützen würde, welche Du und Andere hin und wieder verwenden wäre Eure Empörung noch größer. Wenn ich Dich und Andere zitiere, mache ich nichts anderes als Euch einen Spiegel vorhalten! Denk mal drüber nach! Alles was ich zu Euch sage, sage ich zu Euch direkt. Dass dies Dir und anderen „Betroffenen“ überhaupt nicht gefällt, dessen bin ich mir sehr wohl bewusst. Daher nehme ich „Daumen runter“, selbst wenn ich mich bei Dir bedanke, oder nur eine Frage stelle, gerne in Kauf. Diese Bewertungen kann ich mir sehr gut erklären und einschätzen. Gerade deshalb bin ich öfters eher überrascht wieviel Zustimmung ich dennoch erfahre. Deine maßlose Kritik am Ex-Trainer und Dein sehr schnelles Lob für den neuen SC-Trainer, z.B. bezüglich der Kommunikation mit den Spielerinnen stehen für mich in direktem Zusammenhang und können auch nach dem Urteil anderer SC-Fans mit denen ich mich darüber unterhalten habe, von denen nicht geteilt werden. Wie schon so manches Mal festgestellt, geht mir das bei Dir viel zu schnell in die Richtung entweder hui, oder pfui, wie ich bereits vor über einem Jahr geschrieben habe.

    Leider scheust Du auch in Deinem letzten Beitrag nicht davor zurück, von mir Gesagtes komplett zu verdrehen!!!
    Im Gegensatz zu mir verzichtest Du einfach lieber von vornherein auf wörtliches Zitieren, würde Dein fragwürdiges Vorgehen doch sonst sofort sichtbar!
    Du schreibst ich hätte ausgesagt:
    “ …sie hätte nur deshalb ein gutes Spiel gemacht weil sie eine Freundin aus ihrer Heimat zu Besuch hatte.“
    Tatsächlich habe ich geschrieben:
    „Auf Freiburger Seite waren nach meiner Beobachtung Bühl und Naomoto sehr engagiert. Naomoto war evtl. durch den Besuch einer früheren Spielkollegin aus Japan ZUSÄTZLICH motiviert.“
    Da lobe ich Bühl und Naomoto besonders und Du versuchst das genau gegenteilig darzustellen! Schäm Dich! Naomoto ist wie Bühl immer engagiert. Mit Ihrem Besuch habe ich unter anderem auch über Ihre sieben Tore gegen Ebnet gesprochen und darüber, dass Sie sich nie hängen lässt. Gerne biete ich Dir an, nach einem Spiel gemeinsam zu Naomoto zu gehen und diese zu fragen, ob die Anwesenheit ihrer früheren Mitspielerin beim Testspiel, während des einwöchigen Aufenthalts, sie evtl. ZUSÄTZLICH motiviert hat.
    NICHTS anderes habe ich geschrieben.
    SCF Klausi, genau solche mutwilligen Verdrehungen auch gegenüber Anderen die sich hier nicht wehren können nehme ich Dir sehr übel und verspreche Dir sowas auch künftig ganz klar aufzuzeigen! Die frühere Teamkollegin von Naomoto hat übrigens Teile des Spiels gefilmt und vermutlich anschl. auch mit ihr über einzelne Szenen gesprochen.
    Mag sein, dass Dich sowas kalt lässt, aber mich würde das Zuschauen eines Freundes, der extra von einem anderen Kontinent zu Besuch kommt und sich ein Spiel von mir anschaut, ganz sicher zusätzlich motivieren.
    Hoffe Du unterlässt zukünftig das Verdrehen von Aussagen Dritter. Bei mir darfst Du gerne so weiter machen, denn ich kann mich wehren! Trotzdem werde ich auch schreiben, wenn mir ein Beitrag von Dir gefällt, oder ihn positiv bewerten. Natürlich bedanke ich mich auch zukünftig, wenn Du eine Frage von mir beantwortest. Für mich zählen die Inhalte der postings. Dies ist offensichtlich nicht bei Jedem so. Übrigens, von mir wurde noch kein Beitrag editiert!
    Bin mir aber vollkommen bewußt, dass viele meiner Beiträge nicht allen gefallen werden. Dies ist aber genauso wenig mein Ziel, wie das was Du mir unterstellst. Ich sehe Dich z.B. keineswegs als „kleinen dummen Sonderschüler“ wie Du schreibst. Dazu sind Deine Beiträge zum Teil im positiven, zum Teil aber auch im negativen (z.B. Unterstellung bezgl. Naomoto) viel zu durchdacht!
    Gegenwind, bzw. Wind von vorn kann ich als Flieger zum Start immer gut gebrauchen. Sowohl Gegen- wie auch Rückenwind, haben zu bestimmten Zeiten ihre spezifischen Vorteile. Und damit Du es in Zukunft nie mehr mißverstehen kannst: Niemals werde ich einer Spielerin unterstellen, dass sie nur motiviert spielt, wenn ein Freund oder eine Freundin zuschaut. Für zusätzliche Motivation können besondere, oder aber auch besonders viele Zuschauer sehr wohl sorgen. Dazu kannst Du selbst unzählige Zitate von Spielerinnen und Spielern spielend leicht finden!

  10. @Bernd und @SCF Klausi: Ich glaube, ihr solltet euch mal im Freiburger Stadion treffen und persönlich unterhalten. Hier im Forum in den Beiträgen kommt es nicht immer richtig rüber und ich habe den Eindruck, da schreibt man/ihr auch mal aneinander vorbei.
    Wenn man teilweise zitiert, muss das für die Aussage Wesentliche immer mit zitiert werden. @SCF Klausi hat den Eindruck, es wurde etwas Wesentliches weggelassen. Daher hat er entsprechend reagiert.
    Ansonsten ist es eure Sache und ich halte mich da raus.

    Aktuell und allgemein sind mir hier persönliche Befindlichkeiten ein zu großes Thema geworden. Ich hoffe, dass es wieder anders wird.

  11. @ Ritchie

    Wie ich Dir schon über andere Wege erzählt habe,habe ich bereits zum wiederholten male versucht mich mit @ Bernd zu treffen.

    Beim ersten Versuch hat es mit einem anderen hier schreibenden Mitgled auf Anhieb geklappt,nur Bernd hat vor Abwesenheit geglänzt.Beim zweiten Versuch hat sich das andere Mitglied beschrieben wie er zu erkennen ist und ich habe mich ihm angehängt.Im Stadion haben wir beide auf Bernd gewartet,aber er gläzte wieder durch Abwesenheit.Hinter her durfte ich dann hier lesen,dass er sich mit seinen Leuten festgequatscht hat und ich frier und steh mir im Stadion vergeblich die Füsse platt.Und wie Du selbst weisst,renne ich keinem hinter her.

    Ich stehe bei jedem Spiel immer im selben Bereich,immer in der Nähe des Würstchenstandes.Wenn Bernd,soweit ich mich richtig erinnere,von den Sitzplätzen runter kommt läuft er immer irgendwo an mir vorbei.Das andere Mitglied ist durch ein bestimmtes Requisit sogar noch leichter zu erkenn als ich und er könnte @ Bernd zu mir führen.Es liegt also nicht an mir sondern an Bernd selbst.

    Wenn aber @ Bernd meint,er muss mich zu seinen wichtigen VIPs schleppen,damit ich mich für eine Meinung entschuldige damit er sich nicht mehr fremdschämen muss hat er sich ganz gewaltig geschnitten und kann ein mögliches Treffen auch gleich bleiben lassen.Für meine Meinung,die ich hier vorgetragen habe entschuldige ich mich nicht.

  12. @ Ritchie
    Deinen konstruktiven Vorschlag hat SCF Klausi ja soeben kommentiert.
    Was soll ich dazu noch anderes sagen, als das SCF Klausi es mal wieder hinbiegt wie er will. Zur „glänzenden Abwesenheit“ könnte ich einiges sagen, ist aber leider sinnlos.
    Selbst nach ganz offensichtlich falscher Unterstellung von Ihm (Naomoto), bleibt er bei seiner Behauptung. Sehr traurig sowas!
    Mir geht es um die Sache, deshalb habe ich SCF Klausi z.B. auch vor falschen Hass-Vorwürfen hier im Forum, trotz meiner anderer Meinung schon in Schutz genommen, oder mich heute Nacht zuletzt für seine Info bedankt.
    Ritchie, es ist schade, aber Du brauchst nur zu lesen was er behauptet hat, was ich zu Naomoto gesagt habe. Da würde mich Deine ehrliche Meinung schon interessieren. Tausche mich gerne mit meinen Mitmenschen aus, aber leider macht es nicht immer Sinn. Du kannst sehr, sehr gerne über Markus Juchem meine e-mail-Adresse bekommen. Wie Du liest ist SCF Klausi an Aufklärung nicht interessiert, kann Dir auch genau sagen warum!
    Naomoto ist übrigens keine VIP, sondern eine normale Spielerin.
    Habe noch niemanden wohin geschleppt und auch das mit den VIPs ist nur Polemik und unsachlich. Schade SCF Klausi, aber so machst Du einen konstruktiven Vorschlag von Ritchie gleich zunichte!

  13. @Bernd und @SCF Klausi: Es war eine spontane Idee von mir, da ich ja weiß, dass ihr fast immer beide im Freiburger Stadion seid. Bisher ist es nicht zu dem Treffen gekommen.
    Ich weiß, dass Naomoto eine Spielerin ist. 🙂
    Nachlesen möchte es nicht dazu, da ich mit der Navigation hier im Forum gewisse Probleme habe. Fragt bitte nicht nach… Aber Beiträge die etwas zurückliegen, und ich weiß nicht wo ich sie finde, die suche ich aus Zeitgründen nicht mehr.
    Ich schreibe gerne zu den aktuellen Diskussionen und finde die in letzter Zeit immer öfter thematisierten persönlichen Befindlichkeiten hier zu oft thematisiert.
    Letztlich kommt es auf die Mitglieder an, was aus einem Forum wird.
    Danke für dein Angebot, Bernd – ich denke darüber nach.
    Es ist aber ja auch deutlich geworden, dass Klaus und ich uns schon länger kennen und auch über andere Wege Kontakt halten.

  14. Ne ne ne @ Bernd,jetzt verdrehst aber Du die Tatsachen.Wie kommst Du darauf das ich mit VIP Naomoto gemeint habe,sie hat damit doch gar nichts zu tun.

    Ich habe über zwei geplatzte Treffen noch während der letzten Rückrunde berichtet,während ich und eben das andere Forenmitglied auf dich gewartet haben,Du dich aber wenn ich mich richtig erinnere ein mal mit Gwinns Eltern unterhalten hast und das andere mal mit jemandem anderen.Diese Personen habe ich mit VIP gemeint,nicht Naomoto.Aber lassen wir es,es ergibt so keinen Sinn.

    Wenn Du aber an einem Treffen interessiert bist können wir das gerne nach holen.Ich bin im Stadion immer in der Näher des Würstchstandes zu finden oder sitze in der HZ an einem Tisch neben dem Stand.Wenn Du kommst,kommst Du,wenn nicht,dann eben nicht.Extra auf Dich warten und dann hier später wieder zu lesen Du hast Dich mit jemandem verquatscht tue ich nicht mehr.

Comments are closed.