Bayer Leverkusen verlängert mit sechs Spielerinnen

1

Frauenfußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat nach Lena Uebach die Verträge von sechs weiteren Spielerinnen verlängert.

Logo von Bayer 04 Leverkusen © Bayer 04 Leverkusen
Logo von Bayer 04 Leverkusen © Bayer 04 Leverkusen

Barbara Reger, Pauline Wimmer, Ann-Kathrin Vinken, Frederike Kempe, Melissa Friedrich und Katharina Prinz werden auch in der Saison 2019/20 für Bayer 04 Leverkusen spielen. Friedrich und Prinz unterschrieben Einjahres-Verträge, die anderen vier Spielerinnen erhielten jeweils Zwei-Jahres-Verträge.

Großes Entwicklungspotenzial

Trainer Achim Feifel sagt: „Wir freuen uns sehr, dass sich die Sechs entschieden haben, weiterhin für uns zu spielen. Alle haben großes Entwicklungspotenzial. Wir schenken ihnen gerne das nötige Vertrauen und sind überzeugt, dass sie bei uns den nächsten Schritt machen können.“

Machtens wird hochgezogen

Einen Vertrag über zwei Jahre erhielt außerdem Pauline Machtens, die neben den anderen beiden Neuzugängen Dóra Zeller und Milena Nikolić künftig die erste Mannschaft verstärken wird. Der Mittelfeldakteurin, die 2014 in die U13 von Bayer 04 gewechselt war, gelang der Sprung aus der eigenen U17-Jugend.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
1 Kommentatoren
Pauline Leon Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Pauline Leon
Pauline Leon

sehr schön!!
alles gute, bayer 04, in der nächsten saison. und alles gute und viel erfolg, lena uebach und juliane wirtz, bei der u-19 em. natürlich drücke ich dem kompletten dfb-team die daumen.