U17-EM: DFB-Elf zieht ins Finale ein

Von am 14. Mai 2019 – 19.34 Uhr 1 Kommentar

Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat durch einen souveränen Sieg gegen Portugal das Finale der U17-EURO erreicht. Dort geht es am Freitag in einer Neuauflage des Gruppenspiels gegen die Niederlande.

Das Logo des DFB

Das Logo des DFB ©️ DFB

Anzeige

Im Halbfinale setzte sich die Auswahl von DFB-Trainerin Ulrike Ballweg im bulgarischen Dobrich mit 2:0 (1:0) gegen Portugal durch.

Tore durch Weidauer und Wamser

Die Tore erzielten Sopie Weidauer (25.) und Carlotta Wamser (50.). „Ich bin megastolz auf meine Mannschaft! Sie hat das heute super gemacht – von der ersten Minute an“, so Ballweg, die nach dem Turnier in den DFB-Talentförderbereich wechselt.

Wiedersehen mit den Niederlanden

Im Finale kommt es nun zum Wiedersehen mit den Niederlanden, die das zweite Halbfinale gegen Spanien mit 3:1 (1:0) gewannen und dafür sorgten, dass Spanien erstmals seit 2013 das Finale verpasste. Lotje de Keijzer sorgte für die Halbzeitführung (41.), nach der Pause erhöhten Iris Stiekema (60.) und Nikita Tromp (86.), ehe Silvia Lloris in der Nachspielzeit der Ehrentreffer gelang (90.+2.).

Finale live auf SPORT1

Die DFB-Juniorinnen trafen bereits im zweiten Gruppenspiel auf die Niederlande. Damals gab es eine 2:3-Niederlage, nun hat die DFB-Elf die Chance zur Revanche. Das Finale wird am Freitag, 17. Mai, um 13 Uhr in Albena ausgetragen. SPORT1 überträgt live im frei empfangbaren Fernsehen.

Schlagwörter:

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • FFFan sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an Ulrike Ballweg und die U17-Mädels!

    Ich muss gestehen, dass ich diesem Jahrgang anfangs nicht viel zugetraut habe. Aber jetzt ist vielleicht sogar der große ‚Wurf‘ drin – besonders nach dem Ausscheiden der favorisierten Spanierinnen!

    Der deutschen U17 fehlen zwar absolute Ausnahmetalente (am ehesten noch G.Corley), doch als Team funktioniert die Truppe trotzdem ganz gut. Vor allem die Jüngsten machen viel Freude: L.Gräwe im Mittelfeld mit ihrer Zweikampfstärke und ihrem Spielverständnis, sowie der ‚Wirbelwind‘ C.Wamser auf dem Flügel mit viel Zug zum Tor u. immer das Eins-gegen-Eins suchend.

    Viel Glück am Freitag im Finale!

    (7) 9 Gesamt – 8 hoch – 1 runter

Kommentar schreiben