Turbine Potsdam verlängert mit Bianca Schmidt

Von am 13. Mai 2019 – 17.56 Uhr 4 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat den Vertrag mit seiner dienstältesten Spielerin Bianca Schmidt verlängert.

Bleibt Turbine Potsdam treu: Bianca Schmidt (re.)

Bleibt Turbine Potsdam treu: Bianca Schmidt (re.) © Verein

Anzeige

Die 29-Jährige erklärt: „Ich bin sehr froh darüber, dass es zu einer Einigung kam und ich bin sehr gespannt auf eine weitere Zeit mit Turbine Potsdam.“

Dienstälteste Spielerin

Schmidt ist bereits seit 2006 beim 1. FFC Turbine Potsdam aktiv, unterbrochen von einem Intermezzo beim 1. FFC Frankfurt von 2012 bis 2015. Insgesamt bestritt sie bereits 211 Pflichtspiele im Turbine-Trikot.

Erfahrung als Trumpf

Turbine-Trainer Matthias Rudolph meint: „Wir freuen uns, dass eine sehr gute und verdiente Spielerin in Zukunft in Potsdam bleibt. Insbesondere mit ihrer Erfahrung kann Bianca in der nächsten Saison zum Erfolg der Mannschaft entscheidend beitragen.“

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Pauline sagt:

    Super Bianca 🙂

    (11) 13 Gesamt – 12 hoch – 1 runter
  • Witzfigur sagt:

    Nun, wenn man mit Schmitti in die Verlängerung geht, kann man auch Turbine-Urgestein Anja Mittag, deren Vertrag mit Rosenborg aktuell ausläuft, als Huth-Ersatz wieder an ihre alte langjährige Wirkungsstätte zurückholen. Das Alter scheint ja keine Rollen zu spielen, wenn die Leistung stimmt!
    Könnte allerdings auch sein, dass RB Leipzig an Anja Interesse hat, denn die wollen bei den Frauen das wiederholen, was bei den Männern so erfolgreich ist!

    (10) 12 Gesamt – 11 hoch – 1 runter
  • Ratte04 sagt:

    meines Wissens nach, gab es eine Unterbrechung ;-). 2012-2015 spielte sie beim 1.FFC Frankfurt.

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • Markus Juchem sagt:

    @Ratte04: Danke, da war versehentlich noch eine Erstversion im Umlauf, auch die Fotogröße ist korrigiert.

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter

Kommentar schreiben