Maren Meinert hört beim DFB auf

Von am 3. Mai 2019 – 12.36 Uhr 13 Kommentare

Trainerin Maren Meinert und der DFB haben sich darauf geeinigt, den Ende August auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

DFB-Trainerin Maren Meinert gibt den Spielerinnen der U19 Anweisungen

DFB-Trainerin Maren Meinert sucht eine neue Herausforderung © imago/Cordon Press/Miguelez Sports

Anzeige

Die 45-Jährige ist seit 2005 erfolgreich als U19- und U20-Trainerin tätig. Sie wurde in dieser Zeit zweimal U20-Weltmeisterin und dreimal U19-Europameisterin. Zuletzt qualifizierte sie sich mit den U19-Frauen für die EM im Juli in Schottland, sie wird die DFB-Auswahl auch bei diesem Turnier noch betreuen.

Neue Herausforderung, andere Perspektiven

Maren Meinert erklärt: “Ich möchte mich für die schöne und erfolgreiche Zeit bei allen bedanken, die mich über die Jahre unterstützt haben. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man eine neue Herausforderung und andere Perspektive braucht. Dieser ist für mich jetzt gekommen, und ich habe viel Lust auf etwas Neues. Ich bin stolz auf das, was wir in den vergangenen Jahren erreicht haben, und dankbar für die vielen Erfahrungen, die ich machen durfte. Meine ganze Konzentration gilt jetzt aber noch der U 19-EM, die wir erfolgreich bestreiten wollen.”

Jetzt lesen
Friederike Kromp übernimmt U17, Kathrin Peter die U19
Großer Anteil an Erfolgen

DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg sagt: “Ich danke Maren für ihre langjährige Arbeit und ihre Verdienste um den deutschen Frauenfußball als Spielerin und Trainerin. Ich habe sie bei vielen internationalen Spielen und Turnieren begleitet, sie hat eine Vielzahl von heutigen A-Nationalspielerinnen in einem sehr wichtigen Karriereabschnitt begleitet. Sie hat somit großen Anteil an den Erfolgen unserer Frauen-Nationalmannschaft und mit ihren Titelgewinnen im U-Bereich Highlights gesetzt.”

Schlagwörter:

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • Michael Stürze sagt:

    Ich glaube Maren Meinert wäre auch eine gute Bundestrainerin geworden. Der DFB wäre gut beraten , so eine hervorragende Mitarbeiterin in anderer Tätigkeit zu behalten. Der deutsche Frauenfußball, genauso wie die Männer, haben an Boden verloren im Weltfussball. Ein gutes Beispiel ist Grossbritannien, sie haben in den letzten Jahren im Nachwuchsbereich viele Titel geholt. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für Maren Meinert, eine Art als Direktor für den Nachwuchsbereich im Frauenfußball tätig zu sein.

    (-6) 34 Gesamt – 14 hoch – 20 runter
  • holly sagt:

    um neue Ansätze bessere Aufstellung beim weiblichen Nachwuchs kümmert sich Britta Carlson neben ihrer Tätigkeit bei den Frauen.

    (5) 9 Gesamt – 7 hoch – 2 runter
  • wisser sagt:

    ohne die hintergründe von m.m. im detail zu kennen, wundert mich das nach der installation von m.v.t. nicht. maren und sie haben doch seinerzeit gemeinsam beim fcr 2oo1 gespielt. und m. weiß was beim fcr so alles gelaufen ist. und detailwissen hatten und haben weder der präsident noch o.b. und genau dieses wissen wäre vor der entscheidungsfindung dringend nötig gewesen.typisch dfb.

    (-2) 16 Gesamt – 7 hoch – 9 runter
  • Pauline Leon sagt:

    da würde ich mir wünschen das bettina wiegmann den posten übernimmt.

    alles gute, frau meinert!

    (-2) 12 Gesamt – 5 hoch – 7 runter
  • Christo sagt:

    Spekulation: Trainerin von Essen ? Oder wurde da schon jeamnd anderes als Nachfolger benannt ?

    (1) 5 Gesamt – 3 hoch – 2 runter
  • Strike sagt:

    hört doch auf mit dem Quatsch, alte Seilschaften haben wir genug. Wer mit wem und wo! Es geht um Weiterentwicklung. Golfspielerinnen haben wir beim DFB schon viele, es werden Indianer gesucht….

    (10) 14 Gesamt – 12 hoch – 2 runter
  • Strike sagt:

    Und Frau Ratzeburg die Talentförderung im VIP Raum 🤢

    (12) 12 Gesamt – 12 hoch – 0 runter
  • speedy75 sagt:

    Maren Meinerts Nachfolgerin bei der U19 wird Kathrin Peter.

    Ulrike Ballweg hört übrigens bei der U17 auf. Nachfolgerin dort wird Friederike Kromp.

    (7) 7 Gesamt – 7 hoch – 0 runter
  • Aldur sagt:

    Christo sagt:
    „Spekulation: Trainerin von Essen ? Oder wurde da schon jeamnd anderes als Nachfolger benannt ?“

    https://www.womensoccer.de/2019/01/08/markus-hoegner-erneut-trainer-bei-der-sgs-essen/

    (2) 2 Gesamt – 2 hoch – 0 runter
  • speedy75 sagt:

    @Markus,
    danke hatte ich doch glatt überlesen.

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • Jonos sagt:

    Ich kann mir über die Arbeit von Frau Meinert kein rechtes Urteil bilden. Die richtigen Erfolge gab es in jüngster Zeit aber doch nicht, oder? Was mir an der Frau fehlt, ist die Ausstrahlung und häufiger ´mal ein nettes Lächeln!

    (4) 6 Gesamt – 5 hoch – 1 runter
  • never-rest57 sagt:

    Vielleicht sehen wir ja bald MM als Vereinstrainerin in der AFBL. Das Zeug dazu hat sie sicherlich. Die vielen Jahre und Erfolge als Nachwuchstrainerin beim DFB sprechen für sich.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter

Kommentar schreiben