Bayern München verpflichtet Amanda Ilestedt

49

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München hat die schwedische Nationalspielerin Amanda Ilestedt vom 1. FFC Turbine Potsdam verpflichtet.

Bayern-Teammanagerin Bianca Rech (li.) freut sich über die Verpflichtung von Amanda Ilestedt
Bayern-Teammanagerin Bianca Rech (li.) freut sich über die Verpflichtung von Amanda Ilestedt © FC Bayern

Die 26-Jährige spielt seit 2017 in der Frauenfußball-Bundesliga und brachte es bisher auf 38 Pflichtspieleinsätze. Ilestedt unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021.

Anzeige

„Mit der Mannschaft um Titel kämpfen“

Sie erklärt: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe in München, die FC Bayern Frauen sind ein absolutes Top-Team. Ich will mich mit all meiner Erfahrung und meinem Können einbringen und mit der Mannschaft um Titel kämpfen. Die Bedingungen für die Spielerinnen sind hier hervorragend. Ich freue mich, bald mit meinen neuen Team-Kolleginnen loszulegen.“

Variabel einsetzbar

Bayern-Teammanagerin Bianca Rech erklärt: „Amanda ist eine gestandene und erfahrene Defensivspielerin, die in der Abwehr sehr variabel einsetzbar ist. Wir sind froh, dass sie sich für den FC Bayern entschieden hat.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

49
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
47 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
24 Kommentatoren
RudiBerndSCF KlausiAldurenthusio Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
balea
balea

Ja, nee, is schon klar…

Witzfigur
Witzfigur

War klar, dass Potsdam lediglich Durchgangsstation sein wird!
Und, die Spielerinnenflucht ist noch nicht vorbei, denn wer nichts von Leistungsstagnation hält, wechselt halt zu ambitionierteren und potenteren Teams. Ist halt Lauf der Dinge.

Wolfgang Hunziger
Wolfgang Hunziger

lübars schreibt:
Ich bin kein Inseider, aber seit ca, 12 Jahren regelmäßiger Besucher des Karli. ich habe den
Eindruck, früher sind die Spielerinnen wegen BS gekommen, aber auch gegangen, aber BS
War eine internationale Traineradresse. Heute kommen keine Spielerinnen wegen MR, aber
Sie gehen wegen ihm. Ich bin der Meinung, ein Verein, der Spielerinnen mit höheren Ambitionen halten will und in der BL-Spitze mithalten will, kann sich keinen Halbtagstrainer leisten. Das ist nicht MRs Schuld, der tut sicher was er kann. Ich finde, die Vereinsleitung
Verhält sich hier sehr amateurhaft. Das ist schade, bei einem sonst so tollen Verein wie
turbine

Detlef
Detlef

@Wolfgang Hunziger, TURBINE ist und bleibt ein Amateurverein!!! Hier gibt es kein Profiklub der Herren Hintergrund, wo man sich halt aus deren Kasse bedienen kann wenn es hart auf hart kommt!!! Hier ist das Ehrenamt noch der wichtigste Stützpfeiler des Gelingens!!! Ich finde es ziemlich überheblich, vom Vorstand unter diesen Bedingungen zu verlangen dies zu ändern!!! Glaubst Du denn tatsächlich, man hätte nicht andere Lösungen gesucht??? Potsdam wird sicher nicht den Weg vom FCR Duisburg oder dem SC 07 Bad Neuenahr gehen, und sich total verschulden, um koste es was es wolle die Spitze zu erobern!!! Deshalb muß man Spielerinnen… Weiterlesen »

Strike
Strike

Potsdam hat es in der heutigen Zeit schwer, Zuschauerzahlen gehen überall zurück die Menschen sind überfrachtet mit Fußball. Das liegt nicht am Trainer, er hat nicht die 1A am Start des internationalen Spitzenfußballs. Potsdam ist aber wichtig, gute Stimmung, coole Fans und, und, und! Die Fans müssen akzeptieren das im Moment kein Titel ausser dem Pokal drin ist, das sollte aber auch eine schwächere Mannschaft hinbekommen die Leute zu begeistern. Frankfurt ist es doch genau so. Bayern holt sich eine Mannschaft ohne Zuschauer vielleicht wird es am Campus besser an der Grünwalderstraße sicher nicht. Wolsburg ist keine Megastadt aber sie… Weiterlesen »

Aldur
Aldur

Aus Sicht der Bayern ist das eine nachvollziehbare Verpflichtung. Man verliert in Lewandowski eine zweikampf- und kopfballstarke Spielerin, die Außen wie Innen verteidigen kann, und verpflichtet dafür eine deutlich jüngere Spielerin mit denselben Eigenschaften. Dazu kommt, dass Ilestedt als schwedische Nationalspielerin internationale Erfahrung mitbringt, und durch die Zeit in Potsdam das Land und die Liga bereits kennt. Für Turbine ist das natürlich ein weiterer herber Verlust. Was auch insgesamt etwas ärgerlich ist, da mit Potsdam, Freiburg und Essen gerade drei der potentiellen Verfolger bereits feststehende Abgänge (Huth, Rauch, Ilestadt, Gwinn, L.Dallmann) eben in Richtung der beiden Spitzenclubs haben. Nachdem die… Weiterlesen »

Witzfigur
Witzfigur

Gerade eben gelesen, dass auch definitiv Lisa Schmitz Turbine verläßt! Sturmtalent Kössler geht in die USA an ein College.

Übrigens, hier macht es sich jemand sowas von einfach, die wechselwilligen Spielerinnen indirekt als geldgeil hinzustellen, die man daraufhin ziehen lassen sollte, um die Insolvenz abzuwenden – absoluter Schwachsinn!
Man sollte eher darauf acht geben, keine verletzten Spielerinnen (Smid-Nielsen, Petermann)zu verpflichten.

balea
balea

Schmitz geht auch? Dann gibts bestimmt schon die ersten Angebote an Vanessa Fischer – wer doch gelacht, wenn man TP nicht völlig kurz und klein schlagen kann.

SCF Klausi
SCF Klausi

Das Szenario in Potsdam kommt mir sehr vertraut vor.Schade das nun auch Potsdam nicht mehr in der Lage ist eine schlagkräftige Mannschaft zusammen zu halten.

Schnorchel
Schnorchel

Da muß jetzt Caro Siems aber schnell wieder gesund werden, um diesen Abgang kompensieren zu können. Bei Turbine sind noch einige Spielerinnen, deren Verträge auslaufen. Bin mal gespannt, wieviel Abgänge noch dazukommen und wie das dann kompensiert werden soll.

speedy75
speedy75

Dass Amanda Ilestedt nach höherem strebt war zu erwarten.

Das Wechselkarrusell nimmt nun ja gut an Fahrt auf mal sehen wenn es da dann wo hinzieht.

Witzfigur
Witzfigur

Nun, zu Vanessa Fischer gibt es keine Aussagen, aber die 3. Torfrau, Inga Schuldt, geht ebenfalls weg!

Detlef
Detlef

@Witzfigur,
appropos einfach,
Was Du Dir da aus den Fingern saugst, steht einfach nicht in meinem Beitrag drin!!!
Die Spielerinnen haben sicher nicht vorher gewürfelt, um eine Vorstellung von ihrem „Marktwert“ zu erhalten!!!

Ich fordere Dich erneut dazu auf, an der Mitgliederversammlung teilzunehmen!!!
Am Besten bringst Du mal wenigstens einen honorigen Sponsor mit!!!
Und Du solltest Dich auch gleich als anerkannter Hellseher beim Vorstand bewerben, der in seiner Glaskugel alle zukünftigen Verletzungen ganz genau vorhersehen kann!!!
Du wärst somit ein Garant dafür, daß TURBINE in Zukunft nur noch Spielerinnen verpflichtet, die sich in der Laufzeit ihres Vertrages nicht mehr verletzen werden!!!
Eine sehr wertvolle Gabe!!!

be
be

Die Kritik an Rudolfs Halbtagstrainertätigkeit kann ich so nicht nachvollziehen, denn er ist ja nicht der einzige Trainer in Potsdam. Allerdings hatte er zum Amtsantritt bei Turbine zum Anfassen auf Nachfrage nach dem Konzept nur herumgedruckst und nichts Konkretes genannt. Nach dem der Neulingsbonus nun schon lange aufgebraucht ist, kommt dieses Unkonkrete nicht nur für mich doch recht deutlich zum Vorschein und stellt für mich die Personalie schon infrage. Auch unter Schröder war nicht alles toll, und auch hier haben wir über Monate immer wieder dieselben „Fehler“ gemacht. Nur, dass die Konkurrenz zwischenzeitlich erstarkt ist und Fehler in Konsequenz härter… Weiterlesen »

Witzfigur
Witzfigur

@be Deine Sichtweise auf die MR-Trainertätigkeit ist nicht umfassend genug, denn Du vernachlässigst den Umstand, dass jemand, der 2 Jobs hat, beiden gerecht werden muss, keinen vernachlässigen sollte. Das erwartet der Direktor seiner Schule, das erwartet der Vorstand von Turbine gleichermassen. Häufig bleibt dennoch immer irgendwas liegen, kommt zu kurz, und so summieren sich Kleinigkeiten. Eigentlich kann MR auch froh darüber sein, dass er mit seinem Team keine WCL spielt, was dazu führen kann, dass er z.B. nach Kasachstan reisen muß, was schonmal gut und gerne 3 Tage am Stück dauert, wo er aber keinen Unterricht geben könnte. Ob das… Weiterlesen »

Pauline
Pauline

Ehrlich wenn er Größe hat nimmt er sein Hut.
Denn sein Konzept mit nur jungen Spielerinnen geht nicht auf.

@be
Eine Siems ist zwar wieselflink . aber dieser Leistungssport ist für sie zu hart.

Andere Vereine machen es uns vor, ältere Spielrinnen haben den Biss und die Jugend die Leichtigkeit.
Eine gesunde Mischunhg machts.

Ich hatte recht das Rudolf diese Saison wieder vergeigt.:)

Fan2
Fan2

Mal ganz ehrlich: Was erhofft ihr Euch alle von einem Trainerwechsel? Es ist doch so, wie Detlef gesagt hat: Potsdam ist ein Amateurverein. Und einem solchen stehen unter den heutigen Gegebenheiten nur noch zwei Optionen offen: Verschuldung oder Stagnation. Man sollte in Potsdam einfach genügsamer werden. Ganz ehrlich finde ich es beeindruckend, wie Potsdam sich da oben unter den Rahmenbedingungen hält. Potsdam ist der einzige Verein, der gegen Wolfsburg bisher punkten konnte und hat auch Bayern nen Punkt abgenommen. Was soll denn bitte ein neuer Trainer bewirken? Das, was diese Saison erreicht wurde, ist nunmal aktuell das höchste der Gefühle.… Weiterlesen »

enthusio
enthusio

@Fan2:
„Potsdam ist der einzige Verein, der gegen Wolfsburg bisher punkten konnte …“

Von wegen, die SGS Essen hat das in dieser Saison auch schon geschafft mit einem 0:0 in Wolfsburg und 2:2 in München.

Aldur
Aldur

Fan2 sagt:
„Potsdam ist der einzige Verein, der gegen Wolfsburg bisher punkten konnte…“

Das stimmt nicht. Auch Essen hat gegen Wolfsburg einen Punkt geholt – sogar auswärts – und Bayern hat den Wölfinnen die einzige Saisonniederlage in der Liga zugefügt.

holly
holly

naja, ein verein wie turbine mit dem etat ein amateurverein. ich kann mich bei solchen aussagen nur schlapp lachen.