Hoffenheim dreht Partie, Remis in Frankfurt

Von am 20. April 2019 – 18.13 Uhr 13 Kommentare

In zwei weiteren Spielen vom 19. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga trennten sich Frankfurt und Freiburg remis. Die TSG 1899 Hoffenheim gewann nach zweimaligem Rückstand gegen Bayer 04 Leverkusen – dank vier Toren von Maximiliane Rall.

Maximiliane Rall erzielt für Hoffenheim den Treffer zum 5:2 gegen Bayer 04 Leverkusen

Traf gegen Leverkusen viermal: Maximiliane Rall © imago / foto2press

Anzeige

1.150 Zuschauer im Stadion am Brentanobad sahen ein torloses Remis zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem SC Freiburg.

Freiburg ohne Glück

Die Gäste hatten ihre beste Chance durch Desiree van Lunteren an die Latte (69.) und Sandra Starke an den Pfosten (72.). Frankfurts Laura Freigang scheiterte in der starken Anfangsphase der Gastgeberinnen am Außennetz (2.), ehe Freiburg das Kommando übernahm.

Frohms und Lahr verletzt, Jubiläum für Prießen

Freiburgs Torhüterin Merle Frohms musste kurzfristig wegen einer Verletzung am linken Daumen durch Lena Nuding ersetzt werden, im Spiel verletzte sich früh Jobina Lahr am Knie. FFC-Kapitänin Marith Prießen bestritt ihr 200. Bundesligaspiel.

Freiburg vergisst das Toreschießen

„Wir haben zehn Minuten gebraucht, um ins Spiel zu kommen“, meinte SC-Trainer Jens Scheuer nach dem Spiel. „Danach waren wir dominant, wollten den Ball aber nicht im Tor unterbringen.“

Hoffenheim dreht nach der Pause aus

Mehr Spektakel bekamen die 450 Zuschauer im Dietmar-Hopp-Stadion beim 6:2 (2:2)-Sieg der TSG 1899 Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen geboten.

Zweimalige Führung von Leverkusen

Die Gäste gingen durch Ivana Rudelic früh in Führung (7.), Maximiliane Rall gelang der Ausgleich (19.). Leverkusen ging dann durch einen verwandelten Foulelfmeter von Merle Barth erneut in Führung (24.), Nicole Billa glich für die Gastgeberinnen noch vor der Pause aus (40.).

Viererpack von Maxi Rall

In der zweiten Halbzeit traf dann nur noch die TSG: Maximiliane Rall erzielte drei weitere Treffer (47., 79., 90.), dazu war Fabienne Dongus erfolgreich (67.).

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • Pauline Leon sagt:

    leverkusen hat heute wieder gezeigt, das sie fussball spielen können. eine super erste halbzeit, die auch in die top ten der ersten halbzeiten eingeht, die ich bisher gesehen habe, von bayer 04!
    klasse spiel von beiden, harte gangart, schnelle spielzüge, mittig und über aussen, technik, kampf, tore und karten.
    fussball at its best.

    bayer stand super, hoch genug um hoffenheim das spiel nicht machen zu lassen. und agressive zweikämpfe. bayer gab keinen ball verloren-deutsche fussballtugend.

    der trainer macht scheinbar den unterschied.
    da würde ich auf punkte gegen alle drei verbliebenen gegner wetten…
    falls sie nicht immer einknicken, wenn das gegentor zum rückstand fällt.
    das müssen sie noch hinkriegen, das spiel über die vollen 90 minuten durchhalten. dann klappts mit dem nicht-abstieg.

    super bayer, super bayer, hey hey!

    (6) 14 Gesamt – 10 hoch – 4 runter
  • Bernd sagt:

    Ausgerechnet vor dem Pokalspiel in 11 Tagen erneut zwei Verletzte beim SC, das war ein echter Schock. Als SC-Fan hat man nur noch gehofft, dass sich keine weiteren Spielerinnen verletzen. Kopf hoch Jobina Lahr und Merle Frohms. Hoffentlich ist es weniger schlimm als es aussah! Auf jeden Fall gute Besserung. Das Spiel und das Ergebnis traten bei uns danach etwas in den Hintergrund.

    (8) 10 Gesamt – 9 hoch – 1 runter
  • Strike sagt:

    Habe das Spiel auch angeschaut ! Stimmt einiges von Pauline Leon ! So muss Frauenfußball aussehen viele Tore beide Vollgas die 2. Halbzeit war Hoffenheim der verdiente Sieger , maxi Rall sehr stark mit 4 Treffer da gibt es nichts zu meckern! Hoffenheim hat mich die Runde doch sehr überrascht nach den Abgängen ist das doch eine sehr gute Leistung mit Spielerinnen die doch eher unbekannt sind oder waren! Gute Arbeit ! Leverkusen super ist natürlich nicht in Ordnung, es war ok aber 6 Buden bekommen reicht dann vielleicht doch nicht ! Schade ! Kopf hoch Mädels einiges war echt ok

    (8) 8 Gesamt – 8 hoch – 0 runter
  • SCF Klausi sagt:

    Laut Frankfurter Spielbericht hat sich Merle Frohms einen Finger ausgekugelt und in der Badischen Zeitung ist zu lesen,dass es sich bei Jobina Lahr um einen Keruzbandriss im Knie handelt.Während bei Frohms noch die Hoffnung auf einen Einsatz für das Pokalfinale besteht ist für Lahr die Saison wohl vorzeitig zu Ende.Ich wünsche beiden Spielerinnen gute und schnelle Genesung.

    An Scheuers Stelle würde ich gegen Essen alle Spielerinnen die noch nicht an Krücken laufen und keine Sonstigen Wehwehchen haben gegen Essen aus der Mannschaft nehmen und mit einer verstärkten U17 auflaufen um weitere Verletzungen der restlichen Stammspielerinnen zu vermeiden.

    Die U17 weiss auch wie man gewinnt,führt sie doch die Bundesliga Süd mit 38 Punkten und 42:9 Toren an.

    (-2) 8 Gesamt – 3 hoch – 5 runter
  • Strike sagt:

    U17 verliert 20 zu 0 gegen die Essen, aber eine Überlegung! Ich finde es sehr blauäugig, aber wer weis es schon vielleicht kommt es dann so !

    (-1) 3 Gesamt – 1 hoch – 2 runter
  • Kanngarnix sagt:

    @SCF Klausi

    Bin da ganz bei dir, aber das wird dann eine teure Angelegenheit. Man muss dann 2 Mannschaften mitnehmen, da nach dem Spiel nicht mehr zurück gefahren wird. Es wird direkt in NRW geblieben.

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • Schnorchel sagt:

    Würde mich nicht wundern, wenn Maxi Rall nicht mehr lange bei der TSG spielt. Sie könnte z.B. die Position von Svenja Huth in der Potsdamer Sturmabteilung ersetzen.

    (-1) 5 Gesamt – 2 hoch – 3 runter
  • SCF Klausi sagt:

    @ Strike

    So schlecht ist unsere U17 nun auch nicht,immerhin haben sie bis jetzt nur ein Spiel verloren,zwei mal Remis gespielt und elf Siege eingefahren,darunter alle vier Spiele gegen Hoffenheim und München.

    @ Kanngarnix

    Das wäre nicht nötig,das das Spiel gegen Essen in Freiburg stattfindet.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Bernd sagt:

    @ SCF Klausi
    In der Badischen Zeitung steht;
    „Hat sich Jobina Lahr am Kreuzband verletzt?“
    wohlgemekt mit Fragezeichen!
    weiter:
    „Die absolute Stammspielerin musste mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ausgewechselt werden – womöglich eine Verletzung am Kreuzband.“
    Die Kreuzbandverletzung ist leider durchaus möglich (hoffentlich ist es keine!), als Fakt muss man es deswegen aber noch nicht darstellen. So steht es auch nicht in der Zeitung. An Spekulationen, möchtest Du, wie Du selbst schreibst, Dich doch nicht beteiligen.

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter
  • FFFan sagt:

    @ Schnorchel:
    „Würde mich nicht wundern, wenn Maxi Rall nicht mehr lange bei der TSG spielt.“

    M.Rall hat vor kurzem ihren Vertrag bei der TSG verlängert:

    https://www.dfb.de/news/detail/rall-und-co-tsg-hoffenheim-verlaengert-mit-acht-spielerinnen-198356/?no_cache=1&cHash=885bea75f5ca42642f84c959a7c935ed

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • SCF Klausi sagt:

    Nach Ansicht der Highligths kann ich nur sagen dass beide Mannschaften Glück hatten.

    Frankfurt hatte Glück,das dieses Spiel für sie nicht in einem Debakel endete.

    Freiburg hatte Glück,das Franktfurt ihrer Seits keine der wenigen Chancen für sich nutzen konnten wie bei solchen Spielen oft mals vor kommt,dass der Unterlegene einen Zufallstreffer landet.

    Als Trainer kann man da nur wahnsinnig werden.

    (2) 2 Gesamt – 2 hoch – 0 runter
  • Pauline Leon sagt:

    @Strike,
    natürlich war bayer in der zweiten hz nicht mehr so gut wie in der ersten. da hast du recht. das „super bayer“ galt für die erste halbzeit 🙂

    der unterschied zu fast allen vorherigen spielen unter hagedorn war ersichtlich, auch schon gegen wolfsburg.
    die einstellung stimmte.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    Im Fall von J.Lahr haben sich die Befürchtungen leider bestätigt: Kreuzband, Innenband und Meniskus kaputt – das volle Programm! 🙁

    https://www.scfreiburg.com/node/24112

    Hoffentlich wird wenigstens M.Frohms (Finger ausgekugelt) bis zum 1.Mai wieder fit. Jobina Lahr wünsche ich natürlich alles Gute, v.a. einen komplikationsfreien Heilungsprozess.

    (2) 2 Gesamt – 2 hoch – 0 runter

Kommentar schreiben