Dörthe Hoppius wechselt von Duisburg nach Sand

1

MSV Duisburgs Stürmerin Dörthe Hoppius wird ab der kommenden Saison für Ligakonkurrent SC Sand auf Torejagd gehen.

Dörthe Hoppius jubelt über ein Tor
Dörthe Hoppius stürmt ab der Saison 2019/20 für den SC Sand © imago / Eibner

Die 22-Jährige, die in dieser Saison bisher acht Tore erzielte, erklärt: „Ich freue mich über den Wechsel zum SC Sand und der damit verbundenen Herausforderung. Ich möchte den nächsten Schritt machen und in Sand alles geben, um auch dort auf Torejagd zu gehen.“

Dank an Duisburg

Darüber hinaus sagt sie: „Gleichzeitig bin ich dem MSV Duisburg unendlich dankbar, dass er mir nach 4 Jahren Collegefußball in Amerika die Chancen gegeben hat auch in der Bundesliga Fuß zu fassen. Für dieses Vertrauen möchte ich mich bedanken.“

Gute Entwicklung

Sands Trainer Sascha Glass meint:“ Wir hatten bereits in der vergangenen Saison Kontakt zu Dörthe. Ich kenne sie noch aus ihrer Zeit in Bochum. Sie hat seitdem eine gute Entwicklung genommen. Wir sind davon überzeugt, dass Sie der Mannschaft mit ihrer Präsenz auf dem Platz und ihrer Torgefahr in der nächsten Saison weiterhelfen wird.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
1 Kommentatoren
Schnorchel Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schnorchel
Schnorchel

Dörthe Hoppius könnte ein guter Ersatz für Nina Burger werden. Leider beendet Nina Burger ihre Karriere bei Sand und in der Nationalmannschaft Österreichs. Sie wird wohl bei Neulengbach in den Trainerstab wechseln.