DFB-Frauen gewinnen in Frankreich

15

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf hat das Testspiel im Land des WM-Gastgebers Frankreich gewonnen und Trainerin Martina Voss-Tecklenburg ein gelungenes Debüt beschert.

Lea Schüller bejubelt ihren Treffer für die DFB-Frauen in Frankreich
Lea Schüller machte den Sieg der DFB-Elf perfekt © imago / PanoramiC

Beim 1:0 (1:0)-Sieg vor 10.238 Zuschauern in Laval erzielte Lea Schüller nach Vorarbeit von Svenja Huth, die ihr Team in verletzungsbedingter Abwesenheit von Alex Popp erstmals als Kapitänin aufs Feld führte, den einzigen Treffer der Partie (31.).

Schüller erzielt Treffer des Tages

Die DFB-Elf zeigte über weite Strecken die abgeklärtere Leistung, vor allem in der ersten Halbzeit, als das von Merle Frohms gehütete DFB-Tor nur selten in Gefahr kam. Lea Schüller war nach schönem Doppelpass mit Svenja Huth zur Stelle und verwertete mit Hilfe des Innenpfostens zur deutschen Führung. Gaëtane Thiney vergab kurz vor dem Pausenpfiff die beste Chance der Gastgeberinnen.

Debüt von Klara Bühl

In der zweiten Halbzeit nahm der Druck der Französinnen zwar zu, richtig zwingend wirkte das Spiel der Französinnen dennoch nicht. Bei den wenigen gefährlichen Aktionen war die deutsche Abwehr umsichtig. Durch die zahlreichen Wechsel auf beiden Seiten kam der Spielfluss ins Stocken, Klara Bühl feierte in der Schlussphase ihr Debüt.

Verdienter DFB-Sieg

Fazit: Verdienter Sieg einer guten DFB-Elf mit der reiferen Spielanlage gegen einen Gastgeber, der nur selten sein Potenzial andeutete und sich noch nicht im WM-Form präsentierte.

Frankreich – Deutschland 0:1 (0:1)

Frankreich: Bouhaddi – Torrent, Tounkara, Renard, Karchaoui – Henry, Bussaglia (67. Bilbault) – Cascarino (84. Asseyi), Thiney (84. Geyoro), Diani (67. Gauvin) – Katoto

Deutschland: Frohms – Hendrich, Doorsoun, Elsig, Simon (71. Rauch) – Däbritz (61. Magull), Leupolz – Huth, Marozsán (71. Lattwein), Schweers (89. Bühl) – Schüller (61. Gwinn)

Tore: 0:1 Schüller (31.)

Gelbe Karte: Leupolz, Gwinn, Lattwein

Zuschauer:
10.238

Schiedsrichterin:
Kateryna Monzul (Ukraine)

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
15 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
10 Kommentatoren
VolkerbaleAltwolfBerndLudwig Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ritchie
Ritchie

Ein guter Start für Martina VT!
Zum Ende hin hätten sich die Französinnen das Remis verdient, aber wir hatten das glücklichere Ende.

FFFan
FFFan

Glückwunsch an die DFB-Frauen zum erfolgreichen Start ins WM-Jahr!
Die neue Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg setzt damit die Tradition fort: auch all ihre Vorgänger(innen) haben ihr erstes Länderspiel gewonnen.

Bernd
Bernd

Herzlichen Glückwunsch an die Nationalmannschaft zum Sieg in Frankreich und zum Debüt von MVT und Klara Bühl! Gratulation an Lea Schüller zu ihrem Tor und der beeindruckenden Trefferquote.

Volker
Volker

Eines sollte man nicht vergessen! Testspiel hin oder her. Frankreich hat im Januar den Weltmeister USA mit 3-1 geschlagen, ein fettes Signal in Richtung WM. Die seit 2 Jahren herrschende „Baustelle“ Abwehr,auch unter Hrubesch, ist durch eine sehr gute KOLLEKTIVE Leistung überwunden worden. Taktisch hat MVT die Frauschaft hervorragend auf den Gegner eingestellt. Die Französinnen hatten in der 1HZ kaum Möglichkeiten gegen die sehr enge Raumaufteilung unser Mädels. Die 2HZ wirkte dann etwas zerfahren mit einem leichten Vorteil für die Französinnen. Trotzdem bin ich überzeugt das die deutsche Frauschaft verdient gewonnen hat. Die Stille der rund 20 000 Zuschauer nehme… Weiterlesen »

never-rest
never-rest

Sehr guter Einstand von MVT. Die taktische Grundordnung auf dem Platz stimmte. Kompakter Auftritt, der erst gar keinen Spielfluss der Französinnen zuließ. Aber auch das eigene Kombinationsspiel der N11 ist ausbaufähig. Die Einstellung der Mannschaft insgesamt war top.

Am besten haben mir Doorsoun, Hendrichs und Huth gefallen. Auf der anderen Seite hat Simon leider erhebliche Geschwindigkeitsdefizite offenbart. Hier hätte MVT eigentlich früher reagieren müssen.

Ein wunderschönes und abgezocktes Tor von Schüller im Stile einer Torjägerin.

Christo
Christo

Insgesamt 7 Freiburger und Ex-Freiburgerinnen kamen zum Einsatz. Ich habe zwar leider nur die 2.Halbzeit gesehen, aber auch ich war beeindruckt von Doosuns Leistung. Ich denke, nach vorne wird sich auch noch einiges verbessern. Erneut war ich nicht überzeugt von Dzenifers Leistung. Alles wissen, was sie kann. Vermutlich nur sehr wenige wissen, warum sie immer wieder mit ihrem Können geizt.

Ludwig
Ludwig

Hat jemand eine Ahnung, ob und wo man das Spiel nachträglich sehen kann?

enthusio
enthusio

@Ludwig:

Das gestrige Spiel in voller Länge:

https://www.youtube.com/watch?v=yu6C6TyQ4lU

Stimmen zum Spiel:

https://www.youtube.com/watch?v=wmkbNqYIMWg

Altwolf
Altwolf

Wenn man selbst nicht die spielerischen Möglichkeiten der Gegnerinnen hat, dann ist es ein probates taktisches Mittel diesen Gegner nicht ins Spiel kommen zulassen. Das hatte das deutsche Team in HZ 1 konsequent, mit hoher Laufarbeit, Einsatzwillen und auch immer wieder die ballführende Gegenerin doppelnd, gut gemacht. So resultierte auch L.Schüllers Tor aus e.Fehlpaß der Französinnen, den S.Huth u. L.Schüller im Zusammenspiel auch zum 1:0 ausnutzten. In HZ 2 ging dann die Intention des Pressings mit der zuvor gezeigten Intensität verloren, so daß die Französinnen immer mehr zum Ballbesitz kamen, da unser Team die Bälle nicht mehr halten konnte und… Weiterlesen »

Ludwig
Ludwig

Enthusio: Hat dir schon einmal jemand gesagt, dass du ein guter Mensch bist? So ein richtig guter?

Bernd
Bernd

@never-rest
Caro Simon war einige Zeit verletzt und konnte auch im Januar beim DFB-Camp nur individuell trainieren. Sie konnte Spielpraxis gut gebrauchen. Finde es gut,dass MVT ihr diese gegeben hat. Die „Aufbauhilfe“ könnte sich bei der WM auszahlen! Wichtig ist, dass Sie bis dahin wieder bei 100% ist.

Volker
Volker

„Wenn man selbst nicht die spielerischen Möglichkeiten der Gegnerinnen hat, dann ist es ein probates taktisches Mittel diesen Gegner nicht ins Spiel kommen zulassen.“ Diesen Satz musste ich erst einmal verarbeiten. Einen Spielaufbau zu verhindern bedeutet den Gegner hoch in der eigenen Hälfte an zu laufen. Dazu braucht man sehr wohl spielerische und taktische Qualität hinzu kommt noch die Bereitschaft in Zweikämpfe zu gehen. Altwolf: Das von dir gemeinte Defensiv Verhalten spielerisch limitierter Mannschaften spielt sich im eigenen Strafraum ab und wartet auf Konter-Chancen die mit langen Bällen eingeleitet werden. Wo bitte war das zu sehen? Offensiv habe ich auch… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@Volker Was ist an meiner Aussage, denn so falsch ? Ich habe nicht von einer spielerisch limitierten Mannschaft und deren Defensivverhalten im eigenen Strafraum gesprochen, sondern im Vergleich zum französischen Team fehlen uns die spielerischen Lösungen, da auch die Spielgestaltung offensiv im MF hakt. Ich habe jedenfalls kaum Kombinationsspiel oder Spielzüge sehen können, die uns mehrfach Tormöglichkeiten eröffneten. Durch die taktische Ausrichtung mit Pressing, Doppeln u. hoher Laufintensität wurden den Französinnen die spielerischen Möglichkeiten genommen, doch in HZ 2, wo die zuvor noch bestehende konsequente u. kompakte Spielweise doch mehr verloren ging, kamen die Französinnen immer mehr zu ihrem Spiel,… Weiterlesen »

bale
bale

bravo Mädels ihr habt als team gespielt und euch unterstützt super weiter so.

Volker
Volker

Altwolf: Danke für die Antwort. Aber wenn du dir deinen Kommentar oben durchliest kann der Eindruck „Kritik um der Kritik willen“ schon entstehen. Das hast du ja anscheinend selbst erkannt da du es auch so formulierst. Für mich war der erste Satz sehr provozierend. Ich sehe die Natio seit einem Jahr im Aufwärtstrend und bin auch emotional sehr daran beteíligt. Das nicht alles bei 100% ist weiß ich, die Spielerinnen und das Trainerteam üben nach jedem Spiel objektive Selbstkritik, Eigene Sichtweisen mitzuteilen ist auch der Sinn dieses Forum. Das auch hier Trolle ihr Unwesen treiben die sich jede negativ Zeile… Weiterlesen »