Turbine Potsdam verpflichtet Anna Gerhardt

7

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat zur kommenden Saison Flügelspielerin Anna Gerhardt vom FC Bayern München verpflichtet.

Anna Gerhardt führt den Ball
Von München nach Potsdam: Anna Gerhardt © imago/foto2press

2015 holte Gerhardt mit dem 1. FC Köln die Meisterschaft in der 2. Bundesliga/Süd und stieg mit ihrem damaligen Team in die Bundesliga auf, wo sie erste Erfahrungen in Deutschlands höchster Liga sammelte, ehe sie zum FC Bayern München wechselte, wo sie durch Verletzungen zurückgeworfen wurde.

Neue Herausforderungen

Anna Gerhard erklärt: „Ich freue mich natürlich auf die kommende Zeit in Potsdam. Ich denke, dass mein Wechsel nach Potsdam einige neue Herausforderungen mit sich bringen wird. Der Verein strebt große sportliche Ziele an und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen. Bei einem Besuch in Potsdam, habe ich einen positiven ersten Eindruck vom Verein gewinnen können, was mich äußerst gespannt auf die bevorstehende Zeit blicken lässt.“

„Hochtalentierte Spielerin“

Turbine-Trainer Matthias Rudolph meint: „Mit Anna Gerhardt verpflichten wir eine hochtalentierte Spielerin auf den Außenbahnen, die sowohl in der Offensive als auch in der Defensive zum Einsatz kommen kann. Ich bin davon überzeugt, dass wir in den nächsten Jahren noch sehr viel Freude mit ihr bei Turbine Potsdam haben werden.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
7 Kommentatoren
ChrisPaulinespeedy75baleAldur Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Witzfigur
Witzfigur

Stimmt! Ich habe vor 2 Jahren ihren Wechsel zum FCB bedauert, weil ich sie da schon gern in Potsdam gesehen hätte. Ich halte jedenfalls große Stücke auf sie und hoffe, dass die verschenkten 2 Jahre in München endlich zuende sind und es wieder bergauf geht für Anna!

Detlef
Detlef

Da gibt es zur Abwechslung auch mal wieder eine gute Nachrichht von TURBINE!!!
Also dann mal herzlich willkommen in Potsdam ANNA!!! 🙂

Aldur
Aldur

ausgerechnet die kleine Schwester eines Wolfsburger Spielers 😉

bale
bale

wirklich die Schwester?
hoffe Turbine findet noch ein paar neue Spielerinnen
viel glück

speedy75
speedy75

Ja Anna Gerhardt ist die Schwester von Yannick Gerhardt, dieser spielt aktuell in Wolfsburg.

Willkommen natürlich an den Neuzugang in Potsdam, hoffe sie bleibt jetzt verletzungsfrei.

Pauline
Pauline

Verschenkte zwei jahre … ich seh das anders.
Wenn eine Spielerin in zwei Jahren es nicht schafft sich in der ersten Liga durchzusetzen, dann ist Potsdam mit seinen Ansprüchen vielleicht nicht die richtige Adresse.
Aber wie Herr Rudolph schon äußert …in den nächsten Jahren viel Freude haben.

Will er noch mal 4 Jahr rumdümpeln und den Anspruch auf einen der ersten Plätze vergeigen.
Ehrlich ich glaub er hat gar keine Intersse diese Plätze zu erreich.
Eine U23 wird es nie schaffen,das scheint ja sein Ziel zu sein.

Chris
Chris

Was das Thema: „Verschenkte zwei Jahre“ in München angeht: Da kann die Spielerin am wenigsten dafür. Aufgrund zahlreicher Verletzungen konnte sie nicht allzu viele Spiele absolvieren.