Werder Bremen verpflichtet Sofia Nati

8

Frauenfußball-Bundesligist SV Werder Bremen hat sich in der Winterpause mit Stürmerin Sofia Nati verstärkt, die vom PSV Eindhoven kommt.

Torjubel von MSV Duisburgs Sofia Nati
Sofia Nati bejubelt einen Treffer für den MSV Duisburg © imago / foto2press

Die 25-Jährige kehrt somit nach einem Jahr in den Niederlanden in die Frauenfußball-Bundesliga zurück.

Viel Offensivqualität

„Mit Sofia haben wir eine Spielerin mit viel Offensivqualität für uns gewinnen können. Sie konnte bereits in den vergangenen Jahren in Essen, Bad Neuenahr und Duisburg Bundesliga-Erfahrung sammeln“, sagt Trainerin Carmen Roth. Auch Birte Brüggemann, Abteilungsleiterin Frauen- und Mädchenfußball beim SV Werder, freut sich über den Neuzugang.

Mehr Durchschlagskraft im Sturm entwickeln

„Die Vorrunde hat gezeigt, dass wir in der Offensive aufgrund mehrerer Ausfälle unsere Probleme hatten. Neben den schweren Kreuzbandverletzungen von Jessica Golebiewski und Samantha Steuerwald fielen auch Nora Clausen und Selina Cerci länger aus. Wir sind daher sehr froh, dass wir mit Sofia eine erfahrene Stürmerin von uns überzeugen konnten. Mit ihr werden wir gestärkt ins Jahr 2019 starten“, so Brüggemann.

Reichlich Erfahrung in der Frauenfußball-Bundesliga

Sofia Nati debütierte in der Saison 2008/2009 für die SGS Essen in der Frauenfußball-Bundesliga und lief im Anschluss für den SC 13 Bad Neuenahr auf. Die meisten Spiele in der Frauenfußball-Bundesliga absolvierte die Stürmerin im Anschluss für den MSV Duisburg. Seit ihrem Debüt stand die Deutsch-Griechin 104 Mal in Deutschlands höchster Spielklasse auf dem Platz und erzielte dabei 24 Tore. Zudem kam sie 16 Mal im DFB-Pokal der Frauen zum Einsatz und traf in diesen Spielen vier Mal.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
5 Kommentatoren
balehollyWACwisserLiza Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
bale
bale

Viel glück erst 25und so viel erfahrung
Eine kämpferin

Liza
Liza

Super, freut mich, dass sie wieder in der Bundesliga zu sehen sein wird. Auf eine verletzungsfreie und erfolgreich Rückkehr.

wisser
wisser

ich hoffe, die verantwortlichen beim svw wissen, was sie getn haben.ich kenne die menschliche seite von s.n. und die ist nicht besonders positiv. sie muß an der kurzen leine geführt werden, dann kann sie wertvoll werden

WAC
WAC

Die aktuelle Situation bei Werder ist nicht rosig, wenig Punkte, zwar hohes Engagement und eine recht ordentliche Defensive, aber furchtbar schlechte Offensive. Ich glaube, dass es nicht an Qualität mangelt, aber an Mut. Ob eine neue Stürmerin das ändern kann, glaube ich allerdings nicht. Ihr Charakter ist aber wichtig, mehr Selbstbewusstsein wäre enorm wichtig. Je sperriger, umso besser. Werder ist aktuell eine heimelige Familie, in der sich alle wohlfühlen können, aber niemand jemanden in den Hintern treten möchte. Einerseits schön, andererseits wird es sehr schwierig, erstklassig zu bleiben.

holly
holly

WAC wie soll Werder eine Offensive haben, wenn fast die gesamte Hinrunde über die Stürmerinnen verletzt waren?

WAC
WAC

Holly, im Kader stehen ja noch Cindy König, Stephanie Goddard, Franziska Gieseke, alles Stürmerinnen. Es wäre also schon noch mehr gegangen, aber die Spielanlage hat es verhindert. Ich werde dem Team nicht vor, es nicht versucht zu haben und keinesfalls mangelnden Kampfgeist, aber schon, dass sie nicht immer den Sieg wollten. Es gab einige schlimme Ausfälle, Lührßen, Ulbrich, Hoffmann, Steuerwald, Golebiewski, Clausen, vermutlich habe ich sogar noch Leute vergessen, dazu rote Karten (Hausicke, die in der Innenverteidigung aushelfen musste), also wirklich große Probleme. Es wäre aber trotzdem schön, wenn nicht nur auf Schadensbegrenzung gespielt worden wäre.

holly
holly

Wac und wie oft haben die von dir auf geführten sturmerinnen gespielt. Wobei man die nicht wirklich alle als angreiferin sehen kann. Jedenfalls sehe ich die ruckrunde fur werder optimistisch

bale
bale

meiner Meinung nach fehlt eine Spielgestalterin,die bälle verteilt das team pusht
finde das die Bagedorn eine riesige Lücke huínterlassen hat.der krude von den Männern könnte mal sein Spielgeld/casino abgeben oder dieses patentsystem was es mal in der englischen Liga gab.viel glück Werder Mädels