DFB-Frauen: Vier Neulinge für Wintertrainingslager nominiert

51

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat 30 Spielerinnen für das Wintertrainingslager vom 14. bis 21. Januar im spanischen Marbella berufen, darunter vier Neulinge.

Das Logo des DFB
Das Logo des DFB ©️ DFB

Erstmals mit dabei sind Klara Bühl (18/SC Freiburg), Lena Oberdorf (17/SGS Essen), Sjoeke Nuesken (17/SV Westfalia Rhynern) und Tanja Pawollek (19/1. FFC Frankfurt). Zudem kehrt Torhüterin Meike Kämper (MSV Duisburg) nach längerer Unterbrechnung in den Kader zurück.

Anzeige

Überblick verschaffen

Martina Voss-Tecklenburg erklärt: „Für mich geht es in dieser Maßnahme darum, mir einen umfassenden Überblick zu verschaffen und die Spielerinnen als Persönlichkeiten, aber auch in ihrer sportlichen Qualität unmittelbar kennenzulernen. Denn die direkte Interaktion auf dem Platz ist etwas anderes, als sie nur bei ihren Spielen in der Liga zu beobachten. Wir wollen auch die Trainingsformen so gestalten, dass wir Eins-zu-Eins-Eindrücke haben, um uns ein grundlegendes Bild machen zu können. Auch von den Jüngeren, die jetzt zum ersten Mal dabei sind, möchte ich sehen, wo sie im Vergleich stehen.“

Ohne Druck arbeiten

Die Bundestrainerin sagt: „Ich freue mich auf diese erste Maßnahme mit meinem Team, in der wir ohne den Druck eines Länderspiels konzentriert miteinander arbeiten können. Wir wollen verschiedene taktische Schwerpunkte setzen, aber auch Inhalte außerhalb des Platzes erarbeiten. Ich möchte den Spielerinnen meine Philosophie näherbringen, wobei hier die Basis vom Trainerteam mit Britta Carlson und Thomas Nörenberg schon gelegt wurde und wir diesbezüglich eine Sprache sprechen.“

Weitere Länderspiele in Planung

Bis zur Frauenfußball-WM in Frankreich werden nach dem Trainingslager in Marbella noch drei weitere Maßnahmen stattfinden. Neben dem Testspiel in Stockholm gegen Schweden am 6. April 2019 (13.45 Uhr/ARD live) werden demnächst weitere Länderspiele bekanntgegeben.

Kader für das Wintertrainingslager in Marbella

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

51
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
51 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
19 Kommentatoren
FFFanMarkus JuchemBerndWitzfigurSCF Klausi Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Witzfigur
Witzfigur

Danke MVT, dass Du Meike Kämper eine Chance gibst! Sie wird Dich nicht enttäuschen!

enthusio
enthusio

@Witzfigur:

Tja, alte Verbundenheit mit Duisburg.
Ob Carina Schlüter und Ann-Katrin Berger die Bundestrainerin enttäuscht hätten ?

Andererseits: Meike Kämper hat sich nach ihren starken Leistungen in den letzten Spielen absolut die Nominierung verdient.

Martina Voss-Tecklenburg hat eben die Qual der Wahl.
Wir haben sehr viele starke deutsche Torhüterinnen neben der über allen thronenden Almuth Schult.

Ich bin gespannt, wie lange es dauern wird, bis wir Kim Sindermann oder Vanessa Fischer in der Nationalelf sehen werden.

Schnorchel
Schnorchel

Die Berufung von Oberdorf und Nüsken kommt vielleicht ein halbes Jahr zu früh. Im Hinblick auf die WM in Frankreich hätte ich da lieber Kemme und Bremer noch im erweiterten Kader gesehen. Wenn die WM dann gespielt und Geschichte ist, kann man Oberdorf und Nüsken immer noch an Nationalmannschaft heranführen.

Bernd
Bernd

@ Schnorchel
Für Tabea Kemme kommt das Trainingslager noch zu früh. Sie hatte bisher nur einen Kurzeinsatz bei Arsenal.
http://www.sportbuzzer.de/artikel/tabea-kemme-ich-sehe-mich-dann-wieder-in-potsdam/

Die Mannschaft
Die Mannschaft

Ich bin positiv überrascht dass Babett Peter nicht im Kader steht. Darauf freue ich mich, weil ich glaube dass es seit Jahren viel viel bessere Spielerinnen gibt. Endlich kann man auf Johanna Elsig in der Innenverteidigung aufbauen!

Altwolf
Altwolf

@Die Mannschaft

Ist das jetzt @Sheldon 3.0 ?

Altwolf
Altwolf

Das sich MVT über die für die N-11 in Frage kommenden Spielerinnen im Rahmen eines Trainingslagers ein Bild machen möchte und auch einen persönlihen Eindruck gewinnen möchte, ist nachvollziehbar u.sicherlich zu begrüssen. Auch wenn viele der User hier das anders sehen mögen, halte ich die Nominierungen von insbes. jungen Spielerinnen, die z. T. erst gerade in ihrer ersten Saison in der AFBL spielen, nicht für sinnvoll, denn nach meinem Empfinden wird es ihre Entwicklung in sportlicher u. psychisch-mentaler Hinsicht behindern. N11-Spielerin schon nach einer Halbserie in der AFBL zu werden, schmeichelt diesen jungen Spielerinnen (17-19 Jahre) sicherlich und bedeutet auch… Weiterlesen »

bale
bale

Ja finde ich gut,das Martina ihre Handschrift zeigt und sich eigene meinung bilden will was passt
wichtig ist ja auch TEAMSPIRIT
bitte kennt jemand S.Nüsken? kein bundesligascout sie auf dem schirm
finde ich sehr spannend vieeeel glück mädels.

Telepathia
Telepathia

Wenn mich altersbedingt die Erinnerung noch nicht verlassen hat, „die Mannschaft“ hatte doch in Vergangenheit ausschließlich in Englisch kommuniziert, nun plötzlich Äußerungen in einem ordentlichem Deutsch?
Merkwürdig, so leide ich wohl an partieller Demenz oder Pardon ich verwechsel da etwas….oder gibt es hier doppelte nick names?

Die Mannschaft
Die Mannschaft

No double name, it is me! I am able to write in German pretty good but I do prefer English when writing more complicated posts. I do think that the squad looks very interesting – if Martina can find her best starting eleven and tactics that actually work, maybe they can surprise in France next summer – I do hope so! And about Babett Peter – I am positively surprised that she’s been dropped because she has been a part of the national team for so long, and I believe it’s the right decision to do so for the further… Weiterlesen »

Telepathia
Telepathia

@Altwolf, Sheldon 3.0 korrekt erkannt.

FFFan
FFFan

@ Altwolf:
„…von wenigen Ausnahmen einmal abgesehen, nicht genug Beispiele, wo „frühen“ Berufungen deutliche Leistungsabfälle folgten?“

Da fällt mir jetzt ehrlich gesagt kein prägnantes Beispiel ein, wohl aber einige Gegenbeispiele, angefangen bei M.Voss-Tecklenburg selbst, die mit 16 Jahren in der Nationalelf debütierte, über B.Prinz bis zu C.Sasic. Keine dieser Spielerinnen ist in ein „Leistungsloch“ gefallen.
Ob man eine L.Oberdorf mit den Genannten schon in eine Reihe stellen kann, sei mal dahingestellt. Es geht ja zunächst auch nur darum, sich ein aussagekräftiges Bild vom Leistungsstand gerade auch der jungen Spielerinnen zu machen. Und da finde ich die Nominierung schon ganz in Ordnung!

Fan
Fan

Mir ist es ehrlich gesagt ziemlich wurscht wen MVT zu diesem frühen Lehrgang in 2018 beruft. Wichtig ist der endgültige Kader in den letzten Wochen nach diversen Testländerspielen kurz vor der WM. Dann erst werden die heißen Diskussionen hier im Forum richtig losgehen. Im Übrigen stimme ich @Altwolf in seiner Einschätzung vollkommen zu.

Witzfigur
Witzfigur

Der Lehrgang 2018 ist mir auch wurscht, nur eben nicht der von 2019!

Miku
Miku

Wer nicht dabei ist ist Lena Lotzen, was auch gut ist weil sie nicht so weit ist. Es gibt ein wie ich finde sehr schönes und ehrliches Interview in dem sie über ihre Verletzungszeit, ihre jetzige Form und die Nationalmannschaft spricht.

https://www.dfb.de/news/detail/lena-lotzen-die-liebe-zum-fussball-hat-mich-angetrieben-196845/

Fan2
Fan2

Also zunächst einmal @bale: Sjoeke ist sehr wohl bei den Scouts auf dem Zettel. Sie ist nur eine der wenigen Spielerinnen, die nicht den Fehler macht, vorschnell zu einem großen Klub zu wechseln, wo sie dann in der U17 völlig versauert und völlig unterfordert ist, sondern bleibt vernünftigerweise solange es geht bei den Männern. Insgesamt habe ich grundsätzlich nichts da gegen, junge Spielerinnen in Sichtungslehrgänge zu berufen. Das ist langfristig durchaus sinnvoll. Ich weiß, @Altwolf würde die Spielerinnen gerne in guten alter VW-Manier am liebsten erst mit 30 debütieren lassen, davon halte ich persönlich nichts. So wohl Oberdorf als auch… Weiterlesen »

Pauline Leon
Pauline Leon

pauli bremer scheint vom fussball spielen abgehalten werden zu sollen, oder so. sie ist in der jugend ihrer jugend sehr erfolgreich, europa- und weltmeisterin, mit vielen toren. in potsdam wurde sie gescholten, weil zu früh abgehauen ist. in lyon spielte sie sehr gut auf positionen, die ihr nicht schmeckten. und das sehr erfolgreich: 2x triple. in manchester eigentlich auch sehr erfolgreich. von der bank nach ungefähr 5 spielen ohne einsatz gleich ein tor, dann leider verletzt. aber von frau neid ganze 600 sekunden bei der wm gebracht und von frau jones überhaupt nicht berücksichtigt. und frau voss-tecklenburg scheint sie auch… Weiterlesen »

SCF Klausi
SCF Klausi

Ich schließe mich @ Altwolfs Ausführungen an.

Nur bei Clara Bühl muss ich etwas korrigieren.Sie spielt schon ihre dritte Erstliga Saison,zwei davon als Stammspielerin.Einen gewissen Leistungsnachweis über einen längeren Zeitraum hat sie damit schon erbracht.

Altwolf
Altwolf

@Sheldon

Bei so guten Englischkenntnissen wundert es mich schon, das Du offenbar mit dem Lesen und Rechnen Probleme offenbarst. 17-19 Jahre + 2 Jahre = 30 jahre ?

Altwolf
Altwolf

@FFFan Da ich erst seit 2011 (WM-Spiele in WOB) den FF intensiver wahrnehme, kenne ich die Entwicklungen davor von früh berufenen Spielerinnen nur von der N-11 her und meine mit dem „Leistungsloch“ nicht nur die kurzfristigen Leitungsveränderungen, sondern auch die Entwicklungen dieser Spielerinnen in den anschließenden 1-2 Jahren nach ihrer Erstnominierung. So ist der Fußball in den Anfangsjahren von I.Grings u. B.Prinz nach meinem Empfinden nicht mehr mit den jetzigen Anforderungen an die Spielerinnen vergleichbar und damals hatten die Gegnerinnen meist noch einen deutlicheren Leistungsabstand gegenüber der deutschen N-11. C.Sasic ist nach meiner Kenntnis seit 2005 m. 17 Lbj. N-11-Spielerin,… Weiterlesen »