Alex Popp erleidet Jochbeinbruch

Von am 17. Dezember 2018 – 13.25 Uhr 2 Kommentare

DFB-Nationalspielerin Alex Popp hat sich am Sonntag beim 0:0 des VfL Wolfsburg gegen die SGS Essen einen Jochbeinbruch zugezogen.

Alex Popp im Zweikampf mit Lena Uebach

Alex Popp (li.) muss sich wegen eines Jochbeinbruchs operieren lassen © imago / Hübner

Anzeige

Alex Popp zog sich die Verletzung in einem Zweikampf mit Danica Wu in der 66. Minute zu, spielte die Partie aber bis zu Ende.

OP-Termin noch ungewiss

Die 27-Jährige wird sich einem operativen Eingriff unterziehen müssen, dessen Termin noch nicht fest steht.

Wolfsburg überwintert auf Platz 1

Trotz des Remis gegen die SGS Essen überwintert der VfL Wolfsburg auf Platz 1 in der Tabelle der Frauenfußball-Bundesliga, drei Punkte vor dem schärfsten Verfolger FC Bayern München.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    Gute Besserung Alex Popp.

    (12) 16 Gesamt – 14 hoch – 2 runter
  • ollerRentner sagt:

    Du lieber Himmel – ich hoffe Alex Popp erholt sich problemlos schnell wieder und ich schliesse mich speedy75 mit meinen Wünschen an.

    Dass sie hart im Nehmen ist, wusste ja wohl vorher schon praktisch jeder, aber noch 25 Minuten mit einem gebrochenen Jochbein zu spielen, und das als jemand, deren Kopfballspiel für die Mannschaft sehr wichtig ist, hätte aber auch ordentlich in die Hose gehen können.

    (1) 7 Gesamt – 4 hoch – 3 runter

Kommentar schreiben