Spiele der Frauen-Bundesliga und 2. Liga verlegt

Von am 21. September 2018 – 11.26 Uhr 1 Kommentar

Der DFB hat zwei Spiele der Frauenfußball-Bundesliga (8. Spieltag) und der 2. Frauenfußball-Bundesliga (9. Spieltag) verlegt.

Logo der Frauenfußball-Bundesliga

Logo der Frauenfußball-Bundesliga © DFB

Anzeige

So wird die Partie vom 8. Spieltag zwischen Bayer 04 Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim von Sonntag, 4. November, 14 Uhr, auf Samstag, 3. November, 12.30 Uhr, vorverlegt.

Spiel im Ulrich-Haberland-Stadion

Die Partie wird im Ulrich-Haberland-Stadion (Bismarckstr. 122-124, 51373 Leverkusen) stattfinden.

Weinberg gegen Saarbrücken vorverlegt

Darüber hinaus wurde in der 2. Frauenfußball-Bundesliga das Spiel vom 9. Spieltag zwischen dem SV 67 Weinberg und dem 1. FC Saarbrücken um eine Woche vorverlegt. Neuer Spieltermin ist Sonntag, 11. November, 14 Uhr.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Pauline Leon sagt:

    wahrscheinlich wird das dann in leverkusen wieder so ein schikane-besuch, wo die herren der leverkusener schöpfung mit dauerkarte die frauen sehen dürfen (kommen aber eher keine) aber die fans der frauen als „gäste“ hinter das linke tor verbannt werden…
    sowas gab es schon mal gegen frankfurt. double feature für die millionär-fans.
    am 3. november spielen ja auch die herren der tsg hoffenheim in der bayarena. da muß sich rudi wieder spendabel zeigen.
    deshalb müssen spielerinnen und fans schon um 12:30 antreten.
    bayer 04 schäm dich!!!

    (2)

Kommentar schreiben