Smidt Nielsen fällt mehrere Monate aus

Von am 29. August 2018 – 14.51 Uhr 15 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam wird mehrere Monate lang auf seine Neuverpflichtung Karoline Smidt Nielsen verzichten müssen.

Karoline Smidt Nielsen fällt mehrere Monate aus © 1. FFC Turbine Potsdam

Bei der dänischen Nationalspielerin wurde bei einer MRT-Untersuchung ein Knorpelschaden im linken Knie festgestellt. Smidt Nielsen wird sich bereits am Freitag einem operativen Eingriff unterziehen.

Anzeige

„Schwierige Situation“

Smidt NIelsen erklärt: „Natürlich ist es eine schwierige Situation für mich und ich hoffe auf die bestmöglichen Resultate nach der Operation. Ich weiß, dass ich in guten Händen bin und ich werde hart daran arbeiten, noch stärker auf den Platz zurückzukehren.“

Beste Genesungswünsche

„Wir wünschen Karoline, die unserer ersten Mannschaft für mehrere Monate fehlen wird, alles Gute und viel Kraft für die Operation und die bevor stehende Rehazeit!“, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

15 Kommentare »

  • Witzfigur sagt:

    Ich schliesse mich den Genesungswünschen für Karoline vollumfänglich an!
    Es ist eine schwierige Situation für den Verein, wenn man einen Ersatz für Wälti holt, der nicht nur aus einer Kreuzbandrißverletzung kommt, so gut wie gar nicht in der Vorbereitung auf die neue Saison spielt und dann so eine Diagnose rumkommt! Da frage ich mich schon, weshalb ein bei Vereinswechsel üblicher Medizincheck, das nicht offenbart hat. Die Vorkommnisse seinerzeit um Margret Lara Vidarsdottir kommen da sofort wieder hoch.

    (10)
  • FFFan sagt:

    Ob Turbine nochmal tätig wird? Das ‚Transferfenster‘ ist noch zwei Tage offen…

    (4)
  • SCF Klausi sagt:

    Ihren Einstand in Potsdam hat sich Frau Smidt Nielsen auch anders vorgestellt.Gute und schnelle Genesung an Frau Smidt Nielsen und den Turbinen wünsche ich dass sie diesen Ausfall kompensieren können.

    (8)
  • Bernd sagt:

    Auch von mir die besten Wünsche für eine vollständige Genesung.
    @Witzfigur
    Nehme an, dass eine MRT-Untersuchung nicht zum Standard beim Medizincheck gehört. Zudem war die Spielerin nach Medienberichten auf dem Weg zurück zu alter Stärke und erzielte in den letzten 13 Partien 13 Tore. Ob sie zum Zeitpunkt der Verpflichtung noch Beschwerden hatte, weiß niemand von uns.

    (8)
  • Witzfigur sagt:

    @Bernd
    Woher stammen Deine „Medienberichte“? Bitte offenlegen durch Links!
    Meine Infos besagen da nämlich zwar einige Spiele, diese aber mit nur wenigen Spielminuten und die 13 Tore habe ich nirgendwo gelesen. Dein letzter Satz ist eine Frechheit, da keiner das unterstellt hat […]

    Dieser Beitrag wurde den Womensoccer-Leitlinien entsprechend editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] versehen

    (-14)
  • Bernd sagt:

    @ Witzfigur
    Du schreibst:
    „Woher stammen Deine „Medienberichte“? Bitte offenlegen durch Links! Meine Infos besagen da nämlich zwar einige Spiele, diese aber mit nur wenigen Spielminuten und die 13 Tore habe ich nirgendwo gelesen.“

    Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll. Jetzt muss ich doch tatsächlich schon den von Dir selbst hier im Forum geposteten link „offenlegen“.
    Es wäre für das nächste Mal bestimmt keine schlechte Idee, wenn Du einen link postest, dann den Artikel auch selber liest!
    Siehe:
    https://www.womensoccer.de/2018/06/15/turbine-potsdam-verpflichtet-karoline-smidt-nielsen/ Der unterste Beitrag.
    Witzfigur sagt:
    28. Juni 2018 um 10.06 Uhr Uhr
    Wissenswertes zu Karoline und ihren Wurzeln => http://www.pnn.de/regionalsport/1295496/

    In diesem von DIR! verlinkten Artikel steht:
    „Karoline Smidt Nielsen sicherte sich am Wochenende mit Fortuna Hjörring den Triumph in der ersten dänischen Liga. Sie erzielte in dieser Saison bei 13 Einsätzen 13 Treffer.“

    Das habe ich noch nie erlebt, dass jemand verlangt einen link offenzulegen, behauptet dazu noch, dass seine Infos andere sind, obwohl er die von mir geposteten Infos selbst ins Forum gestellt hat.
    Sag mal, ist es Dir nicht peinlich, dass Du damit Deinem eigenen Beitrag widersprichst?

    Gerne darfst Du jetzt Deine Infos mit den wenigen Spielminuten posten. Bin gespannt!

    Da Du schon lange im Forum dabei bist, solltest Du zudem die Womensoccer-Leitlinien kennen und nicht wiederholt darauf hingewiesen werden müssen.

    Das nächste Mal wäre es sinnvoll, wenn Du zuerst Deine eigenen Beiträge nochmal anschaust, bevor Du wieder eine „Offenlegung“ verlangst!

    (11)
  • Detlef sagt:

    Das ist sehr schade für KARO und natürlich auch für TURBINE!!! 🙁
    Ich wünsche ihr eine schnelle und komplikationslose Genesung!!!

    (6)
  • Witzfigur sagt:

    @Bernd
    Wieso benutzt Du eigentlich diesen Beitrag mit einer bedauerlichen Leidengeschichte, um derartig vom Leder zu ziehen?
    Hättest Du mal mehr Worte des Bedauerns als zu meiner Zurechtweisung geschrieben, so führst Du nämlich alles andere ad absurdum, da Deine wahre Absicht nunmehr offenkund ist!

    (-26)
  • Bernd sagt:

    @ Witzfigur

    Ich hatte geschieben:
    Auch von mir die besten Wünsche für eine vollständige Genesung.

    Was möchtest Du denn noch mehr von mir dazu hören?
    Wäre froh wenn es Dein Verlangen nach „Offenlegung“ Deines letzlich eigenen postings nicht gegeben hätte! Dann bräuchte ich dazu auch nichts zu schreiben. Hinterfrage doch mal Dein posting und Dich selbst, anstatt mal wieder über meine wahren Absichten zu mutmaßen. Anstatt mal selbstkritisch zu sein, wenn Du Deinem eigenen Beitrag widersprichst und Dich dazu zu äußern, sowie Dich evtl. mal wegen wiederholten Verletzen der Leitlinien zu entschuldigen, spekulierst Du über „wahre Absichten“ von mir.
    Es wäre schön, wenn Du solche Beiträge mal sein lassen könntest.
    Mehr möchte und werde ich dazu nicht sagen! Es nervt schon wieder!
    Andere mit Sicherheit auch. Dafür kann ich mich von meiner Seite nur entschuldigen.

    (16)
  • FFFan sagt:

    @ Bernd:

    Mach dir nichts draus – bei ‚Witzfigur‘ ist der Name offensichtlich Programm! 🙂

    (4)
  • Witzfigur sagt:

    @FFFan
    …und schleimen scheint jetzt Dein Programm zu sein!:D

    (-12)
  • holly sagt:

    Wer schreibt ein kritischen Artikel uber witzfigur Sheldon fan2 tomasz oder auch immer er sich nennt. Komisch das all diese Personen immer den gleichen quatsch schreiben

    (4)
  • SCF Klausi sagt:

    @ Witzfigur

    Und was soll n diesem Artikel nun kritisch sein ?

    Er sagt nichts anderes aus als dass Frau Smidt Nielesen an einem Knorpelschaden im linken Knie laboriert und deshalb mehrere Monate nicht zur Verfügung steht.

    Weiter ist diesem Artikel noch zu entnehmen das dies nicht die erste schwerere Verletzung von Frau Smidt Nielsen ist.Nicht mehr und nicht weniger.

    (7)
  • Witzfigur sagt:

    Nun, dieser Artikel beinhaltet die gesamte Leidengeschichte von Karo und gibt das wieder, was andere Quellen (bewußt?) dem Leser vorenthalten! Mit der genauen Darlegung der Verletzungshistorie manifestiert sich der Eindruck bei mir, das der Knorpelschaden bereits vor der Verpflichtung existierte, der Betroffenen also bekannt gewesen sein sollte, denn schmerzfrei geht sowas nicht und durch den Medizincheck unentdeckt blieb.
    Das Du, SCF-Klausi, das anders interpretierst, sei Dir benommen, aber es ist eben nicht die reine Info von der Du gelesen haben willst!

    (-9)

Kommentar schreiben