Stephan Lerch verlängert beim VfL Wolfsburg

Von am 25. Juli 2018 – 13.18 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit seinem Trainer Stephan Lerch vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.

Wolfsburgs Trainer Stephan Lerch beim Handschlag mit Alex Popp

Wolfsburgs Trainer Stephan Lerch bleibt bis 2020 © imago/Hübner

Der Verein und Stephan Lerch, dessen Vertrag eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2019 hatte, verständigten sich vorzeitig auf eine Verlängerung bis zum 30. Juni 2020.

Anzeige

Anerkennung und Signal

„Es liegt auf der Hand, dass wir mit Stephans Arbeit vollauf zufrieden sind. Das ihm entgegengebrachte Vertrauen hat er durch die sehr erfolgreiche Saison absolut gerechtfertigt. Die vorzeitige Verlängerung ist aber nicht nur als eine persönliche Anerkennung, sondern auch als Signal an die Mannschaft zu verstehen, dass wir den Erfolgsweg der letzten Jahre gemeinsam fortsetzen wollen“, sagt Wolfsburgs Sportlicher Leiter Ralf Kellermann.

„Tolles Gefühl“

Der 35-jährige Stephan Lerch selbst meint: „Es ist ein tolles Gefühl, dass der Verein mir erneut das Vertrauen schenkt und mir die Möglichkeit gibt, auch über das nächste Jahr hinaus ein Teil der Mannschaft zu sein. Es macht mir großen Spaß, mit jeder einzelnen Spielerin zu arbeiten und genauso mit dem Team hinter dem Team. Deshalb freue ich mich sehr auf die gemeinsame Zukunft und bin hochmotiviert, den erfolgreichen Weg mit der Mannschaft weiterzugehen.“

Seit 2013 im Verein

Stephan Lerch, der aus Eberstadt bei Darmstadt stammt und als Nachwuchsspieler unter anderem bei Eintracht Frankfurt und Darmstadt 98 aktiv war, kam im Sommer 2013 zum VfL Wolfsburg und arbeitete für zwei Jahre als Cheftrainer der zweiten Frauen-Mannschaft, ehe er als Assistenztrainer das Bundesliga-Team verstärkte.

Jetzt lesen
1. FFC Frankfurt verpflichtet Marilena Widmer

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

Kommentar schreiben