Tabea Kemme wechselt zu Arsenal

Von am 4. Juli 2018 – 13.26 Uhr 2 Kommentare

Einen Tag nach Lia Wälti hat Arsenal Women die Verpflichtung von DFB-Nationalspielerin Tabea Kemme vom 1. FFC Turbine Potsdam bekanntgegeben.

Tabea Kemme unterschreibt bei Arsenal

Nach 12 Jahren in Potsdam wechselt Tabea Kemme zu Arsenal © Arsenal.com

Die 26-Jährige, die sich derzeit noch in der Reha befindet, freut sich: „Es fühlt sich gut an, eine Arsenal-Spielerin zu sein. Ich habe 12 Jahre in Potsdam gespielt und bin nun für den nächsten Schritt, die nächste Herausforderung und mein neues Abenteuer hier bei Arsenal bereit.“

Anzeige

Eine Menge Erfahrung

Arsenal-Trainer Joe Montemurro sagt: „Tabea bringt eine Menge Erfahrung in unser Team ein. Sie weiß aus erster Hand, was es heißt, in Europa und der Women´s Champions League erfolgreich zu sein und wir werden von ihrem Wissen profitieren.“

Neues Land, neue Kultur

Kemme ergänzt: „Das Wichtigste für mich war, in einem anderen Land Fußball zu spielen mit einer neuen Sprache, einer neuen Kultur und einer anderen Tradition. Mir war aber auch wichtig, dass ich zuerst meinen Job an der Universität in Potsdam zu Ende bringe. Jetzt bin ich bereit nur noch Profifußball zu spielen.“

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

Kommentar schreiben