Lisa Weiß und Carolin Simon wechseln zu Olympique Lyon

Von am 2. Juli 2018 – 20.08 Uhr 7 Kommentare

Champions-League-Sieger Olympique Lyon hat zur kommenden Saison zwei deutsche Spielerinnen verpflichtet: Lisa Weiß und Carolin Simon.

Deutsches Duo: Lisa Weiß und Carolin Simon wechseln nach Lyon © Olympique Lyon

Die 30-jährige Weiß kommt von der SGS Essen, die 25-jährige Simon wechselt vom SC Freiburg. Beide Spielerinnen unterzeichneten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Anzeige

Lyon vor Umbruch

Olympique Lyon freut sich über die beiden Neuverpflichtungen, denn dem Verein steht ein Umbruch bevor. Jessica Houara d`Hommeaux, Kheira Hamraoui, Kenza Dali und Claire Lavogez verlassen den Verein.

Karriereenden

Camille Abily, Corine Petit und Elodie Thomis beenden ihre Karriere. Dazu haben auch Morgan Brian, Pauline Peyraud Magnin und Mylanie Tarrieu den Verein verlassen.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    Viel Erfolg den beiden bei Olympique Lyon.

    (8) 8 Gesamt – 8 hoch – 0 runter
  • BALE sagt:

    viel glück Mädels die haben trotzdem noch einen saustarken Kader

    (6) 6 Gesamt – 6 hoch – 0 runter
  • enthusio sagt:

    Unglaublich !
    Und kein 1. April in Sicht.
    Ich freue mich riesig, dass eine Essener Spielerin es in den Weltklassekader Lyons geschafft hat. Und ich gönne Lisa Weiß von Herzen diese neue Erfahrung und das (hoffentlich) sehr gute Gehalt.
    Sie hat es sich redlich verdient.
    Nun bin ich gespannt, ob sie den Konkurrenzkampf um die Nummer 2 hinter Bouhaddi gegen die junge Torhüterin Bruneau für sich entscheiden kann und vielleicht sogar Einsatzminuten in der Champions League erhält.
    Hoffentlich wird man von Lisa Weiß einiges zu sehen und zu hören und zu lesen bekommen.

    Auch für Carolin Simon wird es eine spannende Erfahrung werden.
    Mal sehen, welche Einsatzzeiten sich für sie ergeben werden.
    Auf jeden Fall wird Lyon sie gewaltig weiterbringen in ihrer Entwicklung.

    (12) 12 Gesamt – 12 hoch – 0 runter
  • SCF Klausi sagt:

    Es freut mich für Caro und Lisa das sie bei so einem rennomierten Verein spielen können.Ich wünsche beiden viel Glück und Erfolg und das sie verletzungsfrei bleiben.

    (8) 10 Gesamt – 9 hoch – 1 runter
  • FF-Fuchs sagt:

    Da verlassen zwei bekannte Fußballgesichter die FF-Bundesliga.
    Schade die beiden nicht mehr auf dem Platz zu sehen. Mir wäre es allerdings lieber gewesen, sie hätten innerhalb der Bundesliga gewechselt.
    Ja, wenn Spielerinnen ins Ausland wechseln ist alles in Ordnung, sollten sie aber zu den Bayern oder Wölfinnen gehen, da fängt dann die Neiddebatte an…

    (2) 14 Gesamt – 8 hoch – 6 runter
  • Pauline Leon sagt:

    caro simon beherrscht die kunst, den ball zielgenau über 30 meter stramm zu treten/treten zu können. ob freistoss oder torabschluss, sehr gefährlich. schön das lyon solches erkennt.
    viel erfolg und auch spass, auch für lisa. endlich eine düsseldorferin bei ol.

    (3) 5 Gesamt – 4 hoch – 1 runter
  • enthusio sagt:

    Lisa Weiß hat für Lyon am vergangenen Wochenende am 3. Spieltag der französischen Liga in Guingamp ihr erstes Pflichtspiel bestritten. Auch Carolin Simon spielte 90 Minuten beim 3:0-Sieg.

    https://www.soccerdonna.de/de/ea-guingamp-olympique-lyon/index/spielbericht_55204.html

    (2) 2 Gesamt – 2 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen