TSG 1899 Hoffenheim: der Sommerfahrplan steht

Von am 11. Juni 2018 – 9.38 Uhr

Die TSG 1899 Hoffenheim hat als erstes Team der Frauenfußball-Bundesliga ihren Sommerfahrplan bekanntgegeben. Start in die Vorbereitung ist am 9. Juli.

Logo der TSG 1899 Hoffenheim

Logo der TSG 1899 Hoffenheim © TSG 1899 Hoffenheim

Anzeige

Für die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann stehen bis zum Saisonstart (1. DFB-Pokal-Hauptrunde am 9. September, Bundesligastart am 15./16. September) unter anderem Testspiele gegen den SC Freiburg (27. Juli) und den SC Sand (25. August) auf dem Programm.

Erstes Training der TSG 1899 Hoffenheim am 9. Juli

Am Montag, 9. Juli, bietet Ehrmann die Spielerinnen der TSG 1899 Hoffenheim ab 18.30 Uhr zum ersten Training, das erste Testspiel findet sechs Tage später gegen die SGM Heumaden/Sillenbuch statt. Nach einer Einheit im Pfitzenmeier in Schwetzingen testet die TSG gegen eine Odenwald-Auswahl, den FV Löchgau und den SC Freiburg

Zwei internationale Tests

Dann beginnt ein einwöchiger Urlaubskorridor, anschließend geht es für das Bundesligateam ins Trainingslager nach Zell im Harmersbach, wo auch ein Testspiel gegen den FC Zürich Frauen stattfindet. Die zweite Vorbereitungsphase endet mit Partien gegen den SC Sand und den FC Metz.

Alle Termine der TSG 1899 Hoffenheim auf einen Blick:

9. Juli | Trainingsauftakt | 18.30 Uhr
15. Juli| Testspiel SGM Heumaden/ Sillenbuch | 11 Uhr (Stuttgart-Heumaden)
16. Juli | Trainingseinheit im Pfitzenmeier Schwetzingen
21. Juli | Testspiel Auswahl Odenwald | 16 Uhr (Sportplatz VfK Diedesheim)
22. Juli | Testspiel FV Löchgau | 16 Uhr (Löchgau)
27. Juli | Testspiel SC Freiburg | 18.30 Uhr (Spielberg)
10. – 14. August | Trainingslager in Zell am Harmersbach
11. August | Testspiel FC Zürich | 15 Uhr (Zell)
25. August | Testspiel SC Sand | 12 Uhr (Sand)
1. September | Testspiel FC Metz | 14 Uhr (Förderzentrum St. Leon-Rot)
8./9. September | 2. Runde DFB-Pokal
16. September | 1. Spieltag Frauenfußball-Bundesliga

Schlagwörter:

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben