Bayer 04 Leverkusen verlängert mit Trio

Von am 1. Juni 2018 – 14.57 Uhr 1 Kommentar

Erstliga-Aufsteiger Bayer 04 Leverkusen hat nach dem erfolgreichen Aufstieg nach Saskia Meier, Anna Klink, Henrietta Csiszár und Merle Barth nun auch die Verträge mit Frederike Kempe, Madeline Gier und Henrike Sahlmann verlängert.

Madeline Gier, Frederike Kempe und Henrike Sahlmann

Bleiben in Leverkusen (v. li. n. re.): Madeline Gier, Frederike Kempe und Henrike Sahlmann © Bayer 04 Leverkusen

Die 21-jährige Kempe unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. „Ich freue mich sehr über meine Verlängerung und bin froh, dass wir zurück in der ersten Liga sind und uns mit den besten Mannschaften Deutschlands messen können. Die Bedingungen dafür sind in Leverkusen top und ich kann das Fußballspielen optimal mit meinem Studium verbinden.“

Anzeige

Ziel Klassenerhalt

Ebenfalls ein weiteres Jahr für Bayer 04 auflaufen wird Madeline Gier. Die Mittelfeldspielerin erklärt: „Ich freue mich über die Verlängerung und auf die kommende Saison. Die Mannschaft, so wie ich auch, werden unser Bestes geben, um unsere Ziele in der kommenden Saison zu erreichen“, so die 22-Jährige.

Vorfreude auf Herausforderungen

Auch Henrike Sahlmann, die einen Zweijahresvertrag unterzeichnete, fiebert der neuen Aufgabe nach der Sommerpause entgegen: „Ich bin froh, dass wir den direkten Wiederaufstieg geschafft haben und freue mich auf die nächsten Jahre in Leverkusen mit der Chance und den Herausforderungen in der ersten Liga.“

Freude bei Hagedorn

Leverkusens Trainerin Verena Hagedorn freut sich auf die Weiterarbeit mit ihren Spielerinnen: „Das sind drei schöne Verlängerungen, ich freue mich, dass sie uns erhalten bleiben. Madeline hat sich im letzten Jahr toll entwickelt. Es freut mich, dass sie diesen Weg weitergehen möchte. Genauso wie Frederike, die sich in den letzten Monaten zu einem Sprachrohr auf dem Platz geworden ist. Diesen Weg soll sie gerne so weitergehen und sich in der ersten Liga durchsetzten. Von Henrike haben wir aufgrund ihrer schweren Verletzung leider nur ein halbes Jahr etwas gehabt. Sie ist aber eine tolle Fußballerin und ich hoffe, dass sie über die Bundesliga nochmal einen Schub kriegt und dort ihre Klasse ausspielen kann.“

Jetzt lesen
DFB-Pokal: Achtelfinale zeitgenau angesetzt

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Pauline Leon sagt:

    rock on, leverkusen!

    da fehlen aber noch ne ganze menge verträge. bin auch gespannt, was mit den leistungsträgerinnen aus der zweiten, allen voran josipa bokanovic, passiert. bekommen sie einen vetrag für die erste oder nicht? oder werden sie wieder „das ein oder andere mal“ ausgeliehen?

    wir werden sehen…

    (0)

Kommentar schreiben