1. FFC Frankfurt verpflichtet Laura Freigang

Von am 1. Juni 2018 – 14.00 Uhr

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat zur neuen Saison zur Verstärkung seiner Offensive U20-Nationalspielerin Laura Freigang verpflichtet.

FFC-Manager Siegfried Dietrich begrüßt Neuzugang Laura Freigang

FFC-Manager Siegfried Dietrich freut sich über die Verpflichtung von Laura Freigang © 1. FF C Frankfurt

Die 20-Jährige, die seit August 2016 für das Team der Pennsylvania State University spielte, unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Freigang nahm bereits in den letzten Wochen am Training des FFC-Bundesliga-Teams teil, um sich auf die bevorstehende U20-WM in Frankreich vorzubereiten.

Anzeige

Vom Umfeld überzeugt

Sie erklärt: „Als Mensch, Studentin und Fußballerin hatte ich zwei wertvolle Jahre an der Pennstate University in den USA. Jetzt ist für mich der richtige Zeitpunkt gekommen, meinen Weg in einer der Top-Ligen der Welt und bei einem leistungsstarken Club fortzusetzen. Seit drei Wochen trainiere ich mit der Mannschaft und das Team, Trainer Niko Arnautis sowie das gesamte Umfeld haben mich begeistert und überzeugt. Ich bin glücklich darüber, bei einem so renommierten Club wie dem 1. FFC Frankfurt in meine Profi-Karriere starten zu können!“

Intensiver Kontakt

FFC-Trainer Niko Arnautis meint: „Ich freue mich darauf, Laura Freigang ab der neuen Saison in unserem Team zu haben und somit eines der größten deutschen Talente in seiner Entwicklung weiterbringen zu können! Schon während ihres USA-Engagements bin ich mit ihr in Kontakt getreten und habe ihr gesagt, dass ich sie gerne in unserem Team haben möchte. Laura ist eine flexible, technisch starke Offensivspielerin, die sich in den USA vor allem athletisch weiterentwickelt hat.“

Bereicherung für das Team

FFC-Manager Siegfried Dietrich ergänzt: „Laura bringt sämtliche Attribute mit, auf die wir im Rahmen unserer perspektivischen Kaderplanung großen Wert legen – und damit haben wir die noch freie Stürmerinnen-Position in unserem künftigen Team im Sinne unser Philosophie sehr gut besetzt. Nicht nur mit ihren sportlichen Qualitäten als abschlussstarke Offensivspielerin, sondern auch mit ihrer Mentalität wird sie unser Team bereichern!“

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen