U17-WM: DFB-Elf trifft auf Nordkorea und Kamerun

Von am 31. Mai 2018 – 9.30 Uhr 3 Kommentare

Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf wird es bei der U17-WM in Uruguay (13. November bis 1. Dezember) in Gruppe C mit Nordkorea, Kamerun und einem noch zu ermittelnden Team der CONCACAF-Konföderation zu tun bekommen.

Logo der U17-WM 2018 in Uruguay

Logo der U17-WM 2018 in Uruguay © FIFA.com

Das ergab die Auslosung am Mittwochnachmittag im FIFA-Auditorium in Zürich. „Wir haben eine richtig schwere Gruppe erwischt“, so die erste Reaktion von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard. „Aber bei einer WM gibt es keine einfachen Aufgaben. Das Niveau ist sehr hoch.“

Anzeige

Standortbestimmung zum Auftakt

Gleich zum Turnierauftakt geht es am Mittwoch, 14. November, in Colonia gegen Nordkorea, den vermeintlich stärksten Gruppengegner. „Nordkorea ist natürlich eine Standortbestimmung direkt zum Auftakt, Kamerun eine starke Mannschaft aus Afrika. Zudem sind Mexiko und Kanada mögliche Gegner.“

Finale am 1. Dezember

Am Samstag, 17. November, steht dann ebenfalls in Colonia das zweite Gruppenspiel gegen Kamerun auf dem Programm. Zum Abschluss geht es am Mittwoch, 21. November, in der Hauptstadt Montevideo gegen den Dritten der CONCACAF-Konföderation. Deren Qualifikation endet am 12. Juni. Das Finale wird am Samstag, 1. Dezember, ebenfalls in Montevideo ausgetragen. Die Anstoßzeiten der Partien stehen noch nicht fest.

U17-WM: Gruppen im Überblick

Gruppe A: Uruguay, Ghana, Neuseeland, Finnland
Gruppe B: CONCACAF 1, Südafrika, Brasilien, Japan
Gruppe C: CONCACAF 3, Kamerun, Korea DVR, Deutschland
Gruppe D: Korea Republik, Spanien, CONCACAF 2, Kolumbien

Jetzt lesen
DFB-Frauen gewinnen gegen Österreich

*Die CONCACAF-Qualifikation endet am 12. Juni.

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Pauline Leon sagt:

    mal gleich die amtierenden weltmeisterinnen als gegner. das ist ne hausnummer. wenn sie so spielen wie gegen spanien im em finale wirds wohl nichts mit auftaktsieg. und wenn sie gruppenzweite werden, kommt dann spanien im viertelfinale??

    na denn, viel erfolg und auch vergnügen,
    haut rein!!

    (4)
  • Pauline Leon sagt:

    und jetzt noch die usa?
    auweia, das wird ein harter gang!
    immer noch viel erfolg dabei.

    (1)
  • jochen-or sagt:

    Mit den USA in der Gruppe wird es sehr, sehr schwer.

    Jetzt auch noch die USA!
    Aber andererseits kann man jetzt auch ein Weiterkommen nicht ohne Weiteres erwarten. So spielt es sich eigentlich locker, wenn man die Mädchen nicht mit falaschen Erwartungen überfordert.
    Ein Ausscheiden in der Vorrunde wäre jedenfalls kein Beinbruch.

    Wahrscheinlich spielt man am letzten Spieltag das entscheidende Spiel gegen die USA.
    Man mag also sein Schicksal womöglich auch dann noch in eigenen Händen halten – im Guten wie im Schlechten.

    (1)

Kommentar schreiben