Acht Spielerinnen verlassen den SC Freiburg

Von am 31. Mai 2018 – 16.52 Uhr 51 Kommentare

47 Punkte, Platz 3 und die beste Platzierung der Vereinsgeschichte – dennoch steht Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg vor einem gewaltigen Umbruch. Denn gleich eine ganze Reihe hochkarätiger Spielerinnen werden den Verein zum Saisonende verlassen – nun auch noch Sarah Puntigam, Julia Simic und Carolin Simon.

Logo des SC Freiburg

Logo des SC Freiburg © SC Freiburg

Anzeige

Neben den bereits seit längerem feststehenden Abgängen von Laura Benkarth (FC Bayern München), Mária Korenčiová (unbekannt), Lina Magull (FC Bayern München) und Lena Petermann (1. FFC Turbine Potsdam), werden nun auch noch Noemi Gentile, Sarah Puntigam, Julia Simic und Carolin Simon den Verein verlassen.

Personeller Aderlass

Ein personeller Aderlass sondergleichen, der den Verein und Trainer Jens Scheuer in der kommenden Saison vor gewaltige Herausforderungen stellen wird.

„Am Ende einer jeden Spielzeit stehen Veränderungen an“, so SC Freiburgs Managerin Birgit Bauer, ohne näher auf die Tragweite der Abgänge einzugehen.

Dank an die Spielerinnen

„In diesem Jahr verlassen gleich acht Spielerinnen unseren Sport-Club und suchen in anderen Vereinen eine neue Herausforderung. Im Namen des SC Freiburg möchte ich mich bei Ihnen für Ihren Einsatz und ihr Engagement für den Sport-Club bedanken. Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen Gesundheit und viel Erfolg. Ganz besonders herzlich bedanken möchte ich mich bei Laura Benkarth, die seit zehn Jahren ein Teil des Sport-Club ist und in dieser Zeit zu einem Gesicht des Vereins wurde.“

„Überragende Saison“

Während zuletzt noch der Ärger über die verpasste Champions-League-Qualifikation im Vordergrund stand, überwiegt bei Scheuer mittlerweile der Stolz auf die Leistungen seiner Elf. „Wir haben eine überragende Saison gespielt, das kann uns niemand mehr nehmen.“

Wie bewältigt Freiburg den Umbruch?

Ein Erfolg, der die Begehrlichkeiten anderer Vereine geweckt hat. Es wird spannend zu sehen, wie sich die Elf aus dem Breisgau in der kommenden Saison mit einem rund erneuerten Kader schlagen wird.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

51 Kommentare »

  • Markus Juchem sagt:

    @Detlef: So lange die Wechsel von Wälti und Kemme zu Arsenal nicht offiziell bestätigt sind, werden sie in der Wechselbörse nicht geführt. Die Verträge von Cramer und Schuldt laufen Endes des Monats aus und sind bisher (zumindest offiziell) nicht verlängert worden. Laut Matthias Rudolph wird zumindest der von Cramer nicht verlängert.

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter
  • Witzfigur sagt:

    Das Cramer nicht verabschiedet wurde, hat u.U. den Grund, dass sie so kurz nach ihrer Knie-OP nicht dabeisein konnte. Aber das sie Turbine verläßt, ist doch ziemlich klar. Wer ganz klar von MR so geschnitten wird und ausnahmslos in der 2. spielt, kann nicht zufrieden sein. Ob sie allerdings als Rekonvalenszente jetzt wechselt, ist fraglich, weil es unklug wäre. Wer nimmt denn eine verletzte Spielerin und das damit verbundene Risiko in Kauf?!
    Das es bei den Turbinen gleich mehrere Spielerinnen geben soll, die in Lias Rolle hineinwachsen können, halte ich für einen verspäteten Aprilscherz und ganz sicher trifft das nicht auf Karla Cahynova zu! Wenn dann traue ich das, und da wiederhole ich mich, Sarah Zadrazil zu, die diese Rolle in ähnlicher Weise bei der Austria-N11 ausfüllt und dort als Stammkraft nicht mehr wegzudenken ist. Chmielinski ist dazu noch viiiiieeeel zu weit weg!
    Auch ist generell der Nachschub aus dem Juniorinnenbereich recht dürr geworden, da die beiden letzten Saisons nicht so erfolgreich abgeschlossen wurden, dass sich Nachrücker förmlich aufdrängen. Die Defizite konnte man im HF gegen den FZEH markant ausmachen. Die Sportschule liefert einfach nicht mehr geeigneten talentierten Nachwuchs und um die Sondertrainingsgruppe, um Talente an die 1. heranzuführen, ist es sowieso schon lange still geworden.
    MR will ggf. ein anderes System spielen lassen, sprach er ins Mikro, aber ich wüßte dann doch gern mal, welches das sein soll und wie er das dem Team in der Sommerpause einpauken will? Mit weniger strategischer Übersicht und weniger permanentem Druckmachens aus dem MF heraus Spiele gestalten und gewinnen, geht mir derzeit völlig ab! Klingt mir wenig bis gar nicht durchdacht und macht mich eher skeptisch. Auch wird dadurch die Effizienz vorm Tor weiterhin auf der Strecke bleiben, wenn dann noch die Kreativität weniger werden sollte – die hat Lia nämlich reichlich, aber eben auch Sarah.

    (2) 10 Gesamt – 6 hoch – 4 runter
  • Detlef sagt:

    @Markus,
    Der Wechsel von LIA und TABBI stand bereits auf ARD Videotext!!!
    Und Matthias Rudolph sagte zuletzt bei TzA, daß INGA weiterhin unsere dritte Torfrau bleibt!!! 😊

    (-5) 9 Gesamt – 2 hoch – 7 runter
  • Markus Juchem sagt:

    @Detlef: Na und? Arsenal hat die Neuverpflichtungen bisher nicht offiziell verkündet, auch Turbine hat nicht offiziell verkündet, dass sie zu Arsenal wechseln, also bleibt es dabei, dass die Wechsel nicht offiziell sind, egal wer wo was schreibt. Den Schuldt-Wechsel nehme ich ich gerne wieder raus, halte aber vorher noch einmal Rücksprache mit Turbine.

    (6) 6 Gesamt – 6 hoch – 0 runter
  • Detlef sagt:

    Witzfigur schrieb;
    „Das Cramer nicht verabschiedet wurde, hat u.U. den Grund, dass sie so kurz nach ihrer Knie-OP nicht dabeisein konnte.“

    CARO SIEMS würde mW am selben Tag operiert, war aber Sonntag im Stadion!!!

    Der Vertrag von JENNY läuft Ende des Monats aus!!!
    Wenn er also nicht verlängert wird, spielt es keine Rolle, ob sie rekonvaleszent ist!!!
    Das sie kaum Einsatzzeiten in der Ersten bekommen hat, legt natürlich nahe, daß das Trainerteam nicht mehr mit ihr rechnete!!!

    Witzfigur schrieb;
    „Das es bei den Turbinen gleich mehrere Spielerinnen geben soll, die in Lias Rolle hineinwachsen können, halte ich für einen verspäteten Aprilscherz und ganz sicher trifft das nicht auf Karla Cahynova zu!

    Zunächst einmal heißt die junge Dame KLARA!!!
    Und das Trainerteam scheint ihr diese Rolle durchaus zuzutrauen!!!
    Ich glaube zwar auch, daß dies noch etwas Zeit brauchen wird, schließe es aber nicht grundsätzlich aus!!!
    Daher auch der Konjunktiv, „reinwachsen können“!!!

    (-8) 14 Gesamt – 3 hoch – 11 runter
  • tavalisk sagt:

    @Detlef

    Wenn es so ist, wie Du schreibst, stellt sich aber die Frage, warum auf eine offizielle Verabschiedung von Cramer verzichtet wurde. Eine Spielerin (Lindner), die „nur“ von der Ersten in die Zweite wechselt, bekommt den großen Bahnhof beim letzten Heimspiel, und eine, die viele Jahre für Turbine gespielt hat, und dort zwischenzeitlich bis zur Nationalspielerin aufgestiegen ist, wird heimlich durch die Hintertür verabschiedet? Das wäre unwürdig.

    (8) 8 Gesamt – 8 hoch – 0 runter
  • Witzfigur sagt:

    Ausser einem Buchstabentausch zzgl. zu einer vagen Info hast Du nichts zu schreiben, Detlef? Arg dürftig in der Situation, wenn die Argumente ausgehen! Da könnte man sich doch an Deiner Stelle glatt das Schreiben sparen. Z.B. wer denn noch zu den mehreren Spielerinnen, ausser Cahynova, zählt?
    Einen konstruktiven Beitrag von Dexy vermisse ich jedenfalls seit geraumer Zeit und der hier war eben leider auch wieder nix.

    (3) 15 Gesamt – 9 hoch – 6 runter
  • Detlef sagt:

    @tavalisk,
    Da gebe ich Dir recht!!!
    Die Verabschiedung von LAURA LINDNER war schon ziemlich komisch!!!
    Sie hat die ganze letzte Saison zu 95% in der Zweiten gespielt, also was ist jetzt anders??? 🤔
    Bei Bedarf kann sie jederzeit wieder nach oben gezogen werden!!!

    Der Fall JENNY CRAMER ist in der Tat sehr merkwürdig!!!
    Auf Nachfrage bei TzA gab es keinen Kommentar zu ihrem Status!!! 🙁
    Wenn man nicht mehr zusammen kann, oder will, dann soll man dies sagen, und hätte sie auch verabschieden müssen!!!
    Na mal abwarten was da passiert!!!

    (0) 14 Gesamt – 7 hoch – 7 runter
  • Detlef sagt:

    @Witzfigur,
    Sorry, aber meine Mittagspause ist auch begrenzt!!! 😊
    Ich würde aber vorschlagen, daß wir unseren Disput auf später verschieben, da wir gerade dabei sind den Freiburg-Fred mit TURBINE-Inhalten vollzustopfen!!!
    Es wird sicher bald die Meldung über die Neuzugänge kommen, und dann kannst Du wieder alles schlecht reden und schreiben!!! 😊
    Bis dahin…

    (-3) 15 Gesamt – 6 hoch – 9 runter
  • Witzfigur sagt:

    Ach, urplötzlich kommt die Erkenntnis, dass der Freiburg-Fred vollgestopft würde? Bei der Kurve hast Du aber voll den Bordstein mitgenommen!
    Aber Hauptsache, mir erneut vor lauter Hilflosigkeit unterstellt, ich würde wieder alles schlecht reden und schreiben! Äh, wieso eigentlich reden? Beim Reden waren wird doch unisono einer Meinung! Bloss beim Schreiben hapert’s gewaltig…

    (2) 12 Gesamt – 7 hoch – 5 runter
  • Fan2 sagt:

    Naja, vllt passt das Thema „Cramer“ ja doch in den Freiburg-Thread. Könnte passen als Simon-Nachfolgerin 🙂

    (-2) 8 Gesamt – 3 hoch – 5 runter