MSV Duisburg verlängert mit Thomas Gerstner und Lisa Makas

Von am 30. Mai 2018 – 15.49 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist MSV Duisburg hat die Verträge mit seinem Trainer Thomas Gerstner und Stürmerin Lisa Makas verlängert.

Logo des MSV Duisburg

Logo des MSV Duisburg © MSV Duisburg

Anzeige

Gerstner, der das Team im Februar auf dem letzten Tabellenplatz übernahm, wird auch in den beiden kommenden Spielzeiten für die Zebras verantwortlich zeichnen. Mit seinem Team schaffte er nach einer beeindruckenden Aufholjagd bereits einen Spieltag vor Ligaende den vorzeitigen Klassenerhalt.

Beeindruckende Leistung

„Wir wussten um die unglaublich schwere Ausgangslage. Aber wir hatten bereits bei seiner Vorstellung das Gefühl, dass Thomas genau der richtige Mann für diese Aufgabe ist. Was das Team unter seiner Leitung geleistet hat, ist beeindruckend“, erklärt MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt. „Wir freuen uns, dass wir auch die Zukunft gemeinsam angehen!“

Unfassbar glücklich

„Ich bin natürlich unfassbar glücklich, dass wir den Klassenerhalt geschafft haben und freue mich sehr, weiter Trainer dieses Teams zu sein. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir auch in der kommenden Saison eine gute Mannschaft haben werden“, betont Gerstner.

Makas will wieder angreifen

Auch Stürmerin Lisa-Marie Makas bleibt den Zebras für eine weitere Saison bis zum 30. Juni 2019 treu. Die 43-fache österreichische Nationalspielerin, die sich nach ihrem Kreuzbandriss derzeit noch im Aufbautraining befindet, erklärt: „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Thomas, möchte in der kommenden Saison wieder voll angreifen und dem MSV unbedingt etwas nach meiner langen Verletzung zurückgeben.“

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Pauline Leon sagt:

    zu lisa makas möchte ich sagen, das ich das 0:1 gegen frankreich im kopf habe, em 2017. fettes tor! das war ein schöner „kurzer prozeß“
    weiter so, lisa.

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter