Kim Fellhauer erleidet Kreuzbandriss

Von am 29. Mai 2018 – 10.45 Uhr 2 Kommentare

U20-Nationalspielerin Kim Fellhauer von Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat sich beim 4:0-Sieg im Auswärtsspiel beim FF USV Jena einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen.

Kim Fellhauer in Aktion

Kim Fellhauer muss mehrere Monate pausieren © imago / foto2press

Anzeige

Die 20-Jährige, die erst in der vergangenen Saison nach einer langwierigen Knieverletzung auf den Platz zurückgekehrt war und in der aktuellen Saison in 20 Pflichtspielen auf dem Platz stand, wird somit erneut mehrere Monate fehlen.

Schlimmste Befürchtungen bestätigt

„Leider haben sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet und wir müssen erneut lange auf Kim verzichten“, erklärt Birgit Bauer, Managerin des SC Freiburg. „Bereits auf dem Platz in Jena standen wir alle unter Schock.“

Absolute Hiobsbotschaft

Bauer erklärt weiter: „Dass sich Kim erneut eine solch schwere Verletzung zuzieht ist für alle im Verein eine absolute Hiobsbotschaft. Wir wissen aber, wie stark Kim ist. Sie wird auch diesmal wieder zurückkommen. Auf ihrem Weg zurück auf den Platz werden wir sie mit allen unseren Möglichkeiten unterstützen.“

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • SCF Klausi sagt:

    Hat das Mädchen aber ein Pech.Kommt erst aus einer schweren Verletzung zurück und fällt nun wieder für mehrere Monate aus.Gute und vollständige Genesung an Kim Fellhauer und das sie stärker wieder zurückkommt.

    (9) 9 Gesamt – 9 hoch – 0 runter
  • Carly B sagt:

    @ SCF Klausi
    dem schließe ich mich gerne an. Auch ich wünsche ihr einen unkomplezierten und vollständigen Heilungsverlauf.

    (7) 7 Gesamt – 7 hoch – 0 runter