SC Freiburg verpflichtet Lena Lotzen

Von am 25. Mai 2018 – 10.02 Uhr 14 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat zur kommenden Saison Stürmerin Lena Lotzen vom FC Bayern München verpflichtet.

Freiburgs Trainer Jens Scheuer freut sich über die Verpflichtung von Lena Lotzen

Freiburgs Trainer Jens Scheuer freut sich über die Verpflichtung von Lena Lotzen © SC Freiburg

Lotzen erklärt: „Nach einer langen Zeit in München mit überwiegend positiven Erinnerungen, vielen Erfolgen, aber auch mit vielen persönlichen Rückschlägen in den letzten Jahren, freue ich mich nun auf die neuen Aufgaben, das neue Umfeld und einen Neustart in Freiburg! Ich danke dem FC Bayern München für die Unterstützung während meiner Verletzungen und eine insgesamt unvergessliche Zeit.“

Anzeige

Gesundheit im Vordergrund

Freiburgs Trainer Jens Scheuer meint: „Wir freuen uns sehr, dass sich Lena entschieden hat, den Weg zurück auf den Fußballplatz gemeinsam mit dem SC Freiburg zu gehen und wollen sie auf diesem Weg begleiten. Dabei steht ihre Gesundheit absolut im Vordergrund, damit sie verletzungsfrei die Freude am Fußball wiederfindet. Dafür werden wir ihr alle erdenkliche Unterstützung zukommen lassen, um gemeinsam viel Freude haben zu können.“

Enorme Erfahrung

SC-Managerin Birgit Bauer ergänzt: „Lena Lotzen hat in ihrer Karriere bereits sämtliche Höhen und Tiefen erlebt und verfügt trotz ihres jungen Alters über eine enorme Erfahrung. Neben ihren Qualitäten auf dem Platz, die sie nach ihrer vollständigen Genesung einbringen will, wird sie unserer Mannschaft mit ihrer Art auch neben dem Rasen gut tun.“

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

14 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    Da bin ich gespannt wie Sie sich dann kommende Saison in Freibug präsentieren wird.
    Auf jeden Fall hoffe ich Sie bleibt von Rückschlägen gesundheitlicher Natur verschont.

    (20)
  • Chris sagt:

    Sehr schade nun verlässt uns nach Schnaderbeck auch das nächste „Urgestein“.

    Klar, Lena hatte hier immer wieder mit sehr schweren Verletzungen zu kämpfen und ist gegenwärtig ja immer noch verletzt, dennoch sehr schade, daß sie geht.

    Immerhin trifft sie in Freiburg mit Schöne, Puntigam und Simic auf einige alte Bekannte aus gemeinsamen Bayern Zeiten.
    Alles Gute, Lena!

    (8)
  • Pauline Leon sagt:

    LENA!!
    eine der besten stürmerinnen die ich je sehen durfte.
    alles, alles gute und hoffentlich hält das knie. dann ist sie sicher ein mehr als adäquater petermann-ersatz

    (10)
  • SCF Klausi sagt:

    Wow,das hätte ich nicht gedacht,das Lena Lotzen zu den SC Freiburg Frauen wechselt.

    Als ich im Zusammenhang mit den Transfers von Lina Magull und Laura Benkarth hier geschrieben habe,dann soll der SCF Lena Lotzen verpflichten war die mehr ein Spaß und ein Wunsch von mir.Nun ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen.

    Ich denke aber,das an Lena Lotzens Wechsel nach Freiburg Clara Schöne einen großen Anteil hat,da diese beiden bekanntlich die besten Freundinnen sind.

    Wie auch immer,ich freue mich wie Bolle Lena Lotzen zukünftig im Freiburger Dress zu sehen.

    Ich heisse sie recht herzlich willkommen und wünsche ihr zu aller erst weiterhin eine erfolgreiche und vollständige Genesung und viel Spaß und Erfolg im Freiburger Team.

    (17)
  • bale sagt:

    Ich finde es toll,sie hat soviel Talent VIEL GLÜCK im neuem Team.

    (11)
  • Helmut sagt:

    Es hatte ja „jemand“ was dagegen das Clara und Lena gegeneinander spielten. Ich wüsche ihr deshalb von Herzen das sie wieder miteinander spielen können. Persönlich glaube ich aber das es dieses Jahr nichts mehr wird.

    (2)
  • SCF Klausi sagt:

    Wie weit ist eigentlich Lena Lotzens Genesungsverlauf,weiss das zufällig jemand von den Münchern die hier anwesend sind ?

    (1)
  • Helmut sagt:

    Wenn ich die Medien richtig interpretiert habe, wurden erst im Herbst die Rekonstruktionsmaßnamen , die nach den letzten beiden Knieverletzungen nötig waren, zurück gebaut. So das man erst dieses Frühjahr mit dem Wiederaufbau beginnen konnte. Und das Wort Wiederaufbau muss man in ihrem Fall wörtlich nehmen. Des weiteren ist mir nichts bekannt.

    (2)
  • Dori sagt:

    @SCF Klausi
    Sie hat bei Bayern schon wieder das Krafttraining mit der Mannschaft zusammen gemacht, also scheint sie auf einem guten Weg zu sein. Sonst hätte sie wohl auch nicht diesen Wechsel gewagt. Bayern wollte ihren Vertrag ja wieder verlängern.

    Ich wünsche ihr alles Gute in Freiburg und hoffe, dass sie wieder so schön und mit so viel Freude Fußball spielen kann wie früher. Es sei ihr gegönnt.

    (5)
  • Dori sagt:

    Update: Lena ist wieder im Teamtraining 🙂

    (5)
  • SCF Klausi sagt:

    @ Helmut, @ Dori

    Danke für euer Feedback.Das hört sich jedenfalls schon mal gut an das Lena Lotzen wieder am Teamtraining teil nimmt.Dann kann sie wohl auch zur Vorbereitung auf die Saison auch bei und leichtes Training absolvieren.Aber nur nichts überstürzen,lieber vier Wochen länger warten als eine Woche zu früh beginnen.

    (3)
  • Dori sagt:

    @SCF Klausi
    Bin ganz deiner Meinung. Bloß nichts überstürzen.

    Da ich sowohl Bayern- als auch Freiburgfan bin, trifft mich ihr Abschied zum Glück nicht so hart wie manch andere beim FCB, da sie trotzdem noch bei einem „meiner“ Vereine spielen wird, nur eben ein kleines bisschen weiter weg.

    Außerdem glaube ich, dass sie mit ihrem Charakter und ihrer Spielweise ganz gut zum Verein passt und da auch einiges bewirken kann. Sie ist einer dieser Typen, den wohl jeder Verein gerne hätte (wenn da nur nicht diese Verletzungen wären). Aber bis sie wieder richtig fit ist, wird es wohl noch ein Weilchen dauern.

    Ich bin außerdem gespannt, wer der angekündigte „internationale Toptransfer“ ist, der bald verkündet wird. Obwohl viele meiner Lieblinge Freiburg verlassen, freue ich mich dennoch sehr auf die nächste Saison. Ich glaube fest daran, dass das „neue“ Team uns auch viel Freude bereiten kann.

    (4)
  • SCF Klausi sagt:

    Update und Interview zu Lena Lotzen

    Man darf sich wieder mit und für Lena Lotzen freuen.Zum Abschluss des Trainingslagers bestritt der SC Freiburg ein Testspiel gegen eine Hochrhein Auswahl,das er mit 21:0 gewann.Lena Lotzen stand dabei die erste HZ auf dem Platz und trug mit zwei Treffern zum Erfolg der Freiburgerinnen bei.

    Man merkte ihr zwar zu Beginn des Spiels noch eine gewisse Verunsicherung an und es fehlte auch noch etwas die Bindung zur Mannschaft,was sich aber im Verlauf des Spiels änderte und sie immer besser ins Spiel fand.Das ist aber nach so einer langen Verletzungspause und einem Wechsel in ein neues Team völlig normal.

    Für 90 Minuten reicht ihr die Kraft noch nicht,sie ist aber zumindest wieder zum Saisonstart eine Option für die Bank,was die personelle Situation in unserer Offensive auf Grund Kayikcis Verletzung deutlich entspannt.

    Ich wünsche ihr viel Spaß und eine verletzungsfreie Zeit in Freiburg und das sie auch wieder den Weg in die N11 zurück findet.

    (5)
  • Mille sagt:

    Danke für die Info @SCF Klausi! Das sind sehr erfreuliche Neuigkeiten. Das sie noch einige Wochen oder Monate brauchen wird, um nach der langen Zeit wieder richtig da zu sein und sich auch mit der neuen Mannschaft einzuspielen ist ja klar. Aber das war schon ein sehr großer Schritt für sie in die richtige Richtung. Es freut mich sehr für den SC und vor allem für sie persönlich. 🙂

    (5)

Kommentar schreiben