DFB-Frauen: Michael Fuchs erneut Torwarttrainer

Von am 22. Mai 2018 – 12.45 Uhr

Michael Fuchs kehrt als Torwarttrainer der Frauenfußball-Nationalelf zurück. Der 48-Jährige ergänzt damit das Team um Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Assistenztrainerin Britta Carlson.

Michael Fuchs im Porträt

Michael Fuchs stößt erneut zu den DFB-Frauen © imago / Zink

Gemeinsam mit Carlson wird er bereits zum Länderspiel der DFB-Auswahl gegen Kanada am 10. Juni dabei sein. Voss-Tecklenburg, derzeit noch Trainerin der Schweizer Frauen-Nationalelf, übernimmt ihre neue Funktion nach Ende der Qualifikation für die WM 2019 in Frankreich. Bis dahin bleibt Horst Hrubesch Interimstrainer der DFB-Auswahl.

Anzeige

Torwartbereich voranbringen

Fuchs sagt: „Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit dem neuen Trainerteam der Frauen-Nationalmannschaft. Mich reizt zudem die Kombination zwischen den sportpraktischen und wissenschaftlichen Aufgaben meiner Tätigkeit. Gemeinsam mit Marc Ziegler und Silke Rottenberg möchte ich mit meiner Erfahrung und meinem Wissen dazu beitragen, den Torwartbereich auf höchster Ebene im deutschen Fußball strukturell zu entwickeln und voranzubringen. Zudem freue ich mich auf den intensiven Austausch mit anderen Torwarttrainern, um das gesammelte Fachwissen in unsere Arbeit einfließen zu lassen.“

Rückkehr nach zweijähriger Unterbrechung

Neun Jahre zählte Fuchs zum erfolgreichen Trainerteam von Silvia Neid. Er wurde 2007 Weltmeister mit der DFB-Auswahl, gewann zweimal den EM-Titel sowie Bronze und Gold bei den Olympischen Spielen. 2016 kehrte er nach seinem von 2000 bis 2005 andauernden erstmaligen Engagement zum damaligen Zweitligisten 1. FC Nürnberg zurück, mit dem er in der abgelaufenen Saison in die Bundesliga aufstieg. Neben seiner Arbeit als Torwarttrainer der DFB-Frauen wird Fuchs eng mit dem DFB-Torwartkoordinator Marc Ziegler sowie der für U-Mannschaften zuständigen Silke Rottenberg im Bereich Talentförderung und Weiterentwicklung zusammenarbeiten.

Enorme Expertise

Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften, ergänzt: „Michael Fuchs ist ein erfahrener und erfolgreicher Torwarttrainer, der über eine enorme Expertise verfügt. Schon während seiner neunjährigen Tätigkeit beim DFB konnte er die Strukturen in diesem Bereich professionalisieren und hatte zuletzt auch einen wichtigen Anteil am Erstliga-Aufstieg des 1. FC Nürnberg. Er soll mit seiner Erfahrung aus dem Frauen- und Männerbereich für neue Impulse sorgen und das Thema auf allen Ebenen strategisch weiterentwickeln. Mit Martina Voss-Tecklenburg, Britta Carlson und Michael Fuchs haben wir nun ein Trainerteam, das über eine umfassende internationale Erfahrung verfügt und genau unserer Philosophie entspricht.“

Jetzt lesen
DFB-Frauen siegen nach Rückstand

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben