DFB-Pokal-Finale: Duell der Topteams

Von am 19. Mai 2018 – 0.00 Uhr 1 Kommentar

Heute Nachmittag (15 Uhr, ARD live) steigt im Kölner RheinenergieStadion das DFB-Pokalfinale zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München. Dabei geht Meister Wolfsburg als Favorit in die Partie, doch Herausforderer Bayern wusste schon einmal zu überraschen.

Torjubel des VfL Wolfsburg gegen Bayern München

In der Liga gewann Wolfsburg gegen Bayern mit 3:1. Klappt es erneut mit einem Erfolg oder kann Bayern den Spieß umdrehen? © imago / foto2press

Der VfL Wolfsburg hat die Chance, sich zum vierten Mal den Titel zu sichern. Trainer Stephan Lerch, dessen Team in den vergangenen Wochen trotz der Mehrfachbelastung konstant starke Leistungen abrufen konnte, meint: „Wir müssen wieder so konzentriert und fokussiert in das Spiel gehen, wie in den letzten Wochen. Wir müssen versuchen, unser Spiel durchzubringen, denn es ist ebenfalls klar, dass Bayern München versuchen wird, das zu verhindern.“

Anzeige

Immer noch hungrig

Wolfsburgs Mittelfeldspielerin Lena Goeßling erklärt: „Dieses Team ist nach wie vor hungrig und weitere Titel machen uns stolz. Wir kommen immer sehr gerne nach Köln, hier herrscht eine tolle Atmosphäre und die ganze Mannschaft freut sich auf dieses Pokalendspiel.“

Wörle: „Brauchen perfekten Tag“

Bayern-Trainer Thomas Wörle meint: „Wir brauchen einen nahezu perfekten Tag, um dem VfL Wolfsburg Paroli bieten zu können. In einem Spiel ist alles möglich, das haben wir 2012 bei unserem Pokaltriumph gegen den klar favorisierten 1.FFC Frankfurt erlebt. Wir wissen wovon wir reden.“

Roord: „Haben nichts zu verlieren“

Bayern-Mittelfeldspielerin Jill Roord sagt: „Ich persönlich mag es, eher der Underdog zu sein. Wolfsburg hat mehr Druck und wir haben gleichzeitig nichts zu verlieren. Wir treten im Moment sehr selbstbewusst auf und wir sind bereit, Wolfsburg zu schlagen!“

Jetzt lesen
DFB-Pokal: Sandra Stolz leitet Finale

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • never-rest sagt:

    Halte den Ausgang für völlig offen. WOB konstant in Top-Form, genauso aber zuletzt auch wieder der FCB. Offensiv sind für mich die Wölfinnen stärker, der FCB kann vielleicht eine Tick besser verteidigen. Könnte sehr spannend werden, womöglich mit Verlängerung und Elfmeterschießen. Hauptsache mal wieder ein ansehnliches und hochwertiges FF-Spiel. Schaun wir mal.

    (5)

Kommentar schreiben