SGS Essen holt Torhüterin Stina Johannes

6

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat für die kommende Saison Torhüterin Stina Johannes vom FF USV Jena verpflichtet.

Logo der SGS Essen
Logo der SGS Essen © SGS Essen

Die U19-Nationalspielerin erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020.

Johannes erklärt: „Ich freue mich sehr, ab dem Sommer Spielerin bei der SGS Essen zu sein. Essen ist ein toller Verein, der seit Jahren erfolgreich in der Allianz Frauen-Bundesliga spielt. Ich treffe hier auf ein Team mit sehr guten Spielerinnen, mit denen ich mich gemeinsam weiterentwickeln sowie eine möglichst erfolgreiche Zeit haben will.“

Herausragendes Torwarttalent

SGS-Trainer Daniel Kraus sagt: „Stina Johannes ist eines der herausragenden Torwarttalente in Deutschland. Im letzten Jahr ist sie, gemeinsam mit Nicole Anyomi, Europameisterin geworden. In der aktuellen Bundesligasaison kam Stina im Spiel gegen Turbine Potsdam zu ihrem Bundesligadebüt. Für Stina sprechen, neben den sportlichen Fähigkeiten, ihre in diesem Alter besondere Persönlichkeit und die klare Formulierung von Zielen, sowie der Ehrgeiz, diese unbedingt erreichen zu wollen. Genau diese Attribute sind es, die wir von unseren jungen Talenten sehen wollen und die den erfolgreichen Weg der SGS bereits seit langem geprägt haben.“

Überzeugendes Gesamtpaket

SGS-Geschäftsführer Philipp Symanzik erklärt: „Wir sind sehr glücklich über den Wechsel von Stina zu uns. Sie hat bereits in jungen Jahren ein hohes Torwart-Niveau erreicht und wird sich auch künftig noch gemeinsam mit unserem Team weiterentwickeln sowie die Mannschaft positiv prägen. Gleichzeitig war es uns wichtig, gemeinsam mit ihr ein überzeugendes Gesamtpaket in puncto dualer Karriere zu erarbeiten. Als Verein mit einem klaren Bekenntnis zur konsequenten Einbindung von jungen Spielerinnen in das Bundesliga-Team ist uns dies gelungen.“

Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
5 Kommentatoren
XyzFanspeedy75FFFanenthusio Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
enthusio
enthusio

Kompliment, die SGS Essen geht mit drei ganz jungen Torhüterinnen (Johannes, Klostermann, Sindermann) in die nächste Saison.
Ich bin sehr gespannt, was die fünffache Elfmeterkillerin der letzten U-17 EM in der Bundesliga zeigen wird.

FFFan
FFFan

Statt einer klaren „Nr.1“ hat man jetzt fürs Tor drei Teenager, die es zusammen auf sieben Bundesligaspiele bringen. Muss man nicht verstehen!

Xyz
Xyz

Ich hätte Maike Kemper von Duisburg verpflichtet.Sie ist wieder topfit,bekam nach ihrer Verletzung leider in Duisburg keine Chance.Sie ist eine erfahrene Torfrau,die als einer der besten deutschen Torhüterin galt und nur durch ihre Verletzung beim DFB zurück geworfen wurde.Schade,da hat Essen nicht klug gehandelt.

speedy75
speedy75

Essen setzt damit also ganz klar und konsequent auf die Jugend.
Bin gespannt auf die kommende Saison.

Fan
Fan

@Xyz,

naja, soviel Erfahrung hat Meike Kämper mit ihren 24 Jahren nun auch nicht und mit 1,71m ist sie als Torhüterin etwas klein. Da muss ich @Enthusio schon zustimmen.

Xyz
Xyz

Fan, man wird es nächste Saison ja sehen.