Katharina Schiechtl fällt mit Nasenbeinbruch aus

Von am 30. April 2018 – 21.30 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SV Werder Bremen wird in den kommenden Wochen auf Abwehrspielerin Katharina Schiechtl verzichten müssen.

Katharina Schiechtl wird ihrem Team mehrere Spiele fehlen

Katharina Schiechtl wird ihrem Team mehrere Spiele fehlen © imago / foto2press

Anzeige

Bereits am Sonntag operiert

Die 25-Jährige zog sich am Sonntag bei der 0:1-Niederlage ihres Teams gegen den 1. FFC Frankfurt kurz vor der Pause einen Nasenbeinbruch zu. Schiechtl wurde noch am Sonntag operiert und wird mehrere Spiele ausfallen.

Roth: „Ausfall tut uns weh“

Bremens Trainerin Carmen Roth meint: „Der Ausfall von Katharina Schiechtl tut uns weh. Sie wird uns mit ihrer Qualität und Erfahrung in den nächsten Spielen fehlen. Wir hoffen alle, dass sie schnell wieder fit wird.“

Am Mittwoch gegen Wolfsburg

Für den SV Werder Bremen steht bereits am Mittwoch, 2. Mai, das nächste Spiel auf dem Programm, wenn Tabellenführer VfL Wolfsburg ab 17 Uhr zum Nachholspiel vom 17. Spieltag an der Weser gastiert.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • SCF Klausi sagt:

    Die Saison dürfte damit für Frau Schiechtl gelaufen sein und Bremen muss für die noch ausstehenden Spiele auf eine wichtige Spielerin verzichten.

    Bremen wünsche ich dass sie noch die nötigen Punkte zum Klassenerhalt holen und Frau Schiechtel eine gute Besserung.

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter
  • Pauline Leon sagt:

    katharina, gute besserung!!
    werder bremen, alles gute, auch ohne katharina. der ausfall kommt sicher zum schlechtesten aller zeitpunkte…
    ich wünsche euch den verbleib in liga eins. die chancen stehen ja nicht schlecht.

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter