DFB-Pokal-Halbfinale: Bayern gegen Turbine und Wolfsburg gegen Essen

Von am 19. März 2018 – 13.26 Uhr 8 Kommentare

Im DFB-Pokal-Halbfinale kommt es zu den Duellen VfL Wolfsburg gegen SGS Essen und FC Bayern München gegen 1. FFC Turbine Potsdam.

Offizielles Logo des DFB-Pokals der Frauen

Offizielles Logo des DFB-Pokals der Frauen © DFB

Dies ergab die am Montag von Ex-Nationalspielerin Saskia Bartusiak im Rahmen der Sitzung der Kommission Frauen-Bundesligen in der Zentrale des DFB in Frankfurt durchgeführte Auslosung.

Anzeige

Stimmen zur Auslosung

Wolfsburgs Sportlicher Leiter Ralf Kellermann erklärt: „Wir haben dreimal in Folge den DFB-Pokal gewonnen, da gehen wir natürlich favorisiert in die Partie. Dennoch stehen vier der ersten sechs Teams aus der Bundesliga im Pokal-Halbfinale und Essen hat gegen Freiburg eindrucksvoll bewiesen, was es im Stande ist zu leisten. Unser großes Ziel ist der vierte Final-Einzug in Folge, das hat für uns einen großen Stellenwert.“

Essens Trainer Daniel Kraus freut sich auf das Halbfinale: „Wir hätten gerne zuhause gespielt, freuen uns aber auf das Duell mit Wolfsburg.“

Bayern-Trainer Thomas Wörle meint: „Potsdam ist ein attraktives Los. Wir wussten: Egal wen wir kriegen, der Ausgang ist offen und wir müssen eine gute Tagesform erwischen. Wer gewinnen will braucht an dem Tag wahrscheinlich auch das gewisse Quäntchen Glück.“

Jetzt lesen
Achtelfinale im DFB-Pokal ausgelost

Potsdams Trainer Matthias Rudolph erklärt: „Wir hätten gerne ein Heimspiel gehabt. Jetzt fahren wir nach München, um dort ins Pokalfinale einzuziehen.“

Halbfinalspiele live im TV

Die Spiele werden am Sonntag, 15. April, zeitgleich stattfinden und in einer ARD-Konferenz live im Fernsehen übertragen.

Finale in Köln

Das Finale findet am Samstag, 19. Mai, 15 Uhr, im RheinEnergieSTADION in Köln statt.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

8 Kommentare »

  • fisch sagt:

    Um jeden falschen Eindruck einer Losmanipulation zu vermeiden, dürfte es nicht zulässig sein, dass die Auslosende beim direkten Losvorgang, Aussuchen der jeweiligen Kugel, direkt und sehr auffällig auf die sehr überschaubaren Loskugeln schaut, wie hier klar zu sehen. Dies ist keinesfalls eine Kommentierung der Auslosungsergebnisse.

    (3)
  • Pauline Leon sagt:

    ich glaube, zur wm 2015 gruppenauslosung wurde südkorea GARNICHT gezogen, sondern später ins leere feld der gruppe e eingefügt. hat auch so richtig niemanden interessiert, obwohl es live zu sehen war…

    (-1)
  • balea sagt:

    Wie schade, wieder ein Auswärtsspiel für Turbine, noch dazu nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit in München…

    (19)
  • Ruhrschnellweg sagt:

    Zufälle gibbet eben…
    wie der, dass die SGS zum X-ten Male hintereinander nach Wolfsburg muss. Freundlicherweise durfte man diese Serie einmal zuhause ran. Das muss dann auch reichen…nicht, dass man übermütig wird.

    (13)
  • Volker sagt:

    Tröstlich ist der Gedanke das in den letzten 2Jahren ein kleiner Dorf Verein es ins Finale geschafft hat und es über 90 Minuten spannend gestaltet hat. Was ein SC Sand geschafft hat kann man auch Potsdam oder der SGS zutrauen. Ein Wunder aber auch ein positives Signal für die sooo ausgeglichene Liga wäre es wenn die Fremdenlegion aus Niedersachsen nicht im Finale steht. Im Fußball ist alles möglich! Ich erlaube mir den Blick durch die Fanbrille,meine Favoriten sind Potsdam und Essen!

    (7)
  • Volker sagt:

    Sorry, meine Entschuldigung bei den Fans von Wolfsburg.Ich war auch mal ein Fan von Wolfsburg allerdings gab es da noch Spielerinnen wie Nadine Keßler und Martina Müller.
    Ein Halbfinal gegen Potsdam zog noch 10 000 Zuschauer ins Stadion, Heute ist man schon froh wenn es 3000 sind. Um International bestehen zu können muß man sich an nach Vorgaben der Scheichclups aus Frankreich richten. Oder? Nur die Konsequenz trägt am Ende der deutsche Frauenfußball. Das ist deutlich geworden.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Tja, ist schon eigenartig mit der Ausloserei!!!
    WOB zum 2x Heimspiel hintereinander!!!
    Auch München erst mit Losglück gegen Saarbrücken, und nun Heimspiel,………und nicht gegen Wolfsburg!!!

    Egal, ich bin sehr sehr zufrieden mit der Auslosung!!! 🙂
    Wir haben das leichteste noch mögliche Los gezogen!!!
    Gegen alle drei Klubs haben wir unentschieden gespielt, aber
    mit Bayern hatten wir die wenigsten Probleme gehabt!!!
    In diesem Spiel sind wir nur an uns selbst gescheitert!!! 🙁

    Aber im Pokal ist alles möglich, und in München haben wir meistens besser gespielt als Zuhause!!!
    Außerdem ist es für mich viel kürzer zum fahren!!! 😉

    Ich freue mich also schon sehr auf den 15. April!!! 🙂

    (9)
  • bale sagt:

    SO mal sehen wer ins finale kommt.
    gut,das es im tv kommt,aber ja schade bei den Bayern Frauen dieser sehr schlechte Zuschauerzahlen.

    (9)

Kommentar schreiben