DFB-Pokal: Viertelfinale zeitgenau terminiert

3

Der DFB hat die vier Spiele im Viertelfinale des DFB-Pokals zeitgenau terminiert. Die Partien werden unter der Woche am 13./14. März ausgetragen.

Offizielles Logo des DFB-Pokals der Frauen
Offizielles Logo des DFB-Pokals der Frauen © DFB

Den Auftakt bildet am Dienstag, 13. März, 18 Uhr, das Duell zwischen Zweitligist 1. FC Saarbrücken und dem FC Bayern München.

Neuauflage des Vorjahresfinales

Am Mittwoch, 14. März, 18 Uhr, empfängt der VfL Wolfsburg in einer Neuauflage des Vorjahresfinales den SC Sand.

Klassiker Frankfurt gegen Potsdam live auf DFB-TV

Ab 18.30 Uhr kommt es dann zu ewig jungen Duell zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem 1. FFC Turbine Potsdam. Die Partie wird live auf DFB-TV übertragen.

Finale am 19. Mai

Den Abschluss bildet dann ab 19 Uhr das Aufeinandertreffen zwischen der SGS Essen und dem SC Freiburg. Das Halbfinale wird dann am 15. April ausgetragen. Das Finale steigt am 19. Mai 2018, 15 Uhr, in Köln.

Letzte Aktualisierung am 22.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
3 Kommentatoren
hollyOskar WalterVolker Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Volker
Volker

Sie haben nicht die individuelle Klasse und auch nicht die Kader breite wie der VFL, der Traum vom DFB Pokal wird am 18.03 sein Ende finden. Aber ich kann nicht aufhören ihnen beide Daumen zu drücken! Der SC Sand hat uns schon 2mal bewiesen was sie können und uns Spiele gezeigt wo bis zur letzten Minute alles möglich war. Zeigt es uns und holt euch den hoch verdienten Pokal!

Oskar Walter
Oskar Walter

@Volker
Danke Volker, diese Stimme hebt sich wohltuend von anderen ab, die hier über den SC Sand geschrieben wurden.

holly
holly

ich gönne den SC Freiburg den Finaleinzug und den Sieg dort im Endspiel gegen wen auch immer.
Die SC Frauen waren in den letzten Jahren so oft im HF sie haben sich das verdient.