VfL Wolfsburg holt Claudia Neto und Kristine Minde

6

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat zwei Spielerinnen vom schwedischen Meister Linköpings FC verpflichtet.

Aus Schweden kommen die Portugiesin Claudia Neto und die Norwegerin Kristine Minde. Die beiden Spielerinnen erhalten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

Erfahrene Spielerinnen

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Claudia und Kristine zwei so international erfahrene Spielerinnen für den VfL ablösefrei gewinnen konnten. Beide Spielerinnen werden uns bei der Verwirklichung unserer hochgesteckten Saisonziele mit Sicherheit helfen können“, so Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter beim VfL Wolfsbur. „Beide werden bereits zum 1. Dezember zu uns stoßen, was die Integration in die Mannschaft noch beschleunigen dürfte.“

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
4 Kommentatoren
Fan2baleFFFanDussel Duck Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
FFFan
FFFan

Krass! Sollte im Winter niemand den VfL Wolfsburg verlassen, haben die ‚Wölfinnen‘ einen Kader beisammen, der -selbst in Anbetracht der Tatsache, dass die beiden Neuzugänge in der Champions League nicht spielberechtigt sind- eine ‚Breite‘ und ‚Tiefe‘ aufweist, die vermutlich weltweit einzigartig ist! Mit C.Neto bekommen sie nun endlich die so lang ersehnte Spielmacherin. Das Mittelfeldspiel der Grün-Weißen dürfte von nun an kreativer und unberechenbarer werden. Und K.Minde ist eine universell einsetzbare Spielerin. Bei der EM hat mich die Norwegerin zwar nicht restlos überzeugt, aber ihre Leistungen in der Damallsvenskan sollen herausragend gewesen sein. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass der… Weiterlesen »

Dussel Duck
Dussel Duck

Die Gefahr, dass bei so vielen soliden Spielerinnen einige unzufrieden sind, ist natürlich immer da. (Ich habe neulich erst gelesen, dass Tessa Wullaert – aus ebendiesem Grund? – im Sommer abwandern könnte.) Andererseits bekritteln wir Fans in unseren Posts ja ständig, dass die Abwehr schwimme und der Spielaufbau gegen hoch stehende Gegner oft aus langen Bällen nach vorn bestehe. Also ist es wohl nicht verwunderlich, dass WOB reagiert. (Kleiner Nebengedanke: WOBs Nach-vorne-Dreschen der Bälle samt entschlossenem Hinterherrennen scheint mir der Methode unserer Nationalelf, in der eigenen Hälfte hin und her zu kicken, bis man sich selbst eingelullt hat, allemal vorzuziehen.)… Weiterlesen »

bale
bale

na ja,warum nicht Werbung machen,der grauefussball braucht Frauennsoren.ich denke,das einige stars abwandern und die manager wissen das und müssen eben reagieren.wird ja richtig skandinavisch beim vfl.

FFFan
FFFan

Inzwischen vermeldet Wolfsburg auch einen Abgang in der Winterpause: Marie D. Markussen verlässt nach einem Jahr, in dem sie kein einziges Bundesligaspiel absolvierte, den Verein.

Weitere Kandidatinnen für eine Vertragsauflösung wären für mich I.Kerschowski und L.Wensing, die kaum noch eine Perspektive beim VfL besitzen. Würde aber nichts daran ändern, dass ca. 20 Nationalspielerinnen im Kader sind!

bale
bale

hallo weiss jemand was über Claudia netto,wegen Nationalmannschaft?heute nicht einmal im Kader oder ist sie verletzt?

Fan2
Fan2

Da wird wohl mal wieder an der Ersatzbank angebaut. Wenn das so weitergeht, bekommt Wolfsburg irgendwann ein echtes Problem: Schließlich sind dreistellige Rückennummern noch nicht in der Bundesliga erlaubt!