Frauen-Bundesliga: Bayern München klettert auf Platz 2

19

Der FC Bayern München hat am 7. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga den zweiten Tabellenplatz erobert. Dabei drehten die Münchenerinnen gegen den MSV Duisburg einen frühen Rückstand. Den ersten Saisonsieg feierte Aufsteiger 1. FC Köln.

Spielszene beim 3:1-Sieg des FC Bayern München gegen den MSV Duisburg
Die beiden Torschützinnen Sofia Nati (li.) und Sydney Lohmann im Zweikampf © imago / foto2press

Der FC Bayern München gewann vor 432 Zuschauern im Grünwalder Stadion mit 3:1 (2:1).

Bayern gewinnt nach Rückstand

Sofia Nati brachte die Gäste überraschend in Führung (6.), doch Lucie Voňková (26.) und Sydney Lohmann (29.) drehten noch vor der Pause die Partie. Jill Roord stellte dann anfangs der zweiten Halbzeit den Endstand her (54.).

Links zur Frauenfußball-Bundesliga


Tabelle
Spielplan
Transfers
Tippspiel
Live in TV/Stream

Frankfurt souverän

Der 1. FFC Frankfurt gewann vor 1.050 Zuschauern im Stadion am Brentanobad gegen Aufsteiger SV Werder Bremen souverän mit 4:0 (2:0). Laura Störzel (11.) und Jackie Groenen (40.) trafen in der ersten Halbzeit. Kathy Hendrich (62.) und Lise Munk (89.) schraubten das Ergebnis nach der Pause in die Höhe.

Last-Minute-Sieg für Hoffenheim

In einem von vergebenen Chancen auf beiden Seiten geprägten Spiel feierte die TSG 1899 Hoffenheim gegen den SC Sand einen 1:0 (0:0)-Last-Minute-Sieg. Kapitänin Stefanie Breitner traf in der Nachspielzeit (90.+1) nach einem Konter zum Jubel der 620 Zuschauer im Dietmar-Hopp-Stadion. Zuvor hatten beide Teams zahlreiche Chancen ausgelassen.

Erster Saisonsieg für Köln

Der 1. FC Köln kam im Kellerduell gegen den FF USV Jena zu einem 1:0 (1:0)-Sieg und verbesserte sich somit auf den zehnten Tabellenplatz. Vor 175 Zuschauern im Kölner Südstadion erzielte Karoline Kohr (44.) den einzigen Treffer der Partie.

Potsdam spielt erneut remis

Der 1. FFC Turbine Potsdam kam bei der SGS Essen vor 1.051 Zuschauern im Stadion nicht über ein torloses 0:0 hinaus. Das fünfte Remis im siebten Saisonspiel bedeutet, dass Turbine nun bereits acht Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze hat.

Freiburg neuer Tabellenführer

Bereits am Samstag gewann der SC Freiburg das Topspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 1:0 (1:0) und übernahm dadurch die Tabellenspitze.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
19 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
11 Kommentatoren
ZaunreiterenthusioPauline LeonbaleHeidelore Tschurtschenthaler Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zaunreiter
Zaunreiter

FSV Hessen Wetzlar – FC Bayern München II 1:2 Heute war der zweite Anzug der FC Bayern-Frauen zu Gast in der Domstadt an der Lahn. Während die deutschen U 15-Mädels am Freitag noch bei Altweibersommer-Wetter ihre Grenzen aufgezeigt bekamen, so zeigte sich das Wetter heute von seiner regnerischen Seite. Als ich beim Aufstehen aus dem Fenster schaute, regnete es schon geraume Zeit und es war kühler. Aber ich hab es ja nicht weit bis zum Stadion auf der Lahninsel, packte aber zur Vorsicht noch eine Decke in meinen Rucksack und ging dann frohen Mutes die paar Meter (also gemessen an… Weiterlesen »

Pauline Leon
Pauline Leon

Zaunreiter deutet es etwas an: die 2. teams werden die nächstjährige eingleisige zweite liga bilden. weil sie die parkplatzteams der ersten sind. das hat mit wettbewerb nichts zu tun…. achtung! nochmal zweie liga!! das allerärgerlichste ergebnis von heute ist sicher die leverkusener heimniederlage! sie hatten das 2:0 schon in der tasche und haben es dann durch ultra-passivität (fortlaufend rückpässe und kurzpaßspiel vor dem eigenen 16er, keine offensivakivitäten!!) in den letzten 20 minuten aus der hand gegeben. sehr sehr schade. es gab zwar kurz nach beginn schon den lattentreffer von der sehr guten emma dörr (glaub ich) aber das wars erst… Weiterlesen »

enthusio
enthusio

Tja, was soll man zum Spiel SGS Essen-Turbine Potsdam eigentlich schreiben ? Nach einer recht ansehnlichen ersten Hälfte zweier technisch guter Mannschaften verflachte das Spiel unerklärlicherweise im zweiten Durchgang, so dass nach einem Fehlpassfestival auf beiden Seiten das torlose Unentschieden vollauf dem Spielverlauf entsprach. Dabei hatte nach vorsichtigem Abtasten als erstes Essen in der 11. Minute eine ganz dicke Torchance, als die 17jährige Nicole Anyomi über den linken Flügel unwiderstehlich davonzog und erst im letzten Moment durch die beherzte Grätsche einer Potsdamer Verteidigerin gestoppt werden konnte. Das war es aber auch schon mit der Essener Offensivherrlichkeit, wenngleich Turbine es keinen… Weiterlesen »

balea
balea

Wenn ich das richtig sehe ist Melissa Kössler nun Torschützenkönigin – in Liga zwei, mit 11 Treffern nach 6 Spielen. Kulis (IV!) hat 8 Treffer. Letztere ist erfahren und robust. Dem Statement von Trainer Rudolph entnehme ich, dass Potsdam zwar Flanken geschlagen hat, aber keine Abnehmer im Strafraum fand. Kommt mir irgendwie bekannt vor… Vielleicht sollte man sich mal nach einer erfahrenen und robusten Spielerin im Verein umschauen? Gut, dass Rauch mal auf der Bank Platz nehmen durfte. Schlecht, dass Cramer komplett aussortiert wurde. Die ist stinksauer, gerade weil sie sich in den letzten Monaten derart reingehangen hat. Wenn sich… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Also ich versuche mal, dem heutigen Spiel in Essen etwas Positives abzugewinnen!!! Einige TURBINE-Fans meinen immer, ich würde alles viel zu negativ sehen!!! Also wir waren auch heute wieder das bessere-, allerdings von zwei ziemlich schwachen Teams!!! Der Essener Stadionsprecher formulierte es nach dem Abpfiff sehr diplomatisch, als er es „hart umkämpft“ nannte!!! Das will eher meinen, daß Fußball fast ausschließlich gekämpft und bekämpft wurde, als gespielt oder gar zelebriert!!! Aber ich soll ja positiv sein!!! Also Potsdam hat auch das 7. Spiel nicht verloren, und das gegen unseren ausgemachten Angstgegner, in dessen Wohnzimmer wir die letzten Jahre eigentlich immer… Weiterlesen »

rogerfehlerer
rogerfehlerer

Die Essenerinnen hatten in Halbzeit 1 in der Offensive mindestens 2 gute Überzahl Situationen die dann aber letztendlich hastig verdaddelt wurden.
Turbine machte insgesamt in der Defensive einen sehr stabilen Eindruck,vorne hatte ich etwas mehr Feuerwerk erwartet.
Die Essener Innenverteidigung arbeitete konzentriert und organisiert,Doorsoun und Hegering hatten zumeist alles fest im Griff.Doorsoun meist souverän und Hegering verliert so schnell kein Kopfball Duell(wie Elsig bei Potsdam).
Die Punkteteilung geht ok

FrankE
FrankE

@Pauline Leon Die Aussichten für die zweite Liga sehe ich ähnlich düster wie Du. Ich möchte das an einem Beispiel verdeutlichen. Beim Spiel zwischen Blau-Weis Hohen Neuendorf und Turbine II am 31.10., Ergebnis 0:9, standen auf Seiten der Turbinen mit Schuldt, Lindner, Kulis, Chmielinski, Prašnikar, Georgieva und Kiwic immerhin sieben Turbinen auf dem Platz die zum Kader der ersten Mannschaft gehören, mit Kiwic sogar eine Spielerin die vor kurzem noch bei der EM glänzte. Turbine ist dabei sicher kein Sonderfall, so oder ähnlich läuft das derzeit bei vielen Partien der „zweiten Teams“ in der zweiten Liga. Im schlimmsten Fall werden… Weiterlesen »

Fan2
Fan2

Bzgl. der Zweiten Liga scheinen hier einige zu vergessen, dass sich die Regularien für die Zweitligavertretungen drastisch ändern werden. Stand jetzt werden sich sowieso maximal 5 Zweitligavertretungen qualifizieren, wobei auch hier eine Einschränkung auf 3 Zweitligavertretungen bedenkenswert wäre (ähnlich wie in der 3. Liga der Männer). Ab der kommenden Saison dürfen die Zweitvertretungen maximal 3 Ü20-Spielerinnen einsetzen. Das macht eine Aufstellung wie oben von Potsdam nur aus dem Grund nicht unmöglich, weil eben nur 3 dieser Spielerinnen über 20 sind, was einfach daher kommt, dass Potsdam schon in der 1. Mannschaft auf sehr junge Spielerinnen setzt und auch sonst fast… Weiterlesen »

Pauline Leon
Pauline Leon

@Fan2: mir sind die regularien für nächste saison schon relativ bewußt. leider gelten diese noch nicht diese saison. mit dem resultat, das sich verhältnismäßig viele 2.teams qualifizieren werden können. das ist hypothetisch, aber nun mal meine sicht in die zukunft. ich würde mir auch wünschen, das deine ausführungen realität werden, bin aber noch nicht so davon überzeugt. wir werden sehen, in wieweit die muttervereine dafür sorgen können, ihre 2.teams in den ligen nord und süd in die eingleisigkeit zu retten.

FrankE
FrankE

@Fan2 Ich habe bei Weitem nicht Dein Vertrauen in die DFB Statuten. Die von Dir zitierten Beschränkungen gelten, wenn überhaupt, dann erst ab der nächsten Saison, für die Qualifikation zur eingleisigen zweiten Liga gelten sie nicht! Die Teams die diese Saison bestreiten sind ganz andere als die die es letzte Saison waren. (Siehe mein Beispiel) Ich halte es für ziemlich gewagt die Ergebnisse der letzten Saison einfach auf diese Saison zu übertragen um dann voraussagen zu wollen wie die Saison enden wird. Übrigens legst Du auch bereits die Absteiger aus der ersten Liga fest, ich bin mir sicher die entsprechenden… Weiterlesen »

Fan2
Fan2

@FrankE: Oh, ich bin mir ganz sicher, dass diese Änderung Bestand haben wird. Zunächst einmal: Es ist völlig egal, ob sich die Mannschaften in dieser Saison qualifizieren oder nicht. Wenn sie sich qualifizieren, dann werden einige von ihnen zu den Abstiegskandidaten gehören. Dadurch wird sich das über die Jahre doch einpendeln, bei vielleicht 4-5 Teams. Im Zweifel hat der DFB das Instrumentarium. Und in der nächsten Saison wird der DFB da knallhart sein, was auch nicht schwer ist. Setzt ein Team mehr als 3 Ü20-Spielerinnen ein, dann wird das Spiel eben mit 0:2 gewertet. So einfach geht das. In der… Weiterlesen »

Zaunreiter
Zaunreiter

@Fan2: Da hast du dir aber eine schöne fiktive Abschlußtabelle zurechtgezimmert. Da müsstest du aber Werder Bremen und den 1.FC Köln herausnehmen, weil die dieses Jahr nicht dabei sind. Und außerdem lassen sich die Leistungen der letzten Saison nicht mit den bisherigen Leistungen dieser Saison vergleichen. Aktuell befinden sich 4 Teams mit 7 Punkten auf den Plätzen 6-9 im Süden (Sindelfingen, Wetzlar, Schott Mainz und Niederkirchen). Das könnte ein enges Gerangel werden… Am kommenden Sonntag empfängt der FSV Wetzlar den 1.FFC Niederkirchen, also einen direkten Tabellennachbarn. Ich werde da dann leider nicht dabei sein können, weil ich Delegierter auf dem… Weiterlesen »

bale
bale

schade,das cloppenburg so wenig Zuschauer hat!!!!und neue Trainerin???wübbenhorst-was ist mit Tanja schulte.weiss jemand was und danke zaunreifer für deine spielbericht,ich war in München,sau Wetter sau wenig Zuschauer,aber duisburg hat sehr gut dagegen gehalten und haben 90 Minuten gekämpft und nie den kopf hängen lassen und habe nach spielschluss ihren treuen fans gedankt und abgeklatscht.habe das gefühl,das Bayern sich langsam im spielerischen verbessert auch das Zusammenspiel klappt besser.

O. Christ
O. Christ

@bale: Wübbenhorst und Schulte teilen sich seit geraumer Zeit die Traineraufgaben, wobei Wübbenhorst m.W. stärker im operativen Betrieb agiert.

Heidelore Tschurtschenthaler
Heidelore Tschurtschenthaler

Imke Wübbenhorst leitet zusammen mit Tanja Schulte das Training. Tanja ist außerdem sportliche Leiterin des Damen und des weiblichen Jugendbereiches des BVC, es umfaßt die zweite Manschaft, auch die dritte, sowie der weiblichen B.Jugend (Niedersachsenliga) und der neugegründeten weiblichen C. Jugend des Vereins.
Außerdem war und ist Tanja Schulte für die Verpflichtungen i.Absprache mit I.W. im Verein zuständig, gegenüber dem Vorstand und Sponsoren.

Das Zuschaueraufkommen wird sich wieder verbessern, sofern die Manschaft weiter erfogreich spielt. Clp liegt an der Spitze der 2.Liga Nord bei den Zuschauern, in den letzten Jahren

bale
bale

vielen dank für die infos über cloppenburg,ja wollte gegen vfl Wolfsburg im Dezember vorbeischauen.

Pauline Leon
Pauline Leon

@FrankE (6.11., 9;46 uhr): du hast voll recht, das sehe ich auch so. sehr schönes potsdam-beispiel. die frage ob sich die zweiten teams in liga 2 halten können ist ne gute frage. auch mit einer u20 sollte das zu schaffen sein. sind ja oft die „jungen“ spielerinnen, die im 1.ligafussball schon stützend wirken. giulia gwinn ist ein superbeispiel. wie alt ist sie?? und wie alt sind die teams der zweiten ligen? keine ahnung, aber der altersschnitt von leverkusen ist glaub ich 20 oder 21,7 jahre. sozusagen u20. cloppenburg hat letzte saison im dfb-pokal 4telfinale super gespielt. voll offensiv, und sie… Weiterlesen »

enthusio
enthusio

Julia Debitzki vom MSV Duisburg hat sich am Mittwoch im Training leider einen Kreuzbandriss zugezogen.
Gute Besserung !

https://www.msv-duisburg.de/aktuelles/artikel/julia-debitzki-erleidet-kreuzbandriss-und-meniskuseinriss/

Nach Meike Kämper und Lisa Makas hat sich damit bereits die dritte Duisburger Spielerin diese schwerwiegende Verletzung zugezogen.

Zaunreiter
Zaunreiter

@Pauline Leon:
Die Damen und Herren Spitzenfunktionäre wünschen sich mehr junge, mehr weibliche und mehr migrantische Mitglieder. Da werden sie doch wohl auf einen alten weißen Mann verzichten können… 😛 Der dann sogar seine kostbare freie Zeit beim Frauenfußball verbringt. 😉