Frauen-EM: Niederlande und Dänemark im Viertelfinale

7

Gastgeber Niederlande und Dänemark haben das Viertelfinale der UEFA Women´s EURO erreicht. Belgien und Norwegen sind hingegen ausgeschieden.

Die Niederländerinnen gewannen in Tilburg gegen Nachbar Belgien mit 2:1 (1:0) und zogen als Gruppensieger mit drei Siegen aus drei Spielen in die K.-o.-Runde. Sherida Spitse brachte ihr Team durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung (27.). Bereits im Spiel zuvor hatte die Mittelfeldspielerin vom Elfmeterpunkt getroffen.

Logo der Frauenfußball EM 2017
Logo der Frauenfußball EM 2017 © UEFA

Norwegen enttäuscht auf ganzer Linie

Tessa Wullaert gelang mit einer Bogenlampe der Ausgleich (59.), doch Lieke Martens für den viel umjubelten Erfolg (74.). Die Belgierinnen müssen dagegen die Heimreise antreten. Denn in Deventer gewann Dänemark durch einen frühes Tor von Katrine Veje (5.) 1:0 (1:0) gegen Norwegen, das nach drei Niederlagen sang- und klanglos aus dem Turnier ausschied.

Die Spiele am Dienstag

20.45 Uhr: Schweden – Italien (Doetinchem)
20.45 Uhr: Russland – Deutschland (Utrecht)

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
7 Kommentatoren
T-PunktJanDetlefVolkerholly Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
enthusio
enthusio

Die unglaubliche Bogenlampe von Tessa Wullaert zum 1:1 war für mich das Tor der EM. Einen solchen Kunstschuss habe ich bei den Männern noch nie gesehen. Diesmal tat sich die Niederlande schwerer als in den ersten beiden Spielen, vom grandiosen Offensivfussball war diesmal gegen gleichwertige Belgierinnen nichts zu sehen. Ein Elfmeter und ein abgefälschter Schuss haben diesmal für drei Punkte gereicht. Wolfsburg kann sich freuen, eine so tolle Spielerin wie Tessa Wullaert im Kader zu haben. Die andere Wolfsburgerin, Caro Graham Hansen, hat dagegen gegen Dänemark einen Elfmeter verschossen, während die dritte Wolfsburgerin Pernille Harder die Vorlage zum dänischen Siegtor… Weiterlesen »

FrankE
FrankE

Norwegen, immerhin der Vize-Europameister, mit Top-Spielerinnen gespickt, fährt punkt- und torlos nach Hause! Ich bin sehr gespannt wie die Reaktionen zu Hause ausfallen, ich erwarte in Frankreich in zwei Jahren ein stark verändertes Team der Norwegerinnen.

@enthusio Ich kann deine Begeisterung verstehen, ich bin mir aber nicht sicher ob bei Tessas Treffer mehr Kunst oder mehr Glück den Ball leitete. Auf jeden Fall war es wohl das bemerkenswerteste Tor bisher, da stimme ich mit Dir überein.

Nun geht der Blick voraus. Für heute Abend, da bin ich mir sicher, gibt es nur eine Einstellung „DIE HAU´N WIR WECH!“

holly
holly

egal, gegen wenn wir spielen ob dk oder nl. vor beiden brauchen wir keine angst zu haben.
eins wundert mich sehr. sonst wird immer über die spielweise von a.popp gemosert. was wir bei der em bisher an kopfverletzungen sehen ist nicht mit pech und unglücklich zu bewertn, dagegen sind alex zweikämpfe harmlos.

Volker
Volker

Meine Güte enthusio kann man die Fanbrille bei einer Europameisterschaft nicht mal zu Hause lassen? (nur Scherzhaft) Der Kunstschuß kam auch mit dankbarer Unterstützung der Torhüterin zu stande! Bei der „Klopsquote“ von Torhüterinnen steht unsere Almuth (um enthusio glücklich zu machen der Wolfsburgerin) recht gut da! Glückwünsche für die Niederländerinnen bin gespannt wie weit sie es schaffen.
Der desolate Zustand der Norwegerinnen erinnert ein wenig an die Schweden bei der letzten WM aber die sind bekanntlich wieder gekommen. Für Heute Abend bin ich auf der Seite von FrankE, wenn auch ein wenig mit zittrigen Fingern.

Detlef
Detlef

Norwegen hat gestern sein bestes Spiel der EM gemacht!!! Allerdings fingen sie erst Mitte der zweiten Halbzeit damit an!!! Da spielten sie dann endlich wie ein Topteam!!! Natürlich viel zu spät, denn die erste Hälfte haben sie komplett verschlafen!!! Der verschossene Elfer, der mM keiner war, zeigte einmal mehr, wie harmlos der noch amtierende Vizeeuropameister bei diesem Turnier war!!! ADA HEGERBERG blieb selbst bis zum Schluß nur ein schwacher Schatten ihrer glorreichen Vereinskarriere!!! Am Ende hatte man dann auch noch Pech, als gleich zweimal hintereinander das Aluminium für den etwas glücklichen Sieg der Däninnen sorgte!!! Diese beherrschten die erste Hälfte… Weiterlesen »

Jan
Jan

Norwegen ergeht es 2017 also wie England 2013: Man scheidet als Finalist in der Vorrunde als Gruppenletzter aus. Bisher: – meist intensive Partien – auffallend viele Verletzungen u. Unterbrechungen deswegen – auch viele gute Leistungen der Torhüterinnen, wie auch Steffi Jones sagte – abgesehen von einigen Ausnahmen – sowie der Schiris Island sollte statt der ganzen „…dottirs“ endlich lieber die Vornamen aufs Trikot schreiben (dürfen), wie z.T. Spanien u. Portugal ; od. in Lateinamerika oft üblich. 🙂 Ein männl. Bsp. gefällig, enthusio? Bittesehr: Aber kein letztlich belangloses Vorrunden-Tor – sondern das späte Sieg-Tor von Nayim (Real Zaragoza) im Europapokal-Finale der… Weiterlesen »

T-Punkt
T-Punkt

Über das norwegische Team kann man wirklich nur den Kopf schütteln. Vor vier Jahren noch im Endspiel und jetzt bis auf die Knochen blamiert. Nicht nur punktlos sondern als einzige Mannschaft des Turniers auch noch ohne eigenes Tor auszuscheiden ist an Peinlichkeit wohl nicht mehr zu überbieten. Da wartet mit Sicherheit noch eine Menge Arbeit.