DFB-Elf gewinnt EM-Generalprobe gegen Brasilien

43

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf hat die EM-Generalprobe gegen Brasilien in Sandhausen klar gewonnen – trotz eines Lapsus von Torhüterin Almuth Schult und schwacher Zuschauerkulisse.

Schwimmbad statt Stadion – es war wohl den sommerlichen Temperaturen geschuldet, dass 16 Tage vor dem EM-Auftakt nur 5.469 Zuschauern im Hardtwaldstadion den über weite Strecken überzeugenden 3:1 (1:0)-Erfolg der DFB-Frauen sehen wollten.

Führung durch Dallmann, Patzer von Schult

Trotz einer Vielzahl von Chancen dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Linda Dallmann nach einem Lattenschuss von Svenja Huth gedankenschnell per Direktabnahme für die Führung sorgte. Gegen den Spielverlauf gelang den harmlosen, ohne seine Stars wie Marta angereisten Brasilianerinnen der Ausgleich – unter gütiger Mithilfe von Torhüterin Almuth Schult, die einen Rückpass von Babett Peter vertändelte, Ludmila bedankte sich mit dem 1:1 (49.).

Linda Dallmann in Aktion
Linda Dallmann (li.) brachte die DFB-Elf in Führung © foto2press / Oliver Zimmermann

Kayikci und Maier machen Erfolg perfekt

Die DFB-Frauen mussten sich einige Minuten schütteln, der Spielfluss geriet ins Stocken. Doch Hasret Kayikci sorgte nach Vorarbeit der eingewechselten Anja Mittag für die neuerliche Führung (65.). Die ebenfalls eingewechselte Leonie Maier setzte mit einem satten Schrägschuss in den Winkel den Schlusspunkt (78.).

Offensiv besser als defensiv

Fazit: Im Spiel nach vorne deutete die DFB-Elf ihr Offensivpotenzial an, wenngleich sie aus der Vielzahl von Chancen zu wenig Tore erzielte. In der Defensive waren bei den wenigen gefährlichen Gegenstößen der Brasilianerinnen Unsicherheiten festzustellen. Auch wenn Bundestrainerin Steffi Jones nach dem Spiel schnell bemüht war, ihrer Torhüterin demonstrativ den Rücken zu stärken: Der Nummer-Eins-Status Almuth Schults wackelt kurz vor der EURO mehr denn je zuvor.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

43
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
43 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
25 Kommentatoren
hollybaleVolkernever-restDetlef Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Höchster Unterhaltungswert während des Spiels war die TV-Kommentatorbemerkung:“Kerschowski – die weisse Ludmilla!“
Den Rest decke ich mit dem Mantel des Schweigens zu…

JK
JK

Hm, ich glaube irgendwie nicht, dass der Nummer 1-Status von Schult wackelt… Zur Defensive: Demann hat mir deutlich besser gefallen als Henning, vor allem im Spielaufbau. Was ich einfach nicht verstehen kann ist die Personalie Goeßling. Einerseits sagt Jones, dass sie voll belastbar ist und im Training überzeugt (oder habe ich etwas nicht mitbekommen?), andererseits kommt sie im einzigen Testspiel nicht zum Einsatz- das wäre schließlich die einzige Möglichkeit, Spielptaxis zu sammeln. Zur Offensive: ich hoffe, dass Magull und Dallmann auch bei der EM von Beginn an spielen – sehr erfrischender Auftritt. Mittag wie ein Fremdkörper – das hat sich… Weiterlesen »

Pauline Leon
Pauline Leon

ja, frau dallmann wird immer besser!! weiter so, linda. die frage, ob pauli bremer etwas mehr schwung in die offensive oder stabilität in die defensive gebracht hätte ist ja jetzt hypothetisch.

UND: hat cacau in der pause behauptet, die brasilianischen frauen haben keine liga??? damit hat er sich auf die gleiche ignoranzstufe gestellt, wie viele millionen anderer. super-experte…. mittlerweile gibts auch da über 25.000 zuschauer in einem spiel.

never-rest
never-rest

Selten eine so spielstarke Aufstellung wie in der ersten Hälfte auf dem Platz gesehen mit Maroszan, Däbritz, Magull, Dallmann, Simon und Kayikci. So lief denn die Kugel auch gefällig und mit schönen Einzelaktionen durch die Reihen. Nur die Tore wollten nicht fallen. Besonders kurios der Billiardschuß von Kayikci. Allerdings ließen die Brasilianerinnen unsere N11 auch in Ruhe gewähren. Bei der EM wird es sicherlich anders zur Sache gehen. Außerdem machen ohne kopfballstarke Spielerinnen in der Box wie Popp oder Petermann die hohe Flanken in den Strafraum derzeit wenig Sinn. Maoszan ist inzwischen unbestritten der Kopf der Mannschaft. Däbritz wird sich… Weiterlesen »

Jan
Jan

Gewieft, einen Testgegner in Gelb-Blau zu wählen. 😉
Schweden testet unverständlicher Weise gegen Mexiko, das wohl in Grün-Weiß antritt – statt wie Deutschland in Weiß(-Schwarz ; und das dt. Auswärtstrikot ist eher cyanfarben als grün.)

Kaum auszumalen, wenn Deutschland zuerst gegen Holland hätte spielen müssen:
Es gibt kaum Testgegner, die in Orange auflaufen! 😉

Detlef
Detlef

@never-rest, Kann Deine Euphorie so gar nicht teilen!!! Für mich war diese Vorstellung keine Werbung für den FF, und schon gar nicht für die „Auswahl der Besten“ dieses Landes!!! Unzählige Fehlpässe und Ungenauigkeiten, unzählige Bälle blind gespielt, schlechte Ballbehandlung und und und!!! Das sah für mich nicht danach aus, als ob sich diese Spielerinnen gut kennen würden!!! Auch die Standards klappten nicht richtig!!! Alles sah irgendwie nach Zufall aus, und nicht nach einstudiert, auch die Tore!!! Ich freute mich, als ich im Stadion die deutsche Aufstellung hörte!!! Sie entsprach so gar nicht dem, was ich eigentlich erwartet hatte!!! Sehr offensiv… Weiterlesen »

tomasz87
tomasz87

@Pauline

sehr Recht.Experte = Witz
Fast so wie Jones und Fussbalkompetens.Keine Anung von Frauenfussball in Brazil aber ARD presentiert „Experte“. Reden wirre Mist.Aber sonst nett Cacao. Passt Jones.Ist vielleicht so, weil Hilfs-Experte wie auf diese Seite auch lieber reden Mist als informieren?

FrankE
FrankE

Hey Detlef, ganz so negativ wie Du sehe ich die Sache nicht. Vor allem in der ersten Halbzeit habe ich eine druckvolle deutsche Mannschaft gesehen, unterstützt duch eine brasiianische Mannschaft die sie gewähren ließ. Wie die erspielten Chancen genutzt wurden, da bin ich Deiner Meinung, darüber kann man sich ärgern. Beim Gegentor wurde mir schon Angst und Bange als der Pass von Peter auf Schult kam. Gerade Babs hätte das besser wissen sollen, kennt sie Almut doch mit am besten. Danach war das Team sehr verunsichert, direkt vor dem 2:1 fällt fast noch das 1:2, nicht zuletzt weil wir weder… Weiterlesen »

Aldur
Aldur

Es war nicht wirklich zu erwarten, dass die Brasilianerinnen ohne Spielerinnen wie Cristiane, Marta, Andressa Alves oder Andressinha die deutsche Mannschaft ernsthaft in Verlegenheit bringen können. Insofern war die Spielweise des gestrigen Gegners vielleicht eher ein Gradmesser für das, was unsere Mannschaft in den EM-Gruppenspielen gegen Italien und Russland erwarten dürfte – ein tief stehender Gegner, der nur sehr sporadisch etwas nach vorne versucht. Trotzdem denke ich, dass die junge brasilianische Truppe das gestern für ihre Verhältnisse ganz gut gemacht hat, auch wenn das Ergebnis bei besserer Chancenauswertung der DFB-Elf hätte höher ausfallen können. Mich hätte auch die Reaktion der… Weiterlesen »

Zaunreiter
Zaunreiter

Das war ein Spiel zwischen Deutschland-A und Brasilien-B. Denn Frau Lima fehlten die Frauen aus der NWSL wie Marta, Andressinha, Debinha, Camila, Monica und Poliana und die urlaubenden Europäerinnen wie Andressa Alves, Erika und Cristiane.
DAS sollte man nicht überbewerten! Schon am Sonntagabend hab ich mir gedacht, könnte eng werden im Zeitplan für die Brasilianerinnen aus Houston. Aber auch ebenso für die aus Orlando und NC Courage.
Und dafür war es ein schwaches Spiel gegen ein Team, das SO noch nie zusammengespielt hat.

Hotte
Hotte

bei aller Wertschätzung ,Anja Mittag gehört nicht mehr in die Nationalelf.Und eine Schlaftabletten-Törhüterin wie Schult brauchen wir auch nicht.Sie eine Gefahr für jeden Erfolg,schon länger.

Detlef
Detlef

@Aldur, Natürlich ist Deutschland der Topfavorit, schon allein aus der Statistik heraus!!! Und schwache Spiele vor einer EM oder WM sind ja auch nix wirklich neues!!! Ich denke, daß gestern die Einstellung bei vielen Spielerinnen nicht gestimmt hat, und man den Gegner auch zu leicht genommen hatte!!! Keine Spielerin hat wirklich mehr etwas riskieren müssen, denn der Kader ist ja safe!!! Dies wird sich in Holland ändern, wenn man in den Wettkampfmodus umschalten muß!!! @FrankE; Die „druckvolle deutsche Mannschaft“ habe ich auch gesehen, allerdings verpuffte der Druck fast immer in Fehlpässen oder blinden Flanken ins Nirvana!!! Und wenn der Ball… Weiterlesen »

Zaunreiter
Zaunreiter

Nachtrag meinerseits:
Ludmila wird sich wohl am Wochenende genauestens den „cascadian clash“ zwischen Seattle und Portland angeschaut und in Megan Rapinoe ihr Vorbild gefunden haben, so wie sie da nachgesetzt hatte. 😉 Jedenfalls war am Ende Almuth ebenso die Dumme wie am WE Emily Sonnett.

balea
balea

Die Kopfschüttel – Positionen Goeßling und Mittag bleiben bestehen, auch wenn die Situation bei Frau Goeßling ja eine gaaanz andere sein soll. Wie wir ja gestern ausführlich gesehen haben… Ich wollte mir eigentlich verkneifen, Frau Schult wieder zu kritisieren, aber das geht leider nicht. Und wenn sie sich damit entschuldigt, dass so ein Klops besser im Vorbereitungsspiel als im Turnier passiert, können einem nur kalte Schauer den Rücken herunter laufen. Für Kayikci hat es mich sehr gefreut. Maier scheint in der Natio oftmals besser zu spielen als im Verein, oder täusche ich mich? Ansonsten ist es richtig, was Zaunreiter schreibt,… Weiterlesen »

rogerfehlerer
rogerfehlerer

Das war die vorgezogene Trostrunde für einige aus dem Kader

holly
holly

hm frage mich was fr. jones nun wieder verkehrt gemacht hat?
sie hat vielen spielerinnen nochmal die möglichkeit gegeben sich zu zeigen.
Hätte sie es nicht gemacht wäre das geschrei wieder riesengroß, warum sie nicht testet.
da der gegner nur mit einer b-elf angetreten, war die defensive auch nicht wirklich gefordert. egal in welcher konstellation.
mehr sorgen sollten wir uns über die schon länger anhaltende schlechte chancenverwertung machen.

wisser
wisser

wie oft muß man sich den kommentator Bernd schmelzer eigentlich noch antun.Warum nicht Claudia Neumann???

GG
GG

„( Irgendwie genau wie vor vier Jahren. )“ – FrankE Ob sich am 06.08.2017 Geschichte wiederholt haben wird ?? Der Auftakt ist jedenfalls schon einmal gemacht: 29.06.2013, knapp 2 Wochen vor EM-Start, München – damals allerdings Rekordkulisse -, letztes Testspiel der dt. Mannschaft, Gegner: Japan. Zu beklagen seinerzeit – der Ausfall von Alex Popp. Torschützin (zum Führungstreffer): Leo Maier, „von der rechten Strafraumkante“ … . Im EM-Aufgebot: #4 Wölfinnen, die zuvor das nationale Double erreicht hatten (okay, damals auch noch den UWCL-Titel). Duplizität der Ereignisse ? Möglich. Wobei ich nicht verhehlen will, dass das gestern offenbar doch dürftig war. Neben… Weiterlesen »

jochen-or
jochen-or

Ein Muster ohne Wert! Eine brasilianische Mannschaft, die weniger Qualität als Kroatien u.ä. hatte. Tatsächlich sah das Mittelfeld in der ersten Hälfte recht gut aus. Aber bei der EM werden die Gegnerinnen sicherlich pressen, was gestern nicht geschah. Immerhin zirkulierte der Ball, was man in den Spielen seit 2011 ja kaum mehr gesehen hatte. Für mich fiel allerdings Däbritz gegenüber Dallmann, Magull und Marozsan deutlich ab. Bei den wenigen Angriffen der harmlosen Brasilianerinnen in der 2. Hz. zeigten sich leider wieder die Schnelligkeitsdefizite in der Innenverteidigung. Das Team in der 1. Hz. könnte die Startaufstellung in der EM sein. Dies… Weiterlesen »

tomasz87
tomasz87

JK:
„Was ich einfach nicht verstehen kann ist die Personalie Goeßling.
Einerseits sagt Jones, dass sie voll belastbar ist und im Training überzeugt (oder habe ich etwas nicht mitbekommen?), andererseits kommt sie im einzigen Testspiel nicht zum Einsatz- das wäre schließlich die einzige Möglichkeit, Spielptaxis zu sammeln.“

Das ist expert Satz. Oder auch relativ Expert. Naja,eigentlich besser Logik auf Anfengernivau. Vergleiche 2+2 eigentlich besser.
Aber für manche dass scheind schon zu viel.Anscheinend manche Hilfsexperte und auch Experte auf Trainerstuhl nicht genug Logik auf Anfengernivau. Das Schade. Aber auch nix Kompetens. Dabei hätte sogar selber Matthäus und Maradona so viel Logik zugetraut. Jones special.