Tatjana Haenni wird Beraterin bei Sportagon

4

Tatjana Haenni, ehemals verantwortlich für den Frauenfußball bei der FIFA, wird zukünftig das Berater-Team der deutschen Spieleragentur sportagon soccer verstärken.

Die FIFA hatte sich Ende Januar nach 18 Jahren mit sofortiger Wirkung von Haenni getrennt und die Trennung mit Umstrukturierungen begründet.

Die gebürtige Schweizerin, ehemalige Schweizer Nationalspielerin und Inhaberin der UEFA-A-Lizenz wird für sportagon insbesondere den Bereich Frauenfußball aus- und aufbauen. Darüber hinaus wird Haenni weiterhin im Ehrenamt und als Präsident des FC Zürich Frauen tätig sein.

Tatjana Haenni
Tatjana Haenni wird zukünftig beratend tätig sein © Nora Kruse

Mehr als 20 Jahre Erfahrung

Haenni verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im internationalen Frauenfußball und ist eine anerkannte Persönlichkeit in diesem Bereich. Mit Anna Gerhardt (FC Bayern München) gehört bereits eines der hoffnungsvollsten Talente des Deutschen Frauenfußballs zu den Klienten von sportagon.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
4 Kommentatoren
RenderFFFanbale#EssenFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
#EssenFan
#EssenFan

Interessante Konstellation…Präsidentin der FC Zürich Frauen und dann noch Spielerinnenberaterin…

bale
bale

ja das stimmt,aber sie scheint ja viele jobs gehabt zu haben und bei Fifa eigentlich vor die tür gesetzt.geht es um spielerberater mit Provision?

FFFan
FFFan

@ bale:
„geht es um spielerberater mit Provision?“

Frau Haenni wird wohl kaum aus reiner Nächstenliebe tätig werden…

Mal schauen, wie viele Klientinnen der Agentur ’sportagon‘ in der näheren Zukunft beim FC Zürich ‚unterkommen‘ werden.

Render
Render

Na dafür ist jetzt Nadine Kessler bei der UEFA:
https://de.uefa.org/mediaservices/newsid=2445936.html