Colin Bell verlässt Sand und wird irischer Nationaltrainer

Von am 8. Februar 2017 – 11.16 Uhr 37 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist SC Sand muss sich nur kurz vor Beginn der Rückrunde der Frauenfußball Bundesliga einen neuen Trainer suchen. Colin Bell verlässt den Verein überraschend und wird Nationaltrainer Irlands.

Bell wird bereits ab kommenden Montag die Nationalelf Irlands betreuen und zieht damit eine Ausstiegsklausel aus seinem Vertrag, die ihm im Falle der Übernahme einer Nationalmannschaft einen sofortigen Ausstieg ermöglicht.

Bell wird Nachfolger von Ronan

Der 55-Jährige wird somit Nachfolger von Sue Ronan, die nach sechs Jahren das Amt niedergelegt hatte.

Anzeige

Erst im vergangenen Sommer hatte Bell einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Interimsweise werden Claudia von Lanken und Simon Panter das Training übernehmen, ehe ein neuer Trainer gefunden ist.

Colin Bell wird Nationaltrainer Irlands

Colin Bell wird Nationaltrainer Irlands © FAI

Bell: „Traum wird wahr“

Bell erklärt: „Ich bin sehr stolz, dass ich die diese Gelegenheit erhalte und betrachte das als große Ehre. Ich werde mein allerbestes geben, damit der Frauenfußball in Irland wächst. Ein Traum ist wahr geworden, die Chance zu bekommen, Nationaltrainer zu werden, das war immer mein Ziel.“

Jetzt lesen
Markus Högner wird Co-Trainer beim VfL Wolfsburg

Schwierige Situation

Sands Manager Gerald Jungmann erklärte gegenüber dem sid: „Für uns ist das zu diesem Zeitpunkt natürlich eine schwierige Situation, weil wir nicht damit gerechnet haben.“ Trotz des „unpassenden Zeitpunktes“ gehe man nicht im Unfrieden auseinander. „Wir gönnen ihm das, es war immer sein Traum, eine Nationalmannschaft zu betreuen. Und unsere Mannschaft ist stabil. Wir lassen uns nicht unterkriegen.“

Schlagwörter: , ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

37 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Detlef
    Na, übertreibe mal nicht so masslos vonwegen „philosophische Anmerkung“!
    Das ist doch nichts weiter als Bla-bla-bla in der Morgenstunde.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    Für mich sind philosophische Äußerungen und Bla-Bla-Bla zumeist ähnlich aussagekräftig!!! 😉

    (-1)
  • Ronaldinho sagt:

    Ich habe nicht den Eindruck als würde ihm in Sand irgend jemand eine Träne nachweinen.

    (2)
  • vikkybummsy sagt:

    Ja bin ich denn der einzige den es freut das dieser Trainer endlich eine Mannschaft trainieren darf die seinen Fähigkeiten entspricht. Er hatte schon in Frankfurt die Möglichkeit gehabt mit einer Mannschaft (damals noch gespickt mit Nationalspielerinnen) grosses zu erreichen und ist gescheitert. Für mich bleibt nur die Hoffnung das er jetzt auch für immer dort bleibt und sein Glück findet. Seine „Fähigkeiten“ hat er in Germany genug unter Beweis gestellt.
    Für den FC Sand kann es nur gut sein, das ein Neuanfang gemacht werden kann wenn auch der Zeitpunkt ein bisjen doof ist. Aber besser früh als zu spät.
    Ich gehe davon aus das der einzige Leidtragende an diesem Wechsel der irische Verband sein wird.

    (12)
  • FFFan sagt:

    @ vikky:
    „Er [C.Bell] hatte schon in Frankfurt die Möglichkeit gehabt mit einer Mannschaft(…) grosses zu erreichen und ist gescheitert.“

    DFB-Pokalsieger und Champions-League-Sieger – von einem solchen „Scheitern“ können die meisten Trainer nur träumen! 🙂

    (2)
  • sangokaku sagt:

    Detlef, was dir zu „philosophisch“ erscheint, ist für mich etwas ganz Substanzielles, man könnte auch sagen „Bodenständiges“.
    Charaktere wie Bell haben in dieser Welt schon immer ihre Prügel bezogen, und, wie es momentan aussieht wird dies auch wohl noch eine ganze Weile so bleiben.
    In vergangenen Zeiten hat man solche Jungs einfach in den Kerker geschmissen, heute, in einer so viel mehr ‚humaneren‘ Welt kriegen sie dafür ihr ‚thumbs-down-Fett‘ ab. Im Prinzip das gleiche Prozedere.

    Unabhängig davon, ob ich Bell’s Art&Weise teile, ringt sie mir doch so etwas wie Respekt (wenn nicht gar) eine gewisse Sympathie ab.
    ER scheint zumindest „alive“ … was man heute bei vielen immer noch allzu Herdentriebgetriebenen leider nicht so leicht erkennen kann.
    Anyway – I wish you, Colin, All the best … „GO Colin GO!“ 😉

    (-7)
  • sangokaku sagt:

    Hi Detlef, ich bin’s noch mal – werde das Gefühl nicht los, dass dir meine Erklärung wieder zu „philosophisch“ war. Obwohl Schenschti mit der Spiegelbildanalogie es eigentlich vollkommen klar angedeutet hat, hier noch mal ein weiterer Versuch:
    Wenn ich mich wohl fühle – erscheint die GANZE Welt in einem ähnlichen Licht.
    Wenn ich mich aber z.B. selbst gerade ärgere … ist es zumindest ‚leicht mögllich‘, das sich bei dem geringsten (äußeren) Anlass (noch mehr) verärgert bin. Dieser ‚Anlass‘ mag objektiv gesehen völlig werteneutral sein … in meinem ärgerlichen Zustand bin ich aber nicht in der Lage dies auch so zu sehen.
    Wenn hier, im konkreten Fall, sich Colin Bell und die Verantwortlichen des Vereins völlig eins sind und diese Harmonie auch öffentlich bekunden, ich dies aber trotzdem als ’negativ‘ empfinde … dann könnte (nicht muss) ich mich schon mal fragen:
    „Was ist es eigentlich in MIR, das es sich nicht gönnt sich mitzufreuen? und stattdessen es lieber missbilligt, wenn 2 sich gut verstehen (und sich etwas „gönnen“)?
    Wenn ich dich nicht mag – kannst du tun und lassen, was du willst: it’s always BAAAD.
    Genauso ist es umgekehrt, wenn ich mit dir im Einklang bin … bist du ‚vogelfrei‘!
    Wieder zu „philosophisch“? 😉

    (-1)
  • Detlef sagt:

    @sangokaku,
    Mit dieser Beschreibung kann ich schon eher etwas anfangen!!! 😉

    (-1)
  • vikkybummsy sagt:

    @FFFan

    „DFB-Pokalsieger und Champions-League-Sieger – von einem solchen „Scheitern“ können die meisten Trainer nur träumen!“

    Es gibt Dinge, die kann nicht mal ein schlechter Trainer einer Spitzenmannschaft verhindern.

    (-5)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    vikkybummsy würde die gleichen Worte wählen, wenn Bell beim Ballon d’Or zum Trainer des Jahres gewählt worden wäre, also was soll’s!
    Es gibt treue Kandidaten, was das sich selbst Treubleiben anbetrifft – Unverbesserliche im Sprachgebrauch.
    Da Kellermann auch kein gutes Standing bei ihm hat, relativiert sich allerdings diese seine Einschätzung von selbst!

    (-5)
  • vikkybummsy sagt:

    @SF“
    Da Kellermann auch kein gutes Standing bei ihm hat, relativiert sich allerdings diese seine Einschätzung von selbst!“

    Da mußt Du mich mit jemanden verwechseln. Ich habe mich noch NIE negativ über Kellermann oder einen anderen Trainer (nicht mal Schröter) geäussert. Aber Deine Verwechselungen und Schwankungen in diesem Forum sind auch schon fast legendär.
    Und jetzt wünsch ich Dir viel Erfolg beim das Forum zu durchforsten bezgl. Vikkybummsy und Kellermann

    (6)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @vb
    > Ich habe mich noch NIE negativ über Kellermann oder einen anderen Trainer (nicht mal Schröter) geäussert.
    Na klar, genausowenig wie Du über Bell hergezogen bist! 🙁

    (-9)
  • shane sagt:

    @vikky: welchen schröter meinst du???

    (1)
  • vikkybummsy sagt:

    @shane
    den Bernt ( mit d) 🙂

    @ SF
    „Na klar, genausowenig wie Du über Bell hergezogen bist!“
    Das ist der einzige Trainer über den ich mich schon immer kritisch geäußert habe

    (2)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    …und das schon immer völlig überzogen und größenteils ungerechtfertigt bei völliger Ignoranz der hier von anderen aufgezeigten, -zählten Erfolge, die in Deiner Agenda vermutlich wissentlich ausgeblendet sind – Motto: Was nicht sein darf, das nicht sein kann!
    Kaum zu glauben, dass dieser nahezu blinde Hass sportliche Gründe haben soll…
    Ganz schlimm finde ich, wie bale hier über dessen religöse Einstellung schreibt!
    > Seine pseudo religiöse art ist mir sehr suspekt
    Das diese Auslassung von den Portalbetreiber nicht entfernt wurde, ist absolut unwürdig und kein gutes Zeugnis!
    Da wurden schon harmlosere Formulierung sang- und klanglos entfernt!

    (-7)
  • holly sagt:

    naja mal wieder ein Kommentar von jemand, der ein problem damit hat die meinungen anderer anzuerkennen.
    aber anderen die meinung mies machen.
    wer im glashaus sitzt sollte nicht mit steinen schmeissen

    (7)
  • bale sagt:

    hallo s f,wenn du meinen post entspannt gelesen hättest habe ich geschrieben FAIRERWEISE GEBE ICH IHM EINE CHANCE!!!!!!!!!!!!!!!!

    (1)