U15 gewinnt gegen Belgien

Von am 11. Dezember 2016 – 17.40 Uhr 1 Kommentar

Die deutsche U15 Frauenfußball Nationalelf ist mit einem Sieg gegen Belgien ins neue Länderspieljahr gestartet. Die Partie wurde im Rahmen eines viertägigen Lehrgangs ausgetragen.

Beim 2:0 (1:0)-Sieg vor 400 Zuschauern im belgischen Tubize brachte Bayern Münchens Stürmerin Gia Corley die Auswahl von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann mit einem Blitztor in Führung (1.), FSV Güterslohs Stürmerin Sophie Krall machte in der zweiten Halbzeit den Erfolg perfekt (60.).

„Sehr ansehnlich“

„Für das erste Spiel war das schon sehr ansehlich. Insgesamt haben wir neun Spielerinnen gewechselt, dennoch ist der Spielfluss nicht verloren gegangen. Die taktischen Vorgaben hat die Mannschaft gut umgesetzt. Die Technik unter Druck müssen wir noch verbessern aber insgesamt sind wir zufrieden“, so das Fazit von Wiegmann.

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    In der Tat sehr, sehr bemerkenswert, dass bei 9 Wechseln im Spiel, dessen Fluß nicht abhandenkam, sondern das Niveau unverändert beibehalten werden konnte!
    Darauf kann man doch recht gut aufbauen, insbesondere wenn bei erst 15-jährigen auch die taktischen Vorgaben bereits umgesetzt werden.

    (3)