SC Freiburg verlängert mit Jens Scheuer

1

Frauenfußball Bundesligist SC Freiburg und Trainer Jens Scheuer haben sich auf eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages geeinigt.

Scheuer (38), der seit der Saison 2014/15 für die Leitung der Mannschaft verantwortlich ist, wird auch in den kommenden Jahren an der Seitenlinie stehen. Über die Dauer der Vertragsverlängerung machte der Verein keine Angaben.

Idealer Trainer

Freiburgs Managerin Birgit Bauer meint: „Wir haben letzte Saison gemeinsam einen Weg eingeschlagen, der noch nicht zu Ende ist. Diesen wollen wir gemeinsam weitergehen und sehen, wohin er uns führt. In erster Linie steht dabei die Entwicklung der Mannschaft im Vordergrund. Ich sehe in Jens Scheuer den idealen Trainer, um unsere Philosophie umzusetzen und die Mannschaft weiter nach vorne zu bringen.“

SC-Managerin Birgit Bauer und Trainer Jens Scheuer
Vertragsverlängerung besiegelt: SC-Managerin Birgit Bauer und Trainer Jens Scheuer © SC Freiburg

Mannschaft weiterentwickeln

Scheuer erklärt: „Wir haben bereits letzte Saison eine gute Basis geschaffen und eine starke Saison gespielt. Diese junge Mannschaft weiter zu entwickeln und zu formen, ist eine Aufgabe, die ich weiter angehen möchte.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
1 Kommentatoren
T-Punkt Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
T-Punkt
T-Punkt

Nicht überraschend sondern die logische Konsequenz der letzten 2,5 Jahre. Der SCF ist ja ohnehin für Kontinuität bekannt wenn es einmal passt.