U20-WM: DFB-Elf zieht ins Viertelfinale ein

26

Die deutsche U20 Frauenfußball Nationalelf hat das Viertelfinale der WM in Papua-Neuguinea erreicht.

Im abschließenden Gruppenspiel gewann die DFB-Elf mit 2:0 (2:0) gegen Südkorea und trifft nun als Gruppensieger im Viertelfinale am kommenden Freitag, 25. November (ab 10.30 Uhr Eurosport live), auf Frankreich.

Dina Orschmann mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel (13.) und Stefanie Sanders (25.) machten bereits in der ersten Halbzeit den Erfolg perfekt.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

26
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
25 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
13 Kommentatoren
hollyMarkus JuchementhusioFFFanPer Larssen Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
jochen-or
jochen-or

Eine überzeugende erste Halbzeit und dann auf die Bremse getreten.
Eigentlich richtig.
Aber leider wieder ein Ausfall.
Dieses mal hat es Madeleine Gier am Fuß erwischt und das sah nicht gut aus. Ich gehe davon aus, dass es das war für sie.

Leider fällt ihr Ersatz Sehan bisher in ihren Leistungen spürbar ab. Jedenfalls ist sie kein echter Joker, den man mal eben ins laufende Geschehen werfen kann.

Jetzt wartet Frankreich – das erste kleine Endspiel!

Der Ausgang sollte mit den guten Leistungen unserer U-20 zumindest offen sein.
Die punkt- und torgleichen USA wären mir allerdings dieses Mal lieber gewesen.

holly
holly

@jochen-or, gegen Frankreich hatte man noch im Sommer getestet. Da konnten mich die französischen Mädels nicht überzeugen. Ihre Tore schossen sie da erst wie bei der deutschen Mannschaft fast alle Spielerinnen durch getauscht waren.
Habe sie bisher bei der WM noch nicht spielen gesehen, also lasse ich mich überraschen. Für mich sind die dt. Mädchen der Favorit in der Partie.
Egal nun ob unsere halbe offensive nun schon ausgefallen ist oder nicht.

sonic
sonic

In der ersten halben Stunde alles klar gemacht und danach nur noch soviel gemacht wie gerade nötig war. Insgesamt eine überzeugende Vorrunde der deutschen Mädchen! Sollte Gier auch noch ausfallen, hoffe ich, daß sie durch Hoppius ersetzt wird, Matheis auf rechts bleibt und Sehan sich am besten auf die Tribüne setzt. Sie hat bisher soweit unter dem Mannschaftsschnitt gespielt, daß sie nicht mit auf das Spielfeld gehört. Was das Viertelfinale angeht, bin ich guter Dinge. Was die Französinnen bisher abgeliefert haben, war eher mau. Genau wie die US-Amerikanerinnen und eigentlich die gesamte Gruppe C 😀 Ins Endspiel gehört nach den… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Nun, ich bin mir da nicht recht im Klaren darüber, wieso die beiden HZs so deutlich unterschiedlich ausfielen. Ich tendiere eher zu der Auffassung, das da konditionelle Ursachen durchaus mit im Spiel waren. Ein absichtliches, vielleicht sogar in der Pause „angeordnetes“ Kräftesparen will ich mal ausschliessen. Zu Sehan: Leidglich 2 gewonnene Zweikämpfe, wo aber unmittelbar dannach der Ball wieder weg war und nichts Konstruktives folgte. Zum Spielaufbau gab es keine nennenswerte Beteiligung und auch der ES-Kommentator kritisierte ihre Leistung negativ. Für mich daher der erneute Beweis für eine Fehlnominierung. Generell ist die Nominierungsproblematik von MM insofern ungewöhnlich, das sie sich… Weiterlesen »

Wolle
Wolle

Die heutige Leistung hätte ich den dt. Girls zu Beginn der WM nicht zugetraut, Gratulation. Südkorea ist im FF ja keine Laufkundschaft, heute waren Sie chancenlos. Tragisch natürlich die heutige Verletzung von Gier, das sah am Fernseher nicht gut aus. Nach Ehegötz, Dieckmann und Schüller wäre Sie der 4. Ausfall. Das kann doch nicht nur Pech sein. M.M.n. werden die Girls zu stark beansprucht, haben zu wenig Zeit zur Regeneration. Alle 4 spielen regelmäßig in der 1. Buli, also mitten aus dem Ligaalltag ans andere Ende der Welt zu einem U20 Turnier. Es sind halt keine Vollprofis, sondern 18-20 Jahre… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ S.F.: „Generell ist die Nominierungsproblematik von MM insofern ungewöhnlich, das sie sich abhebt von denen ihrer Kollegen, die eine größere Mischung von Alt und Jung zelebrierten. So gibt es bei den anderen Spitzenteams i.d.R. mind. 1 A-Natiospielerin, aber auch so jungen Talente, die 1 oder gar 2 weitere U20-WMs spielen könnten.“ –> Diese Mischung gibt es bei uns doch auch: Insgesamt acht(!) Spielerinnen des 98er-Jahrgangs (L.Pauels, V.Fischer, K.Orschmann, D.Orschmann, A.Gerhardt, J.Feldkamp, L.Freigang und S.Sanders) sind dabei, die auch 2018 noch spielberechtigt wären! Andererseits haben wir mehrere U20-Weltmeisterinnen von 2014 im Kader (R.Knaak, J.Wedemeyer, J.Gaugigl, M.Gier und ursprünglich auch R.Dieckmann).… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@FFFan Na ja, das mit dem Verheizen ist deutlich übertrieben! Oberdorf war generell nur zu Kurzeinsätzen gekommen und Siems spielt auch bereits wieder regelmässig für Turbine. Auch hätten Beide ganz sicher überschaubare Einsatzzeiten bei der U20-WM bekommen, aber der Schwerpunkt liegt auch beim Heranführen. Deine Argumentation ist also in allen Punkten nicht nachvollziehbar! Was Jones für eine Meinung zu Bremer und Rauch hat, ist auch von Dir rein spekulativ ins Feld geführt worden, denn ein in den Medien veröffentlichtes Statement dazu kenne ich nicht. Die von Dir gen. Jahrgänge sind doch keine Bestätigung der von mir angesprochenen Altersbandbreite bzw. beweiskräftig… Weiterlesen »

Ludwig
Ludwig

@SF: Vielleicht weißt du es ja nicht besser, aber Oberdorf ist erst 14 oder gerade eben 15 Jahre alt und wird an die U 17 herangeführt. Ich finde, das reicht im Moment. Wenn Meinert keinen Gedanken daran verschwendet, sie zu nominieren, finde ich das durchaus begrüßenswert. Oder wenn sie darüber nachgedacht hat, könnte es theoretisch ja auch denkbar sein, dass die Eltern abgewunken haben oder die Schule. Wie auch immer, es gibt keinen Anlass, Meinert an dieser Stelle zu kritisieren. Wenn dir ein Statement nicht bekannt ist, gibt es das nicht, oder wie? Woher soll man von hier aus beurteilen… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Ludwig
…und Du spekulierst wohl nicht? Oh doch, nämlich über Einsatzzeiten, Elternabsage und, und…
Die Beurteilung darüber, ob eine Pough, eine Rose oder dt. Spielrinnen verheizt werden, wo liegt da der Unterschied?
Bloss weil die USA paar km weiter weg sind?
Eure Argumente sind so schwachbrüstig!
Oberdorf ist, wie mir natürlich bekannt ist, diesen Alters, aber dennoch eine recht robuste Spielerin und eine MM würde sie schon in richtiger Art + Weise ins Team einbinden (ich spekuliere!).
Allerdings ist sie nur ein Beispiel…

Daria
Daria

„J.Sehan galt mal als Riesentalent, ist dann aber leider in die ‚Karrierefalle‘ Wolfsburg getappt…“ In dem Alter ist es aber auch verdammt gefährlich davon zu sprechen das eine Spielerin/ein Spieler sontst wie groß rauskommen wird. Es kommt einfach noch sooo viel, natürlich kann man sagen wer momentan in welcher Altersklasse raussticht aber bei manchen läuft die Entwicklung nicht so weiter, andere brauchen einfach länger und überholen das vermeintliche Supertalent oder oder oder. Ich finde es daher überhaupt nicht überraschend. Eine Geschichte wie bei Maroszan gibt es realistisch gesehen dann doch eher selten. Die wo „nur“ talentiert sind, sind langfristig gesehen… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ S.F.: „Was Jones für eine Meinung zu Bremer und Rauch hat, ist auch von Dir rein spekulativ ins Feld geführt worden, denn ein in den Medien veröffentlichtes Statement dazu kenne ich nicht.“ Von Jones kenne ich auch keines. Aber Meinert hat die Nichtnominierung von Bremer und Rauch mit dem Trainerwechsel im A-Team begründet: https://de.fifa.com/u20womensworldcup/news/y=2016/m=11/news=meinert-unsere-bilanz-wird-nicht-immer-so-weitergehen-2849142.html Es versteht sich von selbst, dass Meinert sich zu diesem Thema diplomatisch äußern muss… Bremer selbst ist vor einigen Monaten noch davon ausgegangen, die U20-WM zu spielen und hatte sich bereits auf das Turnier gefreut: https://de.fifa.com/u20womensworldcup/news/y=2016/m=3/news=bremer-mit-kopfchen-auf-der-uberholspur-2769744.html Und das mit dem ‚Verheizen‘ ist so übertrieben nicht.… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@FFFan Deine Verheizen-Äußerung bezog sich doch ursächlich auf meine beiden Nominierungsbeispiele und da wiederhole ich, dass es dazu u.G. nicht gekommen wäre! Wie ich bereits anmerkte, hat Oberdorf auch die EM nur mit Kurzeinsätzen bestritten, was sich bei einer U20-WM lediglich wiederholt hätte. Wie auch bei Siems. Die Maßnahmen seitens MM würden diesen Umstand nie aufkommen lassen. Also was soll dieses Festhalten am Verheizen der Beiden. Das war ein Gegenbeispiel für die zumindest deutliche Fehlnominierung der hier viel kritisierten Sehan, die mich auch zu ihren sog. besten Zeiten nie überzeugt hat. Der Vergleich mit Maroszan hat mich da deutlich zu… Weiterlesen »

Zimmermann
Zimmermann

Wenn man Talente heran führen will dann wohl J. Minge und G. Gwinn die auch regelmäßig in der 1. Liga spielen, die beiden hätte MM ruhig mitnehmen können bzw. müssen

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Gwinn ja, Minge nein! Sanders ist auch ein Auslaufmodell, wie andere auch, aber das ist halt so.

Ludwig
Ludwig

@SF: ich gehe davon aus, dass Meinert zu diesem Turnier gefahren ist, um es, wenn möglich, zu gewinnen. Reine Spekulation, ich weiß. Und da soll sie Spielerinnen mitnehmen, bei denen sie von vornherein davon ausgehen muss, dass sie nur kurz oder gar nicht spielen? Ja, geht’s noch? In so einen zahlenmäßig beschränkten Kader gehören ausschließlich Spielerinnen, die im Zweifelsfall alle 6 Spiele komplett durchspielen können. Bei den letzten drei U-20 Turnieren hat sie zwei Titel und einen zweiten Platz gewonnen. Jetzt stehen aus drei Spielen drei deutliche Siege zu Buche. Und immer noch gibt es was zu meckern? Ich finde,… Weiterlesen »

holly
holly

Das Jasmin Sehan bisher unglücklich gespielt hat, liegt einfach an der Postion die sie bei der WM spielt. Sie ist nunmal eine Stürmerin. Keine Ahnung was Maren Meinert sich dabei denkt. Ich gehe sogar so weit das es kein Verhältnis zwischen Trainerin und Spielerinnen gibt.
Dafür haben die Spielerinnen bisher toll gespielt.

Detlef
Detlef

@Ludwig, Kritik ist absolut in Ordnung, vor allem wenn sie sachlich formuliert ist!!! Ansonsten können wir diesen Blog, und alle anderen gleich mit schließen!!! Mit dem Argument, sie wird schon wissen was sie tut, kann man alle Kritik und sämtliche Diskussionen erschlagen!!! 😉 Dein Argument, daß man „im Zweifelsfall alle 6 Spiele komplett durchspielen können“ muß, sollte mM für eine Bundestrainerin (egal welcher Altersklasse) absolutes Tabu sein!!! Dafür gibt es Reservistinnen, die auf ihre Chance warten!!! Wenn Maren Meinert am Ende den Titel holt, oder zumindest Platz Zwei, hat sie alles richtig gemacht!!! Dieser Blog ist dafür gemacht worden, um… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Manchmal entsteht bei mir der Eindruck, wenn ich solche Haarspaltereien etc. lesen muss, dass hier ziemlich viele der Angesprochenen, Betroffenen, deren Bucklige, Freunde o.ä. meinen sich hier vor einen Karren spannen und einen auf FF-Zorro machen zu müssen. Kritik scheint nicht mehr willkommen oder angebracht zu sein – schade, dann eben nicht!

Ludwig
Ludwig

@Detlef: Ich habe gar nichts gegen Kritik, im Gegenteil. Ich halte Kritik für notwendig. Aber ich finde es ziemlich daneben, wenn irgendwelche Absurditäten als Kritik verkauft werden. Das ist Meckern um des Meckerns Willen. Mit dem Argument, dass sie nmM weiß, was sie tut, will ich keine Kritik unterbinden. Ich habe z. B. nicht verstanden, warum sie Lea Schüller nicht von vorn herein nominiert hat. Sie wäre in meinen Augen die erste gewesen, die mir eingefallen wäre. Aber es kann dermaßen viele Gründe gegeben haben, warum MM das nicht getan hat, und von denen ich keinen einzigen kenne, dass ich… Weiterlesen »

Per Larssen
Per Larssen

Bislang bin ich, das einmal vorweg, vom Auftritt der U20 doch recht positiv überrascht. Zumal ich weiß, dass eine ganze Reihe der Spielerinnen, die an der letzten U19-EM teilgenommen haben und dort in der Vorrunde rausgeflogen sind, doch recht verunsichert waren (zumal die Kritik der Trainerin an ihrem Team nach dem Turnier ja schon auf den öffentlichen Kanälen ungwohnt deutlich ausfiel. Insofern ist davon auszugehen, dass hinter den Kulissen die Dinge noch etwas schonungsloser angesprochen wurden und ich weiß durchaus, dass auch ordentlich auf die Spielerinnen draufgehauen wurde. Somit kann man sich ungefähr vorstellen, wie die Stimmung bei der einen… Weiterlesen »