2. Frauenfußball Bundesliga wird eingleisig

28

Dem deutschen Frauenfußball steht eine Weg weisende Strukturreform ins Haus. Denn ab der Saison 2018/19 wird die derzeit noch in den Staffeln Süd und Nord ausgetragene 2. Frauenfußball Bundesliga eingleisig – mit dann nur noch 14 Teams.

Damit soll der Unterbau der Frauenfußball Bundesliga optimiert werden. Die Saison 2017/18 wird als Qualifikation für die neue Liga fungieren.

Eine Neuerung wird es auch bezüglich der Zulassung zweiter Mannschaften von Vereinen aus der Frauenfußball Bundesliga geben. Mit der Einführung der eingleisigen Liga wird es eine verpflichtende Altersbeschränkung auf reine U20-Teams zuzüglich drei älteren Spielerinnen geben.

Logo des DFB
Offizielles Logo des DFB © DFB

Qualitätssteigerung und größere Leistungsdichte

Margit Stoppa, Vorsitzende des DFB-Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, erklärt: „Die Einführung der eingleisigen 2. Frauen-Bundesliga wird zur Qualitätssteigerung und größerer Leistungsdichte führen. Sie schafft die Voraussetzungen, regelmäßig auf hohem Niveau zu spielen und somit die Talente und U-Nationalspielerinnen auf die Erfordernisse im internationalen Wettbewerb vorzubereiten.“

Leistungsorientierte Spielklasse

Sabine Mammitzsch, Spielleiterin der 2. Frauen-Bundesliga, ergänzt: „Durch die Optimierung dieser Spielklasse – angesiedelt zwischen der Allianz Frauen-Bundesliga und den fünf Regionalligen – erwarten wir eine Entwicklung hin zu einer sportlich ausgeglichenen, leistungsorientierten Spielklasse mit professionellen Rahmenbedingungen.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

28
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
28 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
19 Kommentatoren
FF InternationalFFFanPer LarssenhollyDetlef Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Detlef
Detlef

Es bleibt die Frage;
„Wer kann/wird das bezahlen???
Die wesentlich längeren Auswärtsfahrten!!!
Die dann öfter benötigten Übernachtungen!!!
Die dann häufiger anfallenden Ausfallzeiten der Spielerinnen, die allesamt berufstätig sind, oder zumeist in eine normale Schule gehen!!!

Wieviele Vereine werden da auf der Strecke bleiben, und in Zukunft den Aufstieg in diese Spielklasse verweigern???
Für mich ist das eine völlig unausgegorene Entscheidung, mit zu vielen Unwägbarkeiten!!!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

> Wieviele Vereine werden da auf der Strecke bleiben, und in Zukunft den Aufstieg in diese
Spielklasse verweigern???
Ich lehne mich mal etwas aus’m Fenster und behaupte, dass ist genauso gewollt, nämlich das sich Spreu von Weizen trennt!
Älteres Beispiel für das Gewollte ist ja die Abschaffung des Hallenturniers in Magdeburg mit der mehr als fadenscheinigen Argumentation eines Richtungswechsels hin zu Futsal.
Der FF verbrennt doch sowieso beim DFB nur Geld, was der MF einspielt…

Fußball, F1
Fußball, F1

Es ist auf der einen Seite ein richtiger Schritt zur Weiterentwicklung. Natürlich wird und muß sich auch etwas in der Regionalliga tun um das aufzufangen. Und natürlich muß auch die finanzielle Seite noch ausgestaltet werden.

Wir haben damals in der 3. Liga der Männer beobachten können, wie schnell Vereine in große Probleme geraten können. Ich glaube, da muß noch eine Menge entschieden werden.

Mara
Mara

Kleine Verständnisfrage, die 2 Mannschaft von Buli Teams sind dann reine u20 Mannschaften + 3 ältere Spielerinnen ? Wie soll das denn funktionieren ? Neben den wenigen ausgewählten (die als eine von 3 weiter dort spielen können, wobei man ja nicht wirklich von 3 ausgehen kann. Spielerinnen aus Mannschaft 1 die nach einer Verletzung etc. wieder reinkommen spielen ja nicht gerade selten mal in der 2ten) müssen alle über 20 verabschiedet werden wenn sie noch nicht 1 Liga/Mannschaft tauglich sind weil es ja keine Spielmöglichkeit für sie gibt? Wie soll das aussehen wenn eine Mannschaft eines Buli Vereines in Liga… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Eine Weiterentwicklung kann es aber nur geben, wenn die Konkurrenz größer wird!!! Wenn in den Zweiten der Buliteams nur noch U20-Spielerinnen antreten dürfen, kommt das den anderen Teams natürlich entgegen!!! Aber es senkt die Qualität und das Niveau in der 2. Buli!!! Ich höre noch heute das Gejammere vom Herforder Trainer Prüfer, weil TURBINE wieder mal seine Reservistinnen in die Zweite gesteckt hatte, um Spielpraxis zu bekommen!!! Ja wenn man schon Angst vor der Reserve der Buliteams hat, dann braucht man doch an Aufstieg gar nicht denken!!! 😉 Dann sehen wir zukünftig wieder Aufsteiger in Liga Eins, die von vornherein… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

„leistungsorientierten Spielklasse mit professionellen Rahmenbedingungen“

Diese Aussage zeigt doch mehr als alles andere, wie weit weg von der Realität die Elfenbeinturmbewohner in Frankfurt sind!!!

Wieviel Vereine können diese Erwartungen überhaupt in Liga Eins erfüllen???
Und da wollen sie dies in Liga Zwei durchsetzen???

Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln!!! 🙁

FrankE
FrankE

Wie alle hier dachte auch ich sofort an die kleinen Dorf- oder Stadtteilvereine die dann plötzlich Auswärtstouren von vielen hundert Kilometern vor sich und zu finanzieren haben. Im Norden fallen mir sofort der Bramfelder SV aus Hamburg oder Henstedt-Ulzburg aus dem Hamburger Randgebiet ein. Beide sind genau die Art von Amateurverein die vom DFB völlig vergessen werden, die höchsten alle Jubeljahre mal vom DFB-Mobil besucht (heimgesucht) werden. Das DFB-Mobil ist wenig mehr als ein Feigenblatt auf das der DFB so gern verweist, wenn die Amateurvereine mangelnde Unterstützung beklagen. Freut euch und seid dankbar, der DFB schenkt euch ein paar neue… Weiterlesen »

Michel aus Deutschland
Michel aus Deutschland

Wenn man Deutsche über Veränderungen befragt, dann sind sie immer dagegen. Wenn man die Deutschen immer befragt hätte, dann gebe keine Stromtrassen, keine neuen Infrastrukturen, keine Olympischen Spiele im eigenen Land, keine Weltmeisterschaften im eigenen Land und wenn man zurück blicken würde – keine eingleisigen Männer- oder Frauenbundesligen, keine Autobahnen, keine Elektrizität.

Wir würden noch in der Sch.. sitzen und auf die nächste Kutsche warten…

bale
bale

habe mal eine frage,also wenn verein x aus Liga 2 aufsteigt,dann müssen sie ja viele neue Spielerinnen kaufen,denn U-20 und 3 ältere soll erstliga tauglich sein????????und wenn x Liga 1 absteigt,müssen dann ausser 3 alle Ü-20 SPIELERINNEN WEG?????????????? man hätte sich mit allen verantwortlichen von Liga 2 an einen runden tisch setzen müssen(einbeziehen!)und dann gemeinsam überlegen wie man es macht und auf jeden fall IMMER WIEDER HILFESTELLUNG BEIM VERMARKTEN VOM FRAUENFUSSBALL WIE KRIEGE ICH MEHR LEUTE INS STADION.UND GELD BRAUCH ES AUCH,DAS KÖNNTE HERR BACH HERBRINGEN,WENN ER DANN VON KATAR DAS GELD BEKOMMT

T-Punkt
T-Punkt

@ Mara: Da muss sich der DFB vielleicht nochmal präziser ausdrücken wie das mit den drei Spielerinnen über 20 bei den Clubs aus der 1. Liga gemeint ist. Also ob im gesamten Zweitligakader nur drei ältere Spielerinnen stehen dürfen oder ob es nur darauf ankommt, dass pro Spiel maximal drei spielberechtigt sind.
Ich vermute einfach mal, dass es schon möglich bleiben wird Spielerinnen aus der ersten Mannschaft in der 2. Liga einzusetzen (z.B. nach einer Verletzungspause) aber eben pro Spiel höchstens drei ältere eingesetzt werden dürfen.

jochen-or
jochen-or

Mal wieder so eine Entscheidung, die die Inkompetenz der DFB-Verantwortlichen zeigt! Das sind doch zumeist reine Amateurinnen in der 2. Liga und Vereine, die kaum Gelder zur Verfügung haben. Ich sehe schon wie diverse Vereine aus wirtschaftlichen Gründen auf eine Teilnahme verzichten. Aber auch diverse Spielerinnen werden es sich gut überlegen, ob sie lange Fahrten und dadurch bedingte Beeinträchtigungen in der Schule, an der Uni oder im Beruf hinnehmen. Dies gilt umso mehr, wenn sie noch nicht einmal irgendeine Aufwandsentschädigung erhalten. Gerade bei den 2. Mannschaften sehe ich in finanzieller Hinsicht nur Wolfsburg und Bayern, die sich solches unbesehen erlauben… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

Ich bin ein bisschen verwirrt auch. Dass mit den u20 +3 für 2. Mannschaften aus der 1. Liga ist das eine, obwohl ich (als nicht Deutsche) nie wirklich verstanden habe wie ein Verein mehrer Mannschaften in die Liga Pyramid haben darf. Diese Vereine (mit eine 2. Mannschaft) werden natürlich von der grossen sein (abgesehn vllt von Potsdam und Frankfurt) also werden da auch mit alters begranzung ein enorme Vorteil haben (Geld vorallem), also was passiett wenn die erste Funf plätze von 2. Mannschaften gefüllt werden. Steigt die sechste Mannschaft auf? Ist das gut? Ist das ein Maßnahme die ienfach zu… Weiterlesen »

holly
holly

@jochenor, die zweitligisten bekommen jetzt schon Geld vom DFB. Sogar die Regionaligisten. Die Allerdings nur reisekosten.

Ich finde es schon irritirend das schon wieder gemeckert wird. Obwohl noch garnichts bekannt ist wie das ablaufen wird mit dem geld usw.
Aber hauptsache man hat mal wieder was zu meckern, ist ja egal das noch keine Details bekannt sind. Es wird gemeckert des meckern wegens.

Detlef
Detlef

@Michel aus Deutschland und holly, Das die zweite Liga auch bei den Frauen bald eingleisig werden soll, ist ja schon länger bekannt!!! Und auch die Bedenken dagegen sind mindestens genauso alt!!! Darum hatte ich gehofft, daß diese Bedenken nun vom DFB ernst genommen werden, und im selben Atemzug mit den Vorteilen, die es durchaus auch gibt, gleich beantwortet werden!!! Ferner hätte ich mir gewünscht, daß Markus hier auch investikativ recherchiert, und nachgefragt hätte, wie man sich die Dinge denn in Frankfurt so vorstellt!!! Es ist eben kein Gejammere, sondern durchaus existenzbedrohend für viele Vereine!!! Wenn das Kind dann eben erstmal… Weiterlesen »

holly
holly

@detlef, wie kommst du zu den aussagen oder weisst du das die vereine dann nicht gefördert werden oder unterstützt werden bzw in welchem maße.
aber erstmal meckern. ist eurer leben so frustrierend das ihr euch über alles aufregen müsst. Ich sehe erst einen grund über sowas zu diskutieren wenn die fakten genannt werden wie das von statten gehen soll. das ist doch nur spekulieren.

sonic
sonic

Grundsätzlich ist das eine gute Entscheidung. Fraglich bleibt aber erstmal die finanzielle Seite. Da die Entscheidung aber mit den Vereinen von 1. und 2. Liga und den Regional- und Landesverbänden abgestimmt ist, wird man sich da sicherlich schon auf eine entsprechende Regelung verständigt haben. Wenn ich davon ausgehe, daß dann vllt. fünf Erstligavereine auch in der 2. Liga vertreten sein werden (Bayern, Hoffenheim, Frankfurt, Wolfsburg, Potsdam), müßten dann ja jedes Jahr ca. 35-50 Spielerinnen den U20-Status verlieren. Selbst wenn ein paar in die 1. Mannschaft aufrücken, müßten sich dann 30-40 Spielerinnen jährlich zwangsweise einen neuen Verein suchen. Mitten in der… Weiterlesen »

Fußball, F1
Fußball, F1

Also nun mal langsam. Was ist denn die zweite Liga im Moment? Wann ist das letzte mal ein Aufsteiger echt in der ersten Liga geblieben? Egal ob MSV Duisburg oder Werder Bremen, in der 2. Liga quasi 2.0 und in der ersten Liga nur am Schnorcheln. Borussia Mönchengladbach glatt durch die zweite Liga durch und nun och nicht mal einen Punkt. Das zeigt doch, das vieles nicht stimmt. Oder Lübars, speziell gefördert damit Berlin gut aussieht. Sie waren auch mal dem Aufstieg sehr nahe. Als das alles nicht klappte zog sich die Bahn zurück und Lübars gab das Startrecht wegen… Weiterlesen »

tavalisk
tavalisk

@bale:
Da das mit U20 + 3 ältere Spielerinnen, wie oben im Artikel beschrieben, ausschließlich für die zweiten Mannschaften der Bundesligisten gilt, ist es relativ sinnfrei, über Austiege zu philosophieren.

Rolex
Rolex

Ich denke über kurz oder lang wird die 2. Liga nur noch aus 2. Mannschaften und den Absteigern aus der 1. Liga bestehen. Welcher „Dorfclub“/Amateurverein kann sich denn da wirklich noch die 2. Liga leisten.

Jens
Jens

Wenn Aufsteiger in der 1.Liga eine Chance haben sollen und wollen, müssen sie schon in der 2.Liga entsprechend arbeiten. Insofern ist eine Professionalisierung der 2.Liga sinnvoll. Natürlich muss hinterfragt werden, ob es dafür genügend Vereine gibt. Dazu die Frage der Unterstützung durch den DFB. Wenn man das hohe Niveau der N11 halten oder steigern möchte, muss es eine entsprechende Möglichkeit geben, den infrage kommenden Spielerinnen Spiele zu ermöglichen, die sie letztendlich nicht nur fordern, sondern auch an das Niveau der 1.Liga heranführen. Natürlich wird es dabei zu einer Konzentration auf Vereine kommen, die das leisten können, und sicherlich sind dann… Weiterlesen »